Schaltbau Holding


WKN: A2NBTL ISIN: DE000A2NBTL2
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
22.11.12 Schaltbau-Aktie: neues Kaufsignal
13.11.12 Schaltbau-Aktie: "buy"
12.11.12 Schaltbau-Aktie: "buy"
05.11.12 Schaltbau-Aktie: "buy"
29.10.12 Schaltbau-Aktie: "buy"
30.08.12 Schaltbau-Aktie: positive Wachstumsaussichten
23.08.12 Schaltbau-Akte: "buy"
01.08.12 Schaltbau Holding-Aktie: "buy"
22.06.12 Schaltbau-Aktie: Unternehmen nach wie vor gu.
10.05.12 Schaltbau-Aktie: neues Allzeithoch im Visier
25.04.12 Schaltbau-Aktie: "buy"
13.04.12 Schaltbau-Aktie: dreistellige Kurse möglich
15.03.12 Schaltbau-Aktie: Aufwärtstrend sowohl kurz- a.
09.03.12 Schaltbau-Aktie: "buy"
25.01.12 Schaltbau "buy"
25.11.11 Schaltbau Signale stehen auf Grün
18.11.11 Schaltbau "buy"
09.11.11 Schaltbau "buy"
02.11.11 Schaltbau "buy"
19.09.11 Schaltbau "buy"


nächste Seite >>
 
Meldung
Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Fuchsbriefe" sehen in der Aktie von Schaltbau (ISIN DE0007170300 / WKN 717030 ) einen Kauf.


Das Bahntechnik-Unternehmen habe noch vor zwei Jahren als Restrukturierungskandidat gegolten. Inzwischen hätten sich die Kennzahlen aufgrund steigender Umsätze stark verbessert. Neben einem Abbau der Netto-Bankverbindlichkeiten auf 31,5 Mio. EUR habe die Eigenkapitalquote auf 25% gesteigert werden können. Daneben seien Auftragseingänge und Ertragslage kontinuierlich gewachsen.

Das Unternehmensmanagement habe im September die Prognosen für das Geschäftsjahr 2011 angehoben. So wolle man mit der Produktion von Signaltechnik und Türsystemen für Busse und Bahnen einen Umsatz von 315 Mio. EUR und damit 5% mehr als im Vorjahr erzielen. Beim Gewinn je Aktie solle die Steigerung bei 36% auf 8,85 EUR liegen, wobei darin ein kleiner Sondereffekt aus einem Beteiligungsverkauf enthalten sei. Aus diesen Zahlen errechne sich ein KGV von 7,5.

Bei diesem zurückhaltenden Ausblick habe das Management bereits berücksichtigt, dass geplante Akquisitionen Integrationskosten verursachen würden. Somit sei die Strategie bekräftigt worden, sowohl organisch als auch durch kleinere Zukäufe wachsen zu wollen.

Nach Auffassung der Experten zähle die starke Diversifikation zu den Vorzügen des Unternehmens. Zuletzt habe der Anteil des größten Kunden, der Deutschen Bahn, noch 10% des Konzernumsatzes betragen. Wenngleich Schaltbaus Produkte zur Hälfte an Bahn- und Bushersteller in Deutschland gehen würden, würden diese wiederum ihre Komponenten aber in alle Welt liefern. Dadurch sei Schaltbau auf allen Kontinenten vertreten.

Langfristig solle der Expansionskurs nicht zu Lasten des Gewinns gehen. So habe das Unternehmen sich zum Ziel gesetzt, den Gewinn je Aktie bis 2015 auf 11 EUR zu steigern.

Da die Strategie bisher aufgegangen ist, vertrauen die Experten von "Fuchsbriefe" dieser Prognose und sind der Meinung, dass die aktuelle Kurskorrektur der Schaltbau-Aktie die Gelegenheit zum Einstieg bietet. Das Kursziel werde bei 87,99 EUR gesehen und ein Stopp-Kurs sollte bei 57,55 EUR gesetzt werden. (Ausgabe 48 vom 24.11.2011) (25.11.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Schaltbau Holding

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Schaltbau - Kursverdoppler (13.06.19)
Schaltbau interessant? (22.03.19)
100% Kurschance (24.03.05)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Prime Standard | Schaltbau will m. (31.10.19)
Schaltbau (Wochenchart): Diese M. (28.10.19)
Schaltbau: Aktie meldet sich eindr. (30.09.19)
Schaltbau: Endlich geschafft? (02.05.19)
SchaltbauSollten Anleger sich jetzt. (21.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Schaltbau Holding

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?