Gazprom ADR


WKN: 903276 ISIN: US3682872078
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Gazprom ADR News

Weitere Meldungen
24.10.14 UKRAINE: Kremlchef Putin fordert von EU Za.
23.10.14 Gazprom: Fällt jetzt die nächste Unterstützung.
23.10.14 Gazprom: Fällt jetzt die nächste Unterstützung.
08.10.14 Gazprom-Aktie bleibt ein heißes Eisen! Aktiena.
29.09.14 Gazprom-Aktie: Wahnsinnig günstig bewertet! .
25.09.14 Gazprom-Aktie: Dickes Brett vorm Kopf
15.09.14 Gazprom-Aktie: Stopp nachziehen! Aktienanalys.
05.09.14 Gazprom und C.A.T. Oil profitieren von Entsp.
03.09.14 Gazprom-Aktie: Ein bisschen Frieden - Traum .
01.09.14 Gazprom-Aktie: Zappenduster für die Zocker
29.08.14 Gazprom-Aktie: Fundamental ein echtes Schnäp.
28.08.14 Gazprom: Taucht die Aktie jetzt wieder ab?
28.08.14 Gazprom: Taucht die Aktie jetzt wieder ab?
28.08.14 Gazprom-Aktie klar unterbewertet - für mutige.
20.08.14 Gazprom: starke Gegenbewegung, aber reicht d.
20.08.14 Gazprom: starke Gegenbewegung, aber reicht d.
07.08.14 Gazprom-Aktie: Pulverfass Ukraine-Krise kann .
06.08.14 Gazprom: Das geht ja schneller als gedacht!
06.08.14 Gazprom: Das geht ja schneller als gedacht!
06.08.14 Gazprom-Aktie: Krieg sorgt für Kurssturz - K.


nächste Seite >>
 
Meldung

SOTSCHI (dpa-AFX) - Kremlchef Wladimir Putin hat die EU aufgefordert, mit einem Kredit die Gasschulden der Ukraine bei Russland zu begleichen. Es sollten wenigstens 3,5 Milliarden US-Dollar (2,8 Mrd Euro) der insgesamt 5,3 Milliarden Dollar bezahlt werden, sagte Putin am Freitag auf einem Expertenforum in Sotschi am Schwarzen Meer. Er warb um Verständnis dafür, auf den Staatskonzern Gazprom Druck ausgeübt zu haben, die Schuldenlast für die Ukraine zunächst zu senken.

"Wir hätten uns auch in einer Pose aufstellen und sagen können: Nein, zahlt alles", meinte Putin. Russland und die Ukraine ringen unter Vermittlung der EU-Kommission seit Monaten um eine Lösung ihres Streits um Gaslieferungen. Weil Kiew nicht zahlt, liefert Moskau seit Juni bereits kein Gas mehr für den Binnenverbrauch. Die nächste Verhandlungsrunde ist am kommenden Mittwoch (29. Oktober).

Putin zeigte sich erstaunt darüber, dass die EU eine Partnerschaft mit der Ukraine eingehe, aber in heikler Lage nun keine Finanzierung anbiete. "Wir haben in Russland und in der Ukraine eine Mentalität - aber in der Europa scheinbar eine andere. Wenn bei uns ein Mann ein Mädchen ins Restaurant einlädt, zahlt er. Aber bei Ihnen läuft alles wie bei einer Hamburger-Rechnung: Jeder zahlt für sich selbst", sagte Putin an seine westlichen Gäste gerichtet./mau/DP/jha



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Gazprom ADR

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Gazprom 903276 (26.10.14)
Politik um Gazprom (24.10.14)
GAZPROM Dividendenthread (21.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

UKRAINE: Kremlchef Putin fordert. (24.10.14)
Gazprom: Fällt jetzt die nächste U. (23.10.14)
Gazprom: Fällt jetzt die nächste U. (23.10.14)
Gazprom-Aktie bleibt ein heißes E. (08.10.14)
Gazprom-Aktie: Wahnsinnig günstig. (29.09.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Gazprom ADR

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?