Triplan


WKN: 749930 ISIN: DE0007499303
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Triplan News

Weitere Meldungen
26.10.11 BEKO Holding operativ auf richtigem Weg
15.03.11 BEKO Holding Abspaltung läutet Strategiewech.
07.09.10 BEKO Holding Restrukturierung greift
04.06.10 TRIPLAN bis 2 Euro kaufenswert
31.05.10 TRIPLAN Hot-Stock der Woche
05.06.09 TRIPLAN halten
02.06.09 TRIPLAN Coverage eingestellt
18.05.09 TRIPLAN halten
03.04.09 TRIPLAN halten
27.02.09 TRIPLAN halten
28.10.08 TRIPLAN halten
22.08.08 TRIPLAN für langfristige Anleger
08.08.08 TRIPLAN halten
30.05.08 TRIPLAN halten
23.05.08 TRIPLAN halten
02.04.08 TRIPLAN halten
27.11.07 TRIPLAN halten
09.11.07 TRIPLAN halten
05.10.07 TRIPLAN eine gute Halteposition
23.08.07 TRIPLAN halten


nächste Seite >>
 
Meldung
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Malte Schaumann und Alexander Braun, Analysten von SES Research, bewerten die TRIPLAN-Aktie (ISIN DE0007499303 / WKN 749930 ) unverändert mit "halten".


TRIPLAN habe am 28.03.2008 den Jahresabschluss 2007 veröffentlicht. Die vom Unternehmen im Rahmen der 9M-Zahlen erhöhte Guidance (Gesamtleistung: EUR 42 Mio.; EBIT: EUR 2,2 Mio.) sei übertroffen worden. Insbesondere ergebnisseitig habe TRIPLAN positiv überrascht.

Der Ausblick für das kommende Jahr sei verhalten, allerdings auf Basis eines konservativen Szenarios: In 2008 erwarte TRIPLAN einen Umsatz in Höhe von EUR 42,3 Mio. und ein EBIT in Höhe von EUR 2,6 Mio. In dieser Planung seien mögliche Großprojekte (TRIPLAN befinde sich in allen drei Bereichen in konkreten Verhandlungen) nicht berücksichtigt worden. Zudem würden in 2008 Effekte aus der Dekonsolidierung im Bereich Technology Services wirken (TRIPLAN sei in Q2/2007 ein Joint Venture mit der indischen Neilsoft eingegangen; Umsatzeffekt: ca. EUR 3 Mio., Ergebniseffekt: ca. EUR 0,4 Mio.).

In Q4 habe die EBIT-Marge bei über 10% und damit signifikant über dem Niveau der ersten neun Monate (EBIT-Marge: 4,8%) gelegen. Diese deutliche Steigerung der Rentabilität habe verschiedene Gründe: TRIPLAN sei eine weitere Verlagerung zugunsten des margenstarken Bereichs Consulting gelungen. In Q4 seien Rückstellungen in Höhe von ca. EUR 0,2 Mio. aufgelöst worden. Die Abschreibungen seien durch die Dekonsolidierung der Produktbereiche CADISON und TRICAD Original zurückgegangen (Abschreibungen Q1: EUR 288 Tsd. vs. Q4: EUR 177 Tsd.). Im Bereich Großprojekte finde eine Abrechnung nach PoC (percentage of completion) statt, folglich werde die Ertragsseite der Umsätze erst nach Fertigstellung abgerechnet.

Nach der Auflösung des Investitionsstaus in 2007 sollte das Geschäftsjahr 2008 von einer Phase der Marktkonsolidierung geprägt sein. Das erwartete Wachstum von Top- und Bottom-Line in Höhe von 3% bis 4% müsse vor dem Hintergrund des negativen Effektes aus der Dekonsolidierung im Bereich Technology Services betrachtet werden (Umsatzeffekt 2008: ca. EUR 3 Mio.; Ergebniseffekt: ca. EUR 0,4 Mio.). In 2009 sollte das Wachstum wieder zunehmen. Insbesondere im Bereich internationale Großprojekte sollte das Unternehmen verstärkt Aufträge generieren können.

Nachdem die BEKO HOLDING zum 01.01.2008 die Anteilsmehrheit an der TRIPLAN AG übernommen habe, werde die Gesellschaft ab dem Geschäftsjahr 2008 im Konzernabschluss der BEKO vollkonsolidiert. Strategische Veränderungen seien nicht vorgesehen. Inwieweit Synergien gehoben würden, z.B. durch den Austausch von Kundendaten bzw. eine gemeinsame Erschließung des osteuropäischen Raums (z.B. mit der Gründung einer gemeinsamen Niederlassung), werde derzeitig geklärt.

Das Unternehmen befinde sich in konkreten Verhandlungen über die Durchführung von internationalen Großprojekten. Da diese in der aktuellen Guidance nicht berücksichtigt worden seien, könnte der Abschluss eines solchen Projektes die Erhöhung der Guidance nach sich ziehen. Zudem sei das Unternehmen mit einer Nettoliquidität von EUR 5,5 Mio. gut positioniert, um von der vielbesagten Nachfolgeproblematik im Deutschen Mittelstand zu profitieren. Kleinere Akquisitionen mit positivem Effekt auf Umsatz und Ergebnis könnten in den nächsten Monaten demzufolge für positiven Newsflow sorgen.

Die stärkere Fokussierung auf eine internationale Ausrichtung, die durch die Gründung der Branchen-Center eingeleitet worden sei, bewirke eine zunehmende Verschiebung zur höhermargigen Dienstleistung. Consulting-Aufgaben im Bereich von Großprojekten dürften eine weitere Steigerung des Margenniveaus bewirken. Trotz des positiven Ausblicks scheinen die Perspektiven mit einem EV/EBIT von ca. 8 für 2008 weiterhin angemessen bezahlt, so die Analysten von SES Research. Das Kursziel werde leicht von EUR 3,20 auf EUR 3,30 erhöht.

Das Rating der Analysten von SES Research für die Aktie von TRIPLAN lautet nach wie vor "halten". (Analysevom 02.04.2008) (02.04.2008/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Triplan

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

TRIPLAN Übernahme durch BEKO (20.03.14)
Löschung (14.05.10)
Triplan 749930 - Geht es los ?!? (23.08.07)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-News: TRIPLAN AG: +++ . (14.11.13)
Triplan trifft oberes Ende der EBI. (11.12.09)
TRIPLAN veröffentlicht Geschäfts. (11.12.09)
TRIPLAN veröffentlicht Halbjahres. (13.08.09)
TRIPLAN meldet vorläufiges Halbj. (29.07.09)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Triplan

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?