Anheuser-Busch


WKN: A2ASUV ISIN: BE0974293251
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
31.03.20 Anheuser-Busch InBev: Gewinnwarnung wegen .
30.03.20 Anheuser-Busch InBev -: Das gibt’s ja gar nich.
28.03.20 Anheuser-Busch InBev -: Faktencheck!
24.03.20 Anheuser-Busch InBev: Upgrade
15.03.20 Anheuser-Busch InBev -Das gibt’s ja gar nicht,.
13.03.20 Anheuser-Busch InBev: Ratinghochstufung
11.03.20 Anheuser-Busch InBev: Schwäche bietet Kaufg.
03.03.20 Anheuser-Busch InBev: Herabstufung
28.02.20 Anheuser-Busch InBev: Neues Kursziel
28.02.20 Anheuser-Busch InBev: Downgrade
14.02.20 Anheuser-Busch InBev -: DAS sind mal Neuigk.
07.02.20 Anheuser-Busch InBev -: Genau das was habe.
02.02.20 Anheuser-Busch InBev -: Bitte nicht vergessen.
14.01.20 JPMorgan belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Zie.
06.01.20 Anheuser-Busch InBev: Schwellenländer bilden d.
04.01.20 Solide Dividendenanlagen mit Alkoholaktien
27.12.19 Anheuser-Busch InBev -: Was ist jetzt zu tun.
24.12.19 Anheuser-Busch InBev -: Endlich!
19.12.19 Ist die Bayer-Aktie auf dem Weg der Besseru.
13.12.19 Wie die Nel-Aktie, die Ballard-Power-Systems-.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Anheuser-Busch InBev-AktienAnalysevon Aktienanalyst Lars Lusebrink von Independent Research:

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie des Brauereikonzerns Anheuser-Busch InBev N.V.
(ABInBev) (ISIN: BE0974293251, WKN: A2ASUV, Ticker-Symbol: 1NBA, EN Brüssels: ABI, Nasdaq OTC-Symbol: BUDFF).

ABInBev habe den am 27.02. veröffentlichten Ausblick für 2020 zurückgezogen. Dieser habe einen Anstieg des bereinigten EBITDA (organisch) um 2% bis 5% (2019: +2,7%) y/y vorgesehen. Für das Q1 2019 habe der Brauereikonzern dabei mit einem deutlichen EBITDA-Rückgang von rund 10% y/y gerechnet. Die Rücknahme des Ausblicks habe ABInBev mit der deutlichen Zunahme der Belastungen durch die Ausbreitung von Covid-19 (staatliche Restriktionen) seit dem 27.02.2020 begründet. Auf einen neuen Ausblick habe ABInBev verzichtet.

Darüber hinaus kooperiere der Konzern nach eigenen Angaben mit den australischen Wettbewerbsbehörden, um die notwendigen Genehmigungen für den im Juli 2019 vereinbarten Verkauf der australischen Tochter Carlton United Breweries für 16 Mrd. AUD (entspreche rund 11 Mrd. USD) an die Asahi Group zu erhalten und den Verkauf im zweiten Quartal 2020 abschließen zu können.

Lusebrink reduziere seine EPS-Prognosen für 2020 (berichtet: 2,97 (alt: 4,29) USD; bereinigt: 3,00 (alt: 4,31) USD) und 2021 (berichtet/bereinigt: 3,61 (alt: 4,67) USD) deutlich. Die ABInBev-Aktie habe in den letzten Wochen (1 Monat: -23%) deutlich nachgegeben.

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt sein "halten"-Rating für die Anheuser-Busch InBev-Aktie. Das Kursziel werde von 60,00 Euro auf 43,00 Euro gesenkt. (Analyse vom 31.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Anheuser-Busch InBev-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Anheuser-Busch InBev-Aktie:
39,73 EUR +2,02% (31.03.2020, 11:39)

Tradegate-Aktienkurs Anheuser-Busch InBev-Aktie:
39,11 EUR +1,31% (31.03.2020, 11:53)

ISIN Anheuser-Busch InBev-Aktie:
BE0974293251

WKN Anheuser-Busch InBev-Aktie:
A2ASUV

Ticker-Symbol Anheuser-Busch InBev-Aktie:
1NBA

Euronext - Brüssels Ticker-Symbol Anheuser-Busch InBev-Aktie:
ABI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Anheuser-Busch InBev-Aktie:
BUDFF

Kurzprofil Anheuser-Busch InBev N.V.:

Eine der weltgrößten Brauereien mit Hauptsitz in Leuven, Belgien, Anheuser-Busch InBev N.V. (ISIN: BE0974293251, WKN: A2ASUV, Ticker-Symbol: 1NBA, EN Brüssels: ABI, Nasdaq OTC-Symbol: BUDFF), hat in ihrem Produktportfolio über 200 Marken wie z.B. Budweiser, Beck's, Stella Artois, Hoegaarden, Leffe, Jupiler, Diebels, Hasseröder, Franziskaner Hefe-Weissbier, Löwenbräu und Spaten. Die Produktionsstätten befinden sich in Europa, Asien-Pazifik, Nordamerika und Lateinamerika. Anfang Juni 2013 erwarb Anheuser-Busch InBev auch die mexikanische Grupo Modelo, Inhaber der globalen Corona-Marke. (31.03.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Anheuser-Busch

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inbev kaufen? (29.03.20)
Ist hier jemand investiert? (19.09.19)
Löschung (30.04.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Anheuser-Busch InBev: Gewinnwar. (31.03.20)
Anheuser-Busch InBev -: Das gibt’s. (30.03.20)
Anheuser-Busch InBev -: Faktench. (28.03.20)
Anheuser-Busch InBev: Upgrade (24.03.20)
Anheuser-Busch InBev -Das gibt’s . (15.03.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Anheuser-Busch

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?