Nasdaq 100


WKN: A0AE1X ISIN: US6311011026
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Top-Flop
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
23.09.20 BASF baut weitere Stellen ab - Nike pulverisie.
02.09.20 NASDAQ 100-Discount-Zertifikat mit 8,25%-Ch.
27.04.20 NASDAQ 100: Turbo-Puts trotz kurzfristigem .
16.04.20 NASDAQ 100: (Turbo)-Puts zur Absicherung .
05.03.20 US-Indices: Große Chancen mit Reverse-Bonus-.
26.09.19 US-Märkte vor Abschwung? Reverse Bonus-St.
27.08.19 Faktor Zertifikat Short auf NASDAQ 100: 7.8.
11.07.19 Nicht nur für Bären: Reverse-Bonus auf S&P .
06.05.19 Puts auf S&P 500, Dow Jones und NASDAQ.
25.04.19 US-Indices auf Höchstständen: Rendite mit Rev.
18.04.19 Dow Jones-, S&P 500- und NASDAQ 100-Pu.
22.03.19 NASDAQ 100-Puts bei Korrektur mit hohen C.
11.02.19 Endlos Turbo Long 5.959,683 auf NASDAQ 1.
04.12.18 MINI-Zertifikate auf NASDAQ 100: 5.000 im .
20.11.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf NASDAQ .
19.10.18 Unlimited Turbo Short Zertifikat auf NASDAQ.
09.10.18 Unlimited Turbo Short Zertifikat auf NASDAQ.
07.09.18 Put-Optionsschein auf Nasdaq 100: Mitgehange.
30.08.18 Reverse Bonus Cap auf NASDAQ: Immer meh.
02.08.18 NASDAQ 100-Puts mit 213%-Chance bei Kor.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung das Unlimited Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000HX4WHY4 / WKN HX4WHY ) der UniCredit Bank auf den NASDAQ 100 (ISIN US6311011026 / WKN A0AE1X ) vor.


Der 100 Werte umfassende US-amerikanische Technologieindex NASDAQ 100 sei im vorgestrigen Handel an ein wichtiges Widerstandsniveau geraten und habe am Donnerstag wieder sein ursprüngliches Verkaufssignal mit Abgaben von zur Stunde etwas mehr als 2,5 Prozent aufgenommen. Besonders die starken Werte aus den letzten Monaten würden wieder brutal abverkauft, es deute sich eine direkte Fortsetzung der Anfang Oktober gestarteten Korrektur an.

Nach einem Doppelhoch Ende August und Anfang Oktober im Bereich von 7.700 Punkten habe zunächst eine regelkonforme Abwärtsbewegung bis auf ein Niveau von 6.892 Punkten eingesetzt. Hierbei sei jedoch der wichtige EMA 50 auf Tagesbasis gebrochen worden und fungiere seitdem als Widerstand. Die kürzlich gestartete Erholungsbewegung habe noch nicht einmal an diese Marke herangereicht, der NASDAQ 100-Index sei zuvor wieder zur Unterseite abgedreht und könnte nun seine zweite große Abwärtswelle beginnen.

Grund zur Annahme biete der recht schnelle Kursverlust von über 2,5 Prozent binnen weniger Handelsstunden und die hierdurch recht große Verlustkerze auf Tagesbasis. Noch aber laufe der Handel einige Stunden lang, erst dann werde man endgültige Klarheit über den weiteren Verlauf des Barometers bekommen. Trotzdem könne ein kurzfristiges Short-Investment auf aktuellem Kursniveau durchaus interessant sein.

Der rasche Abverkauf am Donnerstag mahne Käufer zur aller höchster Vorsicht, denn jetzt könnte sich das Anfang Oktober aufgestellte Verkaufssignal nunmehr wieder durchsetzen und Abgaben zurück auf rund 7.000 Punkte einleiten. Darunter sei schließlich mit einem Kursrückgang auf die Vorwochentiefs von 6.892 Punkten zu rechnen, übergeordnetes Ziel stelle allerdings das Niveau um 6.650 Zählern dar. Investoren, die ebenfalls von einem weiteren Abverkauf profitieren möchten, könnten hierzu beispielshalber auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat zurückgreifen und in der Gesamtsumme eine Rendite von bis zu 240 einfahren.

Sollte sich der Abverkauf am 18.10.2018 lediglich als Strohfeuer entpuppen, müsste der NASDAQ 100-Index trotzdem noch den gleitenden Durchschnitt EMA 50 auf Tagesbasis knacken. Erst dann wäre ein Rücklauf zurück an die Jahreshochs von 7.700 Punkten überhaupt vorstellbar, mit einem kleinen Zwischenhalt müsse allerdings um 7.500 Punkten auf den Weg dorthin gerechnet werden. Höhere Kurse als die aktuellen Jahreshochs würden sich unterdessen nur sehr schwer ableiten lassen, das Doppeltop dürfte hierbei noch einmal ganze Arbeit leisten.

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat seien bei einem Kursrücksetzer auf 6.650 Punkte bis zu 240 Prozent Rendite erzielbar, allerdings müssten Investoren um 6.800 Punkten mit einem zwischengeschalteten Kursanstieg rechnen. Das übergeordnete Verkaufssignal überwiege jedoch und erlaube es derzeit nur sehr schwierig Long-Positionen aufzubauen. Sollte ein direkter Short-Einstieg infrage kommen, sei eine passende Verlustbegrenzung noch oberhalb der aktuellen Wochenhochs von 7.311 Zählern anzusetzen. Bullische Anzeichen würden sich hingegen erst oberhalb und mindestens von 7.500 Punkten ergeben. (Ausgabe vom 18.10.2018) (19.10.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Nasdaq 100

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Intel - ein kurzfristiger Trade? (24.10.20)
Spectrum Pharmaceuticals - ... (19.10.20)
Analysten Treffen bei Singulus ... (18.10.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

NASDAQ 100: Läuft die Korrektu. (21.10.20)
NASDAQ 100: Bullen erneut mit . (14.10.20)
NASDAQ 100: Neue Long-Chance. (07.10.20)
NASDAQ-100: DAS muss noch la. (25.09.20)
NASDAQ 100: Korrektur bereits b. (23.09.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Nasdaq 100

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?