Schaltbau Holding


WKN: 717030 ISIN: DE0007170300
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Schaltbau Holding News

Weitere Meldungen
15.05.18 Schaltbau-Aktie: CEO "fliegt raus"! Aktienanaly.
09.05.18 Schaltbau-Aktie: Schaltbau mit gutem Ergebnis.
31.01.18 Schaltbau-Aktie: Gewinnverwässerung durch ne.
19.01.18 Schaltbau-Aktie: Spekulativer Turnaround-Kandid.
22.11.17 Schaltbau-Aktie: 2018 bleibt ein operativ anspr.
06.06.17 Schaltbau-Aktie: Fliegt der Aufsichtsratschef r.
17.05.17 Schaltbau-Aktie: Vorschläge von AOC unterstü.
10.05.17 Schaltbau-Aktie: Kapitalerhöhung dringend notw.
18.01.17 Schaltbau-Aktie: Leerverkäufer Macquarie Funds.
08.12.16 Schaltbau-Aktie: Leerverkäufer Macquarie Funds.
18.11.16 Schaltbau-Aktie: Aktionäre müssen auf eine Di.
06.10.16 Schaltbau-Aktie: Verzockt? Aktienanalyse
09.09.16 Schaltbau-Aktie: Ausverkauf! Aktienanalyse
22.06.16 Schaltbau-Aktie: Palastrevolution beim Bahntech.
31.05.16 Schaltbau-Aktie: Gedrängel am Schalthebel der .
05.04.16 Schaltbau-Aktie bleibt attraktiv - Verschnaufpa.
20.01.16 Schaltbau vorläufige Zahlen 2015: Umsatzplus .
28.12.15 Schaltbau erwirbt Mehrheit an der spanischen .
07.12.15 Schaltbau-Aktie: Leerverkäufer BlackRock Inves.
30.11.15 Schaltbau-Aktie: Leerverkäufer BlackRock Inves.


nächste Seite >>
 
Meldung
Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Schaltbau-AktienAnalysevon Harald Rehmet, Investmentanalyst von der LBBW:

Harald Rehmet, Investmentanalyst der LBBW, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Verkauf der Aktie der Schaltbau Holding AG (ISIN: DE0007170300, WKN: 717030, Ticker-Symbol: SLT).


Nach dem Einbruch des Auftragseingangs in Q2, habe Q3 wieder eine deutliche Erholung gezeigt. Daher habe das Ordervolumen in den ersten neun Monaten 2017 um knapp 5% yoy auf 444 Mio. EUR zulegen können, was aber lediglich auf der Erstkonsolidierung von Sepsa, die zum Verkauf stehe, beruhe. Wie zum Halbjahr habe sich jedoch in den Segmenten ein sehr heterogenes Bild gezeigt. Der Rückstand beim Umsatz zum Halbjahr habe mit 363 Mio. EUR per 30.09. aufgeholt werden können.

Das negative operative EBIT habesich in Q3 auf -0,7 Mio. EUR verringert, wobei die angekündigte Neubewertung von Sepsa weitere -12 Mio. EUR Verlust beigesteuert habe. Das ausgewiesene EBIT der ersten drei Quartale sei tief in den roten Bereich gerutscht (-17,4 Mio. EUR nach +12,1 Mio. EUR im Vorjahr). Das Nettoergebnis von -34,3 Mio. EUR sei zusätzlich durch Abschreibungen aktivierter Verlustvorträge belastet worden.

Erste Erfolge beim Working Capital Management hätten einen positiven operativen Cashflow in Q3 ermöglicht und das Minus in den ersten neun Monaten auf -1,0 Mio. EUR eingedämmt. Die Nettofinanzverbindlichkeiten würden damit 157,1 Mio. EUR per 30.09. erreichen, entsprechend einem Gearing von 178%.

Schaltbau habe die Guidance (Umsatz 520 bis 540 Mio. EUR, EBIT auf 2 bis 5 Mio. EUR, jeweils unterer Rand) ohne die Berücksichtigung der Wertberichtigung von 28 Mio. EUR bestätigt. Auf Basis des Rekordauftragsbestands von 509 Mio. EUR belasse der Analyst seine Umsatzschätzungen unverändert, wobei Sepsa (Umsatz 40 bis 45 Mio. EUR) bis zum Verkauf enthalten bleibe. Das Restrukturierungsprogramm für die Stationäre Verkehrstechnik dürfte das Ergebnis 2018 belasten, weshalb der Analyst seine Ergebnisprognose nochmals gesenkt habe.

Risiken sehe der Analyst im Zuge der Integration der Zukäufe, möglichen Projektverschiebungen, der Schwäche einzelner Märkte sowie dem Umfang und dem Erfolg der eingeleiteten Reorganisation. Hinzu kämen finanzwirtschaftliche Risiken im Hinblick auf die Sicherstellung der Liquidität, der Financial Covenants und der Rückführung des Überbrückungskredits von 25 Mio. EUR bis Ende Februar 2018.

Harald Rehmet, Investmentanalyst der LBBW, bestätigt sein DCF-basiertes Kursziel von 25 EUR und sein Rating mit "verkaufen". (Analyse vom 22.11.2017)

Börsenplätze Schaltbau-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Schaltbau-Aktie:
29,86 EUR +2,86% (22.11.2017, 15:39)

ISIN Schaltbau-Aktie:
DE0007170300

WKN Schaltbau-Aktie:
717030

Ticker-Symbol Schaltbau-Aktie:
SLT

Kurzprofil Schaltbau Holding AG:

Die Schaltbau Holding AG (ISIN: DE0007170300, WKN: 717030, Ticker-Symbol: SLT) gehört mit einem Umsatz von rund 430 Millionen Euro und mehr als 2.600 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von Komponenten und Systemen für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie. Die Unternehmen der Schaltbau-Gruppe liefern komplette Bahnübergänge, Rangier- und Signaltechnik, Tür- und Zustiegssysteme für Busse, Bahnen und Nutzfahrzeuge, Toilettensysteme, Industriebremsen für Containerkräne und Windkraftanlagen, sowie Hoch- und Niederspannungskomponenten für Schienenfahrzeuge und andere Einsatzgebiete.

Innovative und zukunftsorientierte Produkte machen Schaltbau zu einem maßgeblichen Partner in der Industrie, insbesondere der Verkehrstechnik. (22.11.2017/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Schaltbau Holding

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Schaltbau interessant? (07.11.17)
Schaltbau - Kursverdoppler (11.04.16)
100% Kurschance (24.03.05)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Schaltbau-Aktie: CEO "fliegt raus". (15.05.18)
Schaltbau-Aktie: Schaltbau mit gut. (09.05.18)
Schaltbau-Aktie: Gewinnverwässeru. (31.01.18)
Schaltbau-Aktie: Spekulativer Turna. (19.01.18)
Schaltbau-Aktie: 2018 bleibt ein o. (22.11.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Schaltbau Holding

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?