Nikkei 225


WKN: A1RRF6 ISIN: JP9010C00002
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Top-Flop
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
14.07.16 Best Unlimited Turbo-Zertifikat auf Nikkei: Wa.
20.08.15 Nikkei 225 StayHigh-Optionsschein: Schatten ü.
06.03.15 StayHigh-Optionsscheine auf Nikkei 225: Kursz.
29.01.15 StayHigh-Optionsschein auf Nikkei 225: Aufgru.
07.11.14 Nikkei 225-Zertifikate: Japan öffnet die Geldsc.
25.09.14 Capped Bonus-Zertifikat auf Nikkei 225 birgt R.
12.09.14 RBS-Zertifikate auf Nikkei 225: Wenig Fantas.
07.08.14 SG-Inliner auf Nikkei 225: Reformdruck nimmt .
23.05.14 RBS-Zertifikate auf Nikkei 225: Yen als Damo.
15.05.14 Multi Memory Express-Zertifikat auf EURO ST.
04.04.14 RBS-Zertifikate auf Nikkei: Kurzfristige Kursst.
21.02.14 MINI-Zertifikate auf Nikkei 225: Korrektur wec.
29.11.13 StayHigh-Optionsschein auf Nikkei 225: 115 P.
13.06.13 Nikkei-Discount-Zertifikat mit 9% Chance in se.
17.05.13 Währungsgesicherte Nikkei-Calls: Aufwärtstrend.
10.05.13 Mini Futures auf Nikkei: Mit aller Macht nach .
18.04.13 Zertifikate auf japanische Aktienindices: Notenb.
08.04.13 Optionsscheine auf Nikkei 225: Tokios Aktienm.
08.04.13 Bonus-Zertifikate auf Nikkei 225: Tokios Aktie.
25.03.13 Quanto-Zertifikate auf Nikkei: Währungsrisiken .


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das Best Unlimited Turbo-Zertifikat (ISIN DE000CR1FG43 / WKN CR1FG4 ) von der Commerzbank auf den Nikkei 225-Index (ISIN XC0009692440 / WKN 969244 ) vor.


Japans Börse gehöre 2016 zu den schlechtesten Aktienmärkten weltweit. Seit Silvester habe der Nikkei 225 in der Spitze knapp 22 Prozent eingebüßt. Selbst nach der jüngsten Erholung stehe noch ein Minus von 15,4 Prozent zu Buche. Zum Vergleich: Der EURO STOXX 50 stehe aktuell mit elf Prozent in der Kreide, der DAX mit 7,6 Prozent. Doch nun könnte der japanische Leitindex zu einer rasanten Aufholjagd starten.

Auslöser für den jüngsten Rebound seien die Wahlen zum japanischen Oberhaus gewesen. Bei diesen habe sich die amtierende japanische Regierung um Ministerpräsident Shinzo Abe klar durchgesetzt. Da die Regierungskoalition bereits über eine Zweidrittelmehrheit im Unterhaus verfüge, werde nun die von Abe angestrebte Verfassungsänderung zunehmend wahrscheinlicher. Der Ministerpräsident vertrete die Ansicht, dass die pazifistische Nachkriegsverfassung nicht der einer unabhängigen Nation entspreche, da sie Japan 1946 von der Besatzungsmacht USA aufgezwungen worden sei.

Aus Börsensicht viel entscheidender seien allerdings die Maßnahmen, mit denen Abe die lahmende Wirtschaft im Land der aufgehenden Sonne wieder in Schwung bringen wolle. Nur einen Tag nach seinem deutlichen Sieg bei der Oberhauswahl habe Abe angekündigt, sein Wirtschaftsministerium damit zu beauftragen, neue Maßnahmen zur Ankurbelung der Binnennachfrage auszuarbeiten.

Nach Informationen der japanischen Wirtschaftszeitung "Nikkei" werde das Konjunkturpaket ein Volumen von mehr als zehn Bio. JPY (90 Mrd. Euro) haben. Hierzu sei ein Nachtragsetat geplant, der durch Ausgabe zusätzlicher Staatsanleihen finanziert werde, habe das Blatt berichtet. Einzelheiten des neuen Maßnahmenkatalogs wolle die Regierung zwar erst Anfang August ausarbeiten, bevor dem Parlament im September der Nachtragshaushalt zur Verabschiedung vorgelegt werde. In Erwartung einer neuen Konjunkturspritze habe der Nikkei-Index aber schon mal um fast vier Prozent angezogen.

Mit seinem dem Wahlsieg dürfte sich der Ministerpräsident in seiner "Abenomics" genannten Wirtschaftspolitik aus extrem lockerer Geldpolitik, schuldenfinanzierten Konjunkturprogrammen und Reformen bestätigt sehen. Zwar zeige der Politik-Mix bislang keinen großen Erfolg. An der Börse hätten die Geldspritzen jedoch immer wieder für mehr oder weniger stark ausgeprägte Kursrallys gesorgt. Eine solche könnte der japanischen Börse nun auch wieder bevorstehen, weshalb risikobereite Anleger den Einstieg in einen Nikkei 225-Turbo in Erwägung ziehen sollten. (Ausgabe 27/2016) (14.07.2016/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Nikkei 225

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

scheinbar fällt doch noch die ... (19.08.16)
TEPCO: Zerfall eines ... (24.06.16)
TIPTEL AG unterwegs Richtung ... (18.12.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Asien: Japans Börse profit. (09:50)
Devin Sage TXA Trading: intraday. (27.07.16)
Neue RBS-Zertifikate auf Nikkei 2. (05.02.14)
Neue MINI Future-Zertifikate auf N. (13.11.13)
Neue RBS-Zertifikate auf Nikkei 2. (16.10.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Nikkei 225

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?