Nikkei 225


WKN: A1RRF6 ISIN: JP9010C00002
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Top-Flop
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
07.11.14 Nikkei 225-Zertifikate: Japan öffnet die Geldsc.
25.09.14 Capped Bonus-Zertifikat auf Nikkei 225 birgt R.
12.09.14 RBS-Zertifikate auf Nikkei 225: Wenig Fantas.
07.08.14 SG-Inliner auf Nikkei 225: Reformdruck nimmt .
23.05.14 RBS-Zertifikate auf Nikkei 225: Yen als Damo.
15.05.14 Multi Memory Express-Zertifikat auf EURO ST.
04.04.14 RBS-Zertifikate auf Nikkei: Kurzfristige Kursst.
21.02.14 MINI-Zertifikate auf Nikkei 225: Korrektur wec.
29.11.13 StayHigh-Optionsschein auf Nikkei 225: 115 P.
13.06.13 Nikkei-Discount-Zertifikat mit 9% Chance in se.
17.05.13 Währungsgesicherte Nikkei-Calls: Aufwärtstrend.
10.05.13 Mini Futures auf Nikkei: Mit aller Macht nach .
18.04.13 Zertifikate auf japanische Aktienindices: Notenb.
08.04.13 Optionsscheine auf Nikkei 225: Tokios Aktienm.
08.04.13 Bonus-Zertifikate auf Nikkei 225: Tokios Aktie.
25.03.13 Quanto-Zertifikate auf Nikkei: Währungsrisiken .
22.03.13 Zertifikate auf Nikkei: In Japan geht die Sonne.
11.03.13 Zertifikate auf japanische Aktienindices: Japans.
08.02.13 Inline-Optionsscheine auf Indices: Seitwärts wird.
08.02.13 Mini Long-Zertifikat auf Nikkei 225: Weg nach.


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly" das MINI Long-Zertifikat (ISIN DE000AA7E9L1 / WKN AA7E9L ) und das MINI Short-Zertifikat (ISIN DE000AA7E9E6 / WKN AA7E9E ) auf den Nikkei 225 (ISIN JP9010C00002 / WKN A1RRF6 ) vor.


Kräftiger Kursanstieg: Im Vergleich zur Vorwoche sei der Nikkei 225 nicht nur um rund 9 Prozent gestiegen. Mit einem Kurs von zwischenzeitlich über 17.000 Punkten habe der japanische Leitindex auch den höchsten Stand seit rund sieben Jahren erklommen.

Die Gründe: Um die Wirtschaft und die nach wie vor zu niedrige Inflation zu beflügeln, werde die Bank of Japan künftig einen noch expansiveren Kurs fahren und das jährliche Volumen für Wertpapierkäufe um 10 auf 80 Billionen Yen (rund 560 Milliarden Euro) ausweiten. Hinzu komme, dass der staatliche Pensionsfonds GPIF den Anteil japanischer und ausländischer Aktien künftig auf je 25 Prozent verdoppeln werde. Da angesichts dieser Maßnahmen auch der Yen mächtig unter Druck geraten sei, könnten die Kurse zumindest kurzfristig noch Luft nach oben haben.

Das erste Kursziel bei 16.400 Punkten habe der Nikkei-Index bereits klar hinter sich gelassen. Dennoch behalte diese Marke eine gewisse Relevanz.

An charttechnische Ausbrüche würden sich oftmals Konsolidierungen anschließen - der Markt sei sich der neuen Bewertung schlichtweg nicht sicher. Obwohl vieles für steigende Kurse spreche, könnte kurzfristig ein Rückschlag bis auf das Niveau von 16.400 möglich werden. Schwächele der Aktienmarkt weltweit, könnte gar die Kurslücke mit einem zeitweisen Rutsch auf 15.900 Punkte geschlossen werden. (Ausgabe 45/2014) (07.11.2014/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Nikkei 225

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die grosse Deflation 2010 bis ... (17.11.14)
Beeindruckend: Hikari (22.08.14)
TIPTEL AG unterwegs Richtung ... (21.07.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Asien: Fester nach China-Z. (10:35)
Neue RBS-Zertifikate auf Nikkei 2. (05.02.14)
Neue MINI Future-Zertifikate auf N. (13.11.13)
Neue RBS-Zertifikate auf Nikkei 2. (16.10.13)
Neues Partizipationszertifikat mit W. (21.06.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Nikkei 225

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?