Gazprom ADR


WKN: 903276 ISIN: US3682872078
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Gazprom ADR News

Weitere Meldungen
16:14 ROUNDUP: Slowakei eröffnet Gasleitung in die.
01.09.14 Gazprom-Aktie: Zappenduster für die Zocker
29.08.14 Gazprom-Aktie: Fundamental ein echtes Schnäp.
28.08.14 Gazprom: Taucht die Aktie jetzt wieder ab?
28.08.14 Gazprom: Taucht die Aktie jetzt wieder ab?
28.08.14 Gazprom-Aktie klar unterbewertet - für mutige.
20.08.14 Gazprom: starke Gegenbewegung, aber reicht d.
20.08.14 Gazprom: starke Gegenbewegung, aber reicht d.
07.08.14 Gazprom-Aktie: Pulverfass Ukraine-Krise kann .
06.08.14 Gazprom: Das geht ja schneller als gedacht!
06.08.14 Gazprom: Das geht ja schneller als gedacht!
06.08.14 Gazprom-Aktie: Krieg sorgt für Kurssturz - K.
05.08.14 Gazprom: Kurs bröckelt weiter ab - nächste Z.
05.08.14 Gazprom: Kurs bröckelt weiter ab - nächste Z.
30.07.14 Gazprom-Aktie: Finger weg - Eine Schwalbe m.
29.07.14 Gazprom: Immer weiter nach unten!
29.07.14 Gazprom: Immer weiter nach unten!
28.07.14 Gazprom: Es wird immer schlimmer!
28.07.14 Gazprom: Es wird immer schlimmer!
28.07.14 Gazprom-Aktie unter schwerem Beschuss - V.


nächste Seite >>
 
Meldung

VELKE KAPUSANY (dpa-AFX) - Die Ukraine kann künftig Gas aus der Slowakei beziehen, um weniger abhängig von Russland zu sein. Die dafür benötigte Gasleitung ist am Dienstag nach zweiwöchiger Testphase offiziell eröffnet worden. Der slowakische Regierungschef Robert Fico und sein ukrainischer Amtskollege Arseni Jazenjuk drehten in einer feierlichen Zeremonie gemeinsam das Verschlussventil in der Pumpstation Velke Kapusany auf und gaben damit in Anwesenheit von EU-Vertretern den so genannten Reversfluss des Gases von West nach Ost frei.

Ende April hatten beide Länder vereinbart, eine bereits bestehende Nebenleitung zwischen den Städten Vojany und Uschgorod zu verwenden, die ursprünglich in umgekehrter Richtung ein slowakisches Wärmekraftwerk in Vojany mit russischem Gas aus der Ukraine versorgen sollte.

Die halbstaatliche slowakische Gastransitfirma Eustream als Betreiber der Pipeline betonte in einer Presseaussendung, sie habe das Projekt aus eigenen Mitteln ohne EU-Fördergelder umgesetzt. Pro Jahr könnten nun zehn Milliarden Kubikmeter Gas transportiert werden, wobei die garantierte Mindestabnahme auf ukrainischer Seite 6,4 Milliarden Kubikmeter jährlich ausmache, teilte Eustream mit.

"Die Gasleitung Vojany-Uschgorod mit Reversfluss auszustatten, ist die beste technisch mögliche Lösung zur Verbesserung der ukrainischen Energiesicherheit und sie ist ein Ergebnis erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen der Slowakei, Ukraine und EU", erklärte Fico. Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk sagte, die Ukraine spare damit 40 Prozent des Gases, das sie vorher beim russischen Konzern Gazprom eingekauft habe./ct/tjk/DP/stb



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Gazprom ADR

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Politik um Gazprom (02.09.14)
Gazprom 903276 (02.09.14)
GAZPROM Dividendenthread (31.08.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP: Slowakei eröffnet Gasl. (16:14)
Gazprom-Aktie: Zappenduster für d. (01.09.14)
Gazprom-Aktie: Fundamental ein ec. (29.08.14)
Gazprom: Taucht die Aktie jetzt w. (28.08.14)
Gazprom: Taucht die Aktie jetzt w. (28.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Gazprom ADR

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?