Oracle


WKN: 871460 ISIN: US68389X1054
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Oracle News

Weitere Meldungen
06.10.16 Bonus Zertifikat auf Oracle: Seitwärtskünstler .
23.06.16 Capped-Bonus-Zertifikat auf Oracle: Strategiesc.
01.10.15 BEST Unlimited Turbo-Zertifikat auf Oracle: Er.
28.12.12 Oracle-Aktie: neue Datenbank-Konkurrenz
27.12.12 Oracle-Aktie: Risiken durch große Deals
21.12.12 Oracle-Aktie: "hold"
20.12.12 Oracle-Aktie: "buy"
20.12.12 Oracle-Aktie: Gemischtes Bild
20.12.12 Oracle-Aktie: "buy"
20.12.12 Oracle-Aktie: Kursziel nach Zahlen erhöht
19.12.12 Oracle-Aktie: "market perform"
19.12.12 SAP-Aktie: Oracle-Zahlen gutes Zeichen
18.12.12 Oracle-Aktie: "hold"
17.12.12 Oracle-Aktie: "buy"
17.12.12 SAP-Aktie: Hauptkonkurrent ist Oracle
17.12.12 Oracle-Aktie: "overweight"
17.12.12 Oracle-Aktie: "buy"
14.12.12 Oracle-Aktie: neutral
10.12.12 Oracle-Aktie: "hold"
10.12.12 Oracle-Aktie: Kursziel erhöht


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Zertifikat (ISIN DE000CX15KP8 / WKN CX15KP ) von der Citigroup auf die Oracle-Aktie (ISIN US68389X1054 / WKN 871460 ).


Der SAP-Konkurrent Oracle habe Umsatz und Gewinn im abgelaufenen Quartal steigern können. Dennoch habe die Börse verschnupft reagiert - die Erwartungen seien höher gewesen. Zu denken gebe Anlegern zudem die anhaltende Schwäche im traditionellen Geschäft mit Softwarelizenzen. Hier hätten die Erlöse bei 5,8 Mrd. US-Dollar stagniert. Dass der Konzern seinen Umsatz dennoch um 1,7 Prozent auf 8,6 Mrd. Euro habe steigern können, habe er dem Ausbau seiner Cloud-Dienste zu verdanken. Die Erlöse seien hier binnen Jahresfrist um mehr als die Hälfte auf 969 Mio. US-Dollar geklettert. Dadurch habe Oracle die Schwächen in den "alten" Geschäftsbereichen gut kaschieren können. Der Gewinn sei um fünf Prozent auf 1,83 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Der Umbau vom Lizenz basierten Geschäft in Richtung Cloud zahle sich also aus. Dabei setze Oracle auch auf Zukäufe: Im Juli habe der Konzern für mehr als neun Mrd. US-Dollar den amerikanischen Cloud-Pionier NetSuite übernommen. Interessant sei das Unternehmen für Oracle vor allem wegen seines Kundenstamms. Sie kämen vorwiegend aus kleineren und mittelgroßen Unternehmen - ein Segment, in dem Oracle bislang wenig Erfolge habe vorweisen können. Das Management habe zudem auf die unerwartet großen Belastungen durch Währungseffekte im ersten Geschäftsquartal verwiesen. Diese hätten den Umsatz in einigen Bereichen um bis zu drei Prozent verringert. Und auch das Brexit-Referendum habe Spuren hinterlassen.

Insofern sollten Anleger den Rücksetzer in den vergangenen Tagen nicht überbewerten, zumal sich der Titel bereits an der 39-US-Dollar-Marke wieder gefangen habe. Gleichzeitig biete er eine gute Einstiegsgelegenheit in ein Bonus der Citi. Denn die Aktie laufe seit Jahren seitwärts. (Ausgabe 39/2016) (06.10.2016/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Oracle

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Oracle,viel besser als der aktuelle ... (17.11.16)
Oracle verklagt SAP wegen ... (05.12.14)
Jahresabschluss 15.5.09 - Für ... (07.05.09)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Oracle-Aktie: Investoren fassen zu. (25.10.16)
Oracle-Aktie: Seitwärtskünstler - A. (07.10.16)
HINTERGRUND/5 Jahre ohne Stev. (02.10.16)
Oracle-Aktie: Arsenal für AWS-K. (26.09.16)
Oracle-Aktie: ordentliche Quartalsza. (13.09.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Oracle

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?