EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
16.10.14 EUR/USD: Mittelfristiger Abwärtsdruck könnte .
16.10.14 EUR/USD Analyse aktuell: der Euro wehrt sic.
15.10.14 EUR/USD: Short-Ziel bei 1,23
15.10.14 EUR/USD: Erneute Erholungsbewegung an 1,27.
14.10.14 EUR/USD: Anlauf an 1,2750/65 möglich
13.10.14 EUR/USD: Keine Trendumkehr erwartet
13.10.14 Chart-Check: EUR/USD - Erste Lichtblicke?
10.10.14 Chart-Check: EUR/USD - Erste Lichtblicke?
10.10.14 EUR/USD: Fortsetzung der Seitwärts- bzw. A.
08.10.14 EUR/USD-Analyse: Alle Augen richten sich au.
08.10.14 EUR/USD (Daily) - Zu viel des Schlechten?
08.10.14 EUR/USD: Mittelfristiger Abwärtsdruck dürfte .
08.10.14 Euro/Dollar 1:1 – DAX 8.000 – beides denkbar?
07.10.14 EUR/USD deutlich freundlicher und dynamische.
06.10.14 EUR/USD: Keine Trendumkehr erwartet
02.10.14 EUR/USD: Keine nachhaltigen Erholungen erwa.
01.10.14 EUR/USD – Gegenbewegung wird immer wahrs.
30.09.14 Euro/USD-Puts nach 154% Gewinn mit Chance.
29.09.14 EUR/USD: Noch kein Ende in Sicht
17.09.14 EUR/USD im Fokus: Spannung vor Fed-Statem.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Stadtlohn (www.aktiencheck.de) - Gestern am frühen Nachmittag gab es beim EUR/USD eine bemerkenswerte Aufwärtsbewegung, so die Experten von "day-trading-live.de".


Nachdem der EUR in einer engen Range 1,2640/65 geschwankt habe, habe es eine dynamische und von Momentum getragene Aufwärtsbewegung gegeben, die den harten Widerstand bei 1,2750 wie Butter durchschnitten habe und fast bis zur 1,2900 gelaufen sei. Der EUR habe in aller kürzester Zeit 240 rekordverdächtige Pips gewonnen.

Das Niveau bei 1,2887 habe nicht gehalten werden können und der EUR sei zurück an und unter die 1,2800 bis 1,2750/40 gerutscht. Hier habe er sich stabilisieren und zurücklaufen können. Im späteren Handel sei die 1,2800 zurückerobert worden.

TH: 1,2887/ TT: 1,2635

Ausblick für heute:

Zur Frühbörse habe sich der EUR bei 1,2835/10 stabilisieren und festsetzen können. Er liege damit deutlich über dem Niveau der Frühbörse von gestern Morgen.

Trotz der Erholung der letzten Handelstage bleibe das Meinungsbild der Experten nach wie vor bestehen. Sie würden übergeordnet keine nachhaltigen Erholungen erwarten, sondern maximal eine Fortsetzung der Seitwärts- bzw. Abwärtsbewegung. Sie würden bis auf weiteres maximal technisch bedingte, leichte Erholungen, keine Trendumkehr erwarten.

Nachdem der EUR gestern den massiven Widerstand bei 1,2750 überwunden habe, sollte der Ausbruch heute bestätigt werden. Aktuell notiere der EUR bei 1,2790 und damit leicht unter der 1,2800. Die Kursgewinne gestern seien zunächst wieder abverkauft worden.

Auf der Oberseite könnte es heute eine erneute Aufwärtsbewegung bis in den Bereich der 1,2850/70 geben. Könne sich der EUR über der Marke von 1,2850 festsetzen, so wäre es im Nachgang auch denkbar, dass die 1,2880/90 angelaufen werde. Im Zuge dessen könnte das TH von gestern bestätigt werden. Die Experten würden heute nicht erwarten, dass es zu nachhaltigen Notierungen über der 1,2900 komme.

Auf der Unterseite wäre heute zunächst ein Anlaufen des Bereichs 1,2770/50 möglich. Im Zuge dessen könnte dann auch das TT von gestern bestätigt werden. Der Bereich bei 1,2750/40 sollte eigentlich eine gute Basis für Erholungen sein. Rutsche der EUR unter die 1,2750/30, so wären weitere Abgaben bis in den Bereich der 1,2700 vorstellbar. Werde der TS unter 1,2750 festgestellt, wäre der Ausbruch gestern als Fehlausbruch zu werten. Die technische Reaktion auf 1,3000/1,3100 wäre dann bis auf weiteres verschoben.

Da eine US-Zinserhöhung in den nächsten zwölf Monaten immer wahrscheinlicher werde, jedoch nach der aktuellen Lage den Zins beibehalten werde, die EZB dagegen die Zinsen auf absehbare Zeit stabil halten dürfte, könnte der mittelfristige Abwärtsdruck auf den EUR anhalten.

Widerstände und Unterstützungen:

Das Währungspaar EUR/USD habe seine Widerstände heute bei 1,2810/23/55/72. Weitere Widerstände würden sich bei 1,2917 befinden.

Unterstützungen würden aktuell heute bei 1,2780/68/27 als auch bei 1,2695/61/45/25/02 verlaufen. Weitere Unterstützungen seien bei 1,2582/56/44/04 als auch bei 1,2496/21 zu finden.

Die Experten würden heute mit einem seitwärts gerichteten Markt rechnen. Diese Einschätzung sei immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen.

Die heutige erwartete Tagesrange der Experten verlaufe zwischen 1,2872 (1,2923) und 1,2788 (1,2768). (16.10.2014/ac/a/m)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (01.11.14)
Der EUR/USD 2,0 Thread (01.11.14)
Crash 2014! (31.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Devisen: Euro bleibt unter Druck (31.10.14)
EUR/USD (Daily) - Neue Tiefs vo. (31.10.14)
Euro/USD-Inline-Optionsschein mit 9. (31.10.14)
EUR/USD: Chartbild erneut bärisch. (31.10.14)
EUR/USD: Keine Trendumkehr erw. (30.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?