EURO STOXX 50


WKN: 965814 ISIN: EU0009658145
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
04.09.15 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Unklare Sig.
25.08.15 Von schwachen und starken Händen
25.08.15 DAX 9.400 - war das der Ausverkauf?
30.07.15 Neues EURO STOXX 50-Express Plus-Zertifika.
15.07.15 Credit Suisse legt neues Airbag-Zertifikat auf .
22.06.15 BNP Paribas: Last Minute Bonus mit europäisc.
18.06.15 Teil-Kapitalschutz-Zertifikat mit Cap auf EURO.
01.06.15 ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat: Index.
28.05.15 Société Générale mit Stufenexpress-Zertifikat a.
11.05.15 ATX/EURO STOXX-Bonus-Zertifikat 2: Chance.
11.05.15 HVB-Zertifikat: Express­Chance mit dem EURO.
04.05.15 Société Générale emittiert neue Trend Inline Op.
29.04.15 Credit Suisse begibt Garantieprodukt auf den E.
29.04.15 Société Générale mit Stufenexpress-Zertifikat a.
27.04.15 Neues Twin-Win-Zertifikat: Gewinne bei steigen.
09.04.15 Europa Express 3-Zertifikat in Zeichnung - Ze.
09.04.15 SG-Stufenexpress-Zertifikat auf EURO STOXX.
07.04.15 Société Générale mit Memory Express- und St.
07.04.15 Neues Express-Zertifikat auf EURO STOXX 5.
02.04.15 Société Générale: EURO STOXX 50-Zertifikate.


nächste Seite >>
 
Meldung

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Wie gewonnen, so zerronnen: Dem durch die Hoffnung auf noch mehr Billiggeld der Europäischen Zentralbank ausgelösten Kurssprung vom Vortag folgte am Freitag die Ernüchterung vom US-Arbeitsmarkt. Der Monatsbericht sendete nicht die erhofften klaren Signale, wie es in den USA mit den Leitzinsen weitergeht.

Die Anleger zeigten sich verschnupft und schickten die Kurse nicht nur an der Wall Street sondern auch in Europa in den Keller. Der EuroStoxx 50 verlor letztlich 2,75 Prozent auf 3180,25 Punkte, nachdem er tags zuvor in der Spitze noch auf 3296 Punkte geklettert war. Für die abgelaufene Woche steht nach deutlichen Schwankungen ein Minus von 3,24 Prozent zu Buche.

Der CAC 40 sank am Freitag in Paris um 2,81 Prozent auf 4523,08 Punkte und der FTSE 100 verlor in London 2,44 Prozent auf 6042,92 Punkte.

Der amerikanische Arbeitsmarkt hat sich im August zwar weiter erholt, allerdings auch etwas schwächer als in den Monaten zuvor. Außerhalb der Landwirtschaft kamen 173 000 Arbeitsplätze hinzu. Das waren 44 000 Stellen weniger als Experten erwartet hatten. Die Arbeitslosenquote ging derweil weiter um 0,2 Punkte zurück.

Die Börsianer lässt der Bericht mit Blick auf die erwartete Zinswende weiter im Ungewissen: "Der Arbeitsmarktbericht ist ziemlich gemischt ausgefallen und kann dafür verwendet werden, sowohl für als auch gegen eine Zinserhöhung zu plädieren", heißt es in einer Studie des Analysehauses Capital Economics.

Zudem blicken die Marktteilnehmer mit einiger Sorge gen China, wo am Montag die Märkte nach zwei Feiertagen wieder handeln. Der Kursrutsch im Reich der Mitte hatte auch die Börsen in Europa zuletzt einige Male mitgerissen.

Besonders schwach zeigten sich einmal mehr Rohstoff- und Energiewerte, deren Branchenindizes um 5 und 4 Prozent absackten. Die Papiere des Bergbaukonzerns Glencore rutschten um 5,96 Prozent ab. Insgesamt müssen die Anleger mit minus rund 17 Prozent die schwächste Woche der Börsengeschichte des Unternehmens verdauen. Wachstumssorgen belasten die Metallpreise.

Aber auch in anderen Branchen gab es kaum Lichtblicke. Im EuroStoxx und Stoxx, aber auch in den wichtigsten Indizes in Zürich und Paris gab es keine Gewinner. Auch im Londoner "Footsie" mit seinen 100 Werten gelang nur Hikma und IAG ein geringer Zuwachs.

Auch insgesamt schnitt die Reise- und Verkehrsbranche dank robuster Papiere von Fluggesellschaften besser ab als der Gesamtmarkt. Lufthansa-Aktien ragten mit plus 4,99 Prozent heraus. Die Analysten der US-Investmentbank Merrill Lynch rechnen nach einer Reihe positiver Nachrichten in der abgelaufenen Woche damit, dass die europäischen Airlines wohl einen extrem starken Sommer erlebt haben dürften. Zusätzlichen Schub gebe es zudem durch den wieder schwächelnden Ölpreis./ag/jha/



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

FTSE 100

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

goconect, die Zukunft hat ... (01.04.15)
Barclays,die Bank von London. (10.12.14)
Marks&Spencer (03.12.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: . (04.09.15)
FTSE 100 (Monthly) - Vor entsch. (27.02.15)
FTSE 100 Index sinkt beständig (02.10.14)
FTSE 100 auf der Überholspur (26.08.14)
FTSE 100 - Auf der Insel wächs. (29.07.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

FTSE 100

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?