Maternus-Kliniken


WKN: 604400 ISIN: DE0006044001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Maternus-Kliniken News

Weitere Meldungen
05.07.10 MATERNUS-Kliniken Kursschwäche nutzen
03.07.06 MATERNUS-Kliniken spekulativ kaufen
12.12.05 MATERNUS-Kliniken Aktie der Woche
25.11.05 MATERNUS-Kliniken spekulativ kaufen
11.11.05 MATERNUS-Kliniken abwarten
27.07.05 MATERNUS spekulativ kaufen
28.06.05 MATERNUS-Kliniken neues Stopp-loss
19.05.05 MATERNUS-Kliniken hohes Potenzial
18.05.05 MATERNUS-Kliniken kaufen
18.05.05 MATERNUS-Kliniken kaufen
29.04.05 MATERNUS-Kliniken kaufen
22.06.04 MATERNUS-Kliniken für Spekulative
10.06.02 Maternus-Kliniken halten
07.02.02 Maternus-Kliniken halten
05.02.01 Maternus Kliniken untergewichten
15.09.00 Maternus-Kliniken kaufen


 
Meldung
München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Performaxx" stufen die Aktie von MATERNUS-Kliniken (ISIN DE0006044001 / WKN 604400 ) unverändert mit "spekulativ kaufen" ein.


Das Kerngeschäft der MATERNUS-Kliniken, der Betrieb von Pflegeheimen, dürfte in den kommenden Jahren von der demografischen Entwicklung deutlich profitieren. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres habe MATERNUS den Umsatz um 0,4 Prozent auf 25,1 Mio. Euro steigern können. Während höhere Energie- und Instandhaltungskosten das Ergebnis belastet hätten, habe ein deutlich verringerter Zinsaufwand dafür gesorgt, dass der Periodenfehlbetrag nur um 0,1 Mio. Euro auf 1,9 Mio. Euro ausgeweitet worden sei.

Das Unternehmen habe in den letzten Monaten weitere Pachtverträge zum Betreiben von noch befindlichen neuen Pflegeheimen abgeschlossen. Nachdem zuletzt in Hannover ein neues Haus eröffnet worden sei, würden bis Ende 2007 drei weitere Einrichtungen bezugsfertig sein. Man sehe nach wie vor zahlreiche Gelegenheiten für internes und externes Wachstum.

Anhaltende Fehlbeträge im Bereich Rehabilitation würden das Konzernergebnis belasten. Trotz der intensiven Bemühungen habe die Auslastung der Kliniken bislang noch nicht auf ein rentables Niveau gehoben werden können.

Der Konzern sei zu einem hohen Anteil durch Fremdkapital finanziert. Der erfolgreiche Abschluss einer Kapitalerhöhung im ersten Quartal habe die Bilanzstruktur allerdings schon deutlich verbessert.

MATERNUS habe mit den Kapitalmaßnahmen zum Jahreswechsel die finanziellen Risiken reduziert und eine aussichtsreiche Basis für die weitere Expansion im Kerngeschäft Altenpflege geschaffen. Für das Segment Rehabilitation verfolge das Management eine schlüssige Strategie, um mittelfristig die Auslastung auf ein rentables Niveau zu heben. Allerdings verlaufe der Prozess etwas langsamer, als von den Experten von "Performaxx" bislang erwartet. Trotzdem befinde sich das Unternehmen auf dem richtigen Weg. Unter der Annahme einer erfolgreichen Umsetzung der avisierten Vorhaben sehe man deshalb ein erhebliches Kurspotenzial für die Aktie.

Daher lautet das Anlageurteil der Experten von "Performaxx" für die Aktie von MATERNUS-Kliniken unverändert "spekulativ kaufen". (3.7.2006/ac/a/nw)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Maternus-Kliniken

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

MATERNUS-Kliniken hohes ... (22.06.17)
maternus strong buy (23.07.15)
8 Uhr: Maternus meldet 3 MIO ... (14.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Maternus-Kliniken: Geht es jetzt lo. (17.12.18)
Maternus-Kliniken: Was wird sich . (05.12.18)
Maternus-Kliniken: Aktienanalyse v. (28.11.18)
Maternus-Kliniken: Damit hat das U. (11.11.18)
Maternus-Kliniken: Bitte unbedingt . (13.10.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Maternus-Kliniken

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?