EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13.04.15 EUR/USD: Euro setzt seinen Rücksetzer weite.
11.04.15 EUR/USD auf dem Weg zu 1,00 USD?
10.04.15 EUR/USD: Keine nachhaltige Erholung
09.04.15 EUR/USD: Keine kurzfristigen Erholungen erwa.
08.04.15 EUR/USD: EUR-Chartbild wieder etwas eingetr.
07.04.15 EUR/USD dürfte bis 1,100 steigen
01.04.15 EUR/USD-Analyse: Statistische Daten aus der .
01.04.15 EUR/USD: Richtung bestätigt
31.03.15 EUR/USD: Erholung schon wieder zu Ende?
31.03.15 EUR/USD – Chance für stärkere Gegenbewegu.
30.03.15 EUR/USD (Weekly) - Erholungsbewegung auf .
30.03.15 EUR/USD: Weitere Erholungsbewegungen des .
27.03.15 EUR/USD: Erholung schon vorbei?
27.03.15 Chart-Check: Technische Analyse zum EUR/US.
27.03.15 EUR/USD: Anlauf an 1,0910/23 vorstellbar
26.03.15 EUR/USD: Weitere Erholungsbewegung
25.03.15 Admiral Markets EUR/USD-Analyse: Die Erholu.
25.03.15 EUR/USD konnte sich weiter festigen
24.03.15 Euro – US-Dollar testet langfristige Aufwärtstr.
24.03.15 EUR/USD: Euro setzt seine Erholung gegenübe.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Stadtlohn (www.aktiencheck.de) - Der EUR markierte gleich am Freitag Morgen sein TH bei 1,0682 USD, so die Experten von "day-trading-live.de".


Er habe im Handel am Freitag nicht die 1,0700 USD anlaufen oder sich im Umfeld dieser Marke weiter festsetzen können. Stattdessen sei es zu weiteren, ausgeprägten Abgaben gekommen, die den EUR zunächst an die 1,0600 USD und später auch unter die 1,0600 UDS gebracht hätten. Das TT sei bei 1,0567 USD formatiert worden. Zwar sei es am Freitag Nachmittag dann zu einer kleineren, technisch bedingten, Aufwärtsbewegung gekommen, die aber die 1,0650 USD nicht habe erreichen Können. Der EUR sei knapp über der 1,0600 USD aus dem Wochenhandel gegangen.

Die Experten hätten in ihrem Setup am Freitag erwartet, dass der EUR die 1,0700 USD anlaufen könnte, seien aber davon ausgegangen, dass diese Bewegung nicht über die 1,0725 USD laufen sollte. Diese Bewegung habe sich auf der Oberseite nicht eingestellt. Die Rücksetzer hätten die Anlaufmarke der Experten bei 1,0570 USD erreicht. Somit habe sich das Setup auf der Unterseite realisiert.

TH: 1,0682/TT: 1,0567

Ausblick für heute:

Zur Frühbörse notiere der EUR bei 1,0620/00 USD. Er liege damit unter dem Niveau der Frühbörse von Freitag morgen. Der EUR habe in der vergangenen Handelswoche deutlich an Substanz verloren. Das Chartbild lasse auf der Oberseite aktuell keine kurzfristigen und vor allem nachhaltigen Erholungen erwarten.

Das Meinungsbild der Experten vom Ende des letzten Jahres hat sich bestätigt. Der EUR sei per Jahresende exakt auf das Niveau gefallen, das sie in ihren Setups favorisiert hätten. Die 1,2050 USD sei erreicht und sogar unterschritten worden. Ebenso sei am 15.01.2015 ihr nächstes Anlaufziel bei 1,1600 USD erreicht worden. Übergeordnet werde der Druck auf den EUR zunächst noch weiter anhalten. Das nächste übergeordnete Anlaufziel bei 1,0950/1,0700 USD sei am Freitag (06.03.2015) erreicht worden. Die Experten würden bis auf weiteres maximal technisch bedingte, leichte Erholungen, keine Trendumkehr erwarten. Das nächste übergeordnete Ziel wären die 1,0500 USD, das am 10.03.2015 erreicht worden seien. Danach könnten die 1,0350 USD angelaufen werden. Die Parität könnte sich kurzfristig einstellen.

Der EUR habe am Freitag seinen Rücksetzer weiter fortgesetzt. Von Erholungen sei nichts zu sehen gewesen. Der Abgabedruck habe nach wie vor angehalten. Vorstellbar sei, dass der EUR heute auf der Oberseite erneut bis in den Bereich der 1,0645/50/55 USD laufen könnte. Hier könnte es, wie am Freitag Nachmittag dann auch, zunächst nicht weitergehen und es könnten sich Rücksetzer einstellen. Die Experten würden erwarten, dass dynamische Aufwärtsbewegungen, sollten diese sich heute einstellen, vergleichsweise schnell abverkauft würden. Sie würden heute auf der Oberseite kein Anlaufen der 1,0700 USD oder ein Überschreiten dieser Marke erwarten.

Auch heute könnte der Abgabedruck weiter anhalten. Nachdem am Freitag der Bereich bei 1,0570 USD angelaufen worden sei, könnte das TT von Freitag heute erneut angelaufen und bestätigt werden. Bei einem Unterschreiten der 1,0570 USD, insbesondere auf TS, wären die nächsten kurzfristigen Anlaufziele bei 1,0530/20 USD bzw. bei 1,0490/80 USD zu suchen. Übergeordnet müsse auch mit einem Erreichen der 1,0250/30 USD gerechnet werden.

Widerstände und Unterstützungen:

Das Währungspaar Euro/US-Dollar habe seine Widerstände heute bei 1,0673/90 bzw. bei 1,0730. Weitere Widerstände würden sich bei 1,0853 als auch bei 1,0928 befinden.

Unterstützungen würden aktuell heute bei 1,0563/28 verlaufen. Weitere Unterstützungen würden sich bei 1,0463/46/14 als auch bei 1,0384 befinden.

Die Experten würden heute mit einem seitwärts gerichteten Markt rechnen. Diese Einschätzung sei immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen.

Die heutige, von den Experten erwartete Tagesrange verlaufe zwischen 1,0655 (1,0728) bis 1,0564 (1,0527). (13.04.2015/ac/a/m)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (27.04.15)
Der EUR/USD 2,0 Thread (26.04.15)
Walli's EUR/USD trading thread (24.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP: Eurogruppe will nichts . (25.04.15)
Neue BNP Paribas-Zertifikate auf . (24.04.15)
EUR/USD: Endlich eine breitere Er. (24.04.15)
EUR/USD: Erholung des Euro been. (23.04.15)
EUR/USD-Analyse: Grexit oder nic. (22.04.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?