Gazprom ADR


WKN: 903276 ISIN: US3682872078
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Gazprom ADR News

Weitere Meldungen
04.03.15 Bulgarien will unabhängiger von russischem Ga.
02.03.15 Gazprom kann noch lange durchhalten
25.02.15 Gazprom-Aktie: Eskalation im Gasstreit mit de.
23.02.15 Gazprom, Aixtron, Deutsche Telekom – Aktien.
20.02.15 Energie-Riese Gazprom im Fokus
20.02.15 Gazprom: ACHTUNG: Jetzt kann es richtig hei.
19.02.15 Gazprom ADR-Aktie: Tödliche Ruhe vor dem S.
16.02.15 Gazprom-Aktie: Ausgang ungewiss - Chartanal.
16.02.15 Gazprom-Aktie extrem günstig bewertet, aber .
13.02.15 Gazprom-Aktie: Fauler Kompromiss - Nicht ins.
13.02.15 Gazprom-Aktie: Mini-Kompromiss erzielt - Die .
09.02.15 Gazprom-Aktie: Pulverfass
06.02.15 Gazprom (ADR) - Das geht runter wie Öl!
06.02.15 Gazprom-Aktie: Jetzt ist Schluss
04.02.15 Gazprom-Aktie: Dickes Brett vorm Kopf - Fing.
03.02.15 Gazprom-Aktie: Strohfeuer
02.02.15 Gazprom: weiter schwach, Kursziel auf der Un.
02.02.15 Gazprom-Aktie: Gute Nacht
02.02.15 Gazprom: weiter schwach, Kursziel auf der Un.
02.02.15 Apple, Gazprom, Jain und Yahoo: Der Wochenr.


nächste Seite >>
 
Meldung

SOFIA (dpa-AFX) - Bulgarien will unabhängiger von russischen Erdgaslieferungen werden und diese durch Gas aus Aserbaidschan ersetzen. Dafür möchte das EU-Land das 2013 aufgegebene Nabucco-Projekt einer Gas-Pipeline teilweise wiederbeleben. Er wolle sich bei der Europäischen Union für den Bau einer Pipeline von der türkisch-bulgarischen Grenze bis nach Österreich einsetzen, sagte Präsident Regierungschef Boiko Borissow am Mittwoch nach einem Gespräch mit Aserbaidschans Präsidenten Ilcham Alijew in der Hauptstadt Sofia. Diese Pipeline ist auch unter dem Projektnamen Nabucco-West bekannt.

Nabucco-West könne dann an die geplante türkische Pipeline Tanap angeschlossen werden, schlug Borissow vor. Diese Transanatolische Pipeline soll Gas aus Aserbaidschan von der türkisch-georgischen Grenze Richtung Westen transportieren und eigentlich in die ebenfalls geplante Trans-Adria-Pipeline einspeisen.

Das ganze Nabucco-Projekt war angesichts der Pläne Russlands für die South-Stream-Pipeline durch das Schwarze Meer nach Bulgarien 2013 abgesagt worden. Dann sagte der russische Präsident Wladimir Putin 2014 auch dieses Projekt ab, weil Bulgarien auf Einhaltung von EU-Regeln für Bau und Betrieb der Pipeline beharrte./el/DP/stw



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Gazprom ADR

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Gazprom 903276 (05.03.15)
Politik um Gazprom (04.03.15)
gazprom ADR (24.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Bulgarien will unabhängiger von ru. (04.03.15)
Gazprom kann noch lange durchha. (02.03.15)
Gazprom-Aktie: Eskalation im Gass. (25.02.15)
Gazprom, Aixtron, Deutsche Teleko. (23.02.15)
Energie-Riese Gazprom im Fokus (20.02.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Gazprom ADR

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?