Maternus-Kliniken


WKN: 604400 ISIN: DE0006044001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Maternus-Kliniken News

Weitere Meldungen
05.07.10 MATERNUS-Kliniken Kursschwäche nutzen
03.07.06 MATERNUS-Kliniken spekulativ kaufen
12.12.05 MATERNUS-Kliniken Aktie der Woche
25.11.05 MATERNUS-Kliniken spekulativ kaufen
11.11.05 MATERNUS-Kliniken abwarten
27.07.05 MATERNUS spekulativ kaufen
28.06.05 MATERNUS-Kliniken neues Stopp-loss
19.05.05 MATERNUS-Kliniken hohes Potenzial
18.05.05 MATERNUS-Kliniken kaufen
18.05.05 MATERNUS-Kliniken kaufen
29.04.05 MATERNUS-Kliniken kaufen
22.06.04 MATERNUS-Kliniken für Spekulative
10.06.02 Maternus-Kliniken halten
07.02.02 Maternus-Kliniken halten
05.02.01 Maternus Kliniken untergewichten
15.09.00 Maternus-Kliniken kaufen


 
Meldung
Finanzjournalist Daniel Thung empfiehlt im Weblog von "aktiencheck.de" bei den Aktien von MATERNUS-Kliniken (ISIN DE0006044001 / WKN 604400 ) die Hauptversammlung am 28.11.2005 abzuwarten.


An der Börse gebe es viele Bewegungen, für die es keine vernünftige rationale Erklärung gebe und manchmal liege das Geld auf der Straße - zumindest in der Theorie. Dieses theoretische Geld könnte auch bei MATERNUS-Kliniken vorhanden sein.

Wenn man sich die Tagesordnungspunkte auf der Einladung zur HV der MATERNUS-Kliniken AG genau durchlese würde das geschulte Auge sofort sehen, dass es sich bei Maternus um 2,5 Euro Nennwertaktien handele. Wenn man jetzt wie angekündigt eine Barkapitalerhöhung machen wolle, gehe das nur zum Nennwert bei 2,50 Euro. Der aktuelle Kurs liege aber bei etwa 2 Euro.

Hier lauere eine theoretisch gute und sichere 20% + X Chance. Allerdings nur theoretisch, denn MATERNUS könnte auch einen institutionellen Investor finden, der einfach 2,50 Euro pro Aktie zahle, obwohl die Aktie bei 2 Euro notiere. Einfacher sei es, man schiebe den Kurs auf 2,70 bis 2,90 und hoffe, dass genügend Anleger daraufhin die Aktien mit 2,50 Euro zeichnen würden.

Darüber hinaus gebe es noch die Möglichkeit, einen Kapitalschnitt zu machen, in dem man zum Beispiel "Gratisaktien" an die Anleger herausgebe und die Aktien dann auf 1 Euro Nennwert umstelle. Theoretisch liege das Geld auf der Straße, aber die Praxis könne vielleicht eine ganz andere sein.

Daher empfiehlt Daniel Thung im Weblog von "aktiencheck.de" ersteinmal die Hauptversammlung der MATERNUS-Kliniken AG abzuwarten.

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Maternus-Kliniken

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

MATERNUS-Kliniken hohes ... (22.06.17)
maternus strong buy (23.07.15)
8 Uhr: Maternus meldet 3 MIO ... (14.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Maternus-Kliniken: Was wird sich . (05.12.18)
Maternus-Kliniken: Aktienanalyse v. (28.11.18)
Maternus-Kliniken: Damit hat das U. (11.11.18)
Maternus-Kliniken: Bitte unbedingt . (13.10.18)
Maternus-Kliniken: Sowas erlebt m. (28.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Maternus-Kliniken

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?