TecDAX (Performance)


WKN: 720327 ISIN: DE0007203275
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
27.11.20 Deutscher Aktienmarkt: Bewegung nur beim Te.
25.11.20 iShares TecDAX (DE): Ist das wirklich wahr?
24.11.20 TecDAX: Das war abzusehen!
23.11.20 Anleger blicken sorgenvoll auf Stimmungsbarom.
23.11.20 TecDAX | CompuGroup Medical goes West – U.
13.11.20 Trotz aktueller Unsicherheiten ist der TecDAX .
11.11.20 iShares TecDAX (DE): Sowas erlebt man auch.
03.11.20 TecDAX (Monatschart): Damoklesschwert Topb.
02.11.20 iShares TecDAX (DE): Einfach nur Wahnsinn, .
01.11.20 TecDAX: Kommt jetzt der Hammer?
29.10.20 TecDAX | LPKF: Schuldenfrei und profitabel - .
27.10.20 iShares TecDAX (DE): Nach so langer Zeit …
21.10.20 TecDAX | LPKF: Verdient mehr als geplant m.
19.10.20 DAX – nicht nur die Pandemie sorgt für Unsich.
14.10.20 iShares TecDAX (DE): Jetzt könnte alles pass.
05.10.20 DAX – Brisanter Themenmix dämpft Laune der.
28.09.20 DAX – Wieder im Banne der Pandemie
24.09.20 TecDax | Telefónica Deutschland startet 5G - .
14.09.20 Anleger hoffen auf Impulse durch die Fed
28.08.20 Ishares Tecdax: Klartext!


nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - Kaum Konjunkturdaten und feiertagsbedingt geschlossene US-Börsen haben dem deutschen Aktienmarkt (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) -0,02%, MDAX (ISIN DE0008467416 / WKN 846741 ) +0,40%) einen recht ruhigen Handelstag beschert, so die Analysten der Nord LB.


Etwas mehr Bewegung habe es nur beim TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327 ) gegeben, der 1,17% habe zulegen können.

Die US-Börsen seien wegen eines Feiertages (Thanksgiving) geschlossen geblieben.

Der japanische Aktienmarkt habe erneut freundlicher geschlossen. Der Nikkei-225 (ISIN JP9010C00002 / WKN A1RRF6 ) habe 0,40% höher bei 26.645 Punkten geendet.

Die Coronavirus-Krise werde das Geschäft von Axel Springer (ISIN DE0005501357 / WKN 550135 ) im laufenden Jahr belasten. Vorstandschef Döpfner erwarte, dass die Erlöse um rund 7% auf 2,9 Mrd. EUR fallen würden. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) solle bei rund 500 Mio. EUR liegen, was einen Rückgang um ca. 20% bedeuten würde. Nach den ersten neun Monaten habe der Umsatz des Konzerns bei 2,12 Mrd. EUR (-6,4%) und das EBITDA bei 391 Mio. EUR (-11%) gelegen.

Der Wohnimmobilienentwickler Instone Real Estate (ISIN DE000A2NBX80 / WKN A2NBX8 ) habe in den ersten neun Monaten des Jahres nur leicht unter negativen Corona-Effekten gelitten. Die Erlöse seien aufgrund geringerer Kundennachfrage und der Verschiebung neuer Projekte um 3,7% auf 291,3 Mio. EUR gesunken. Das operative Ergebnis (EBIT) habe um 11,8% auf 50,0 Mio. EUR nachgegeben. Für das GJ 2020 gehe der Vorstand unverändert von ber. Erlösen von 470 bis 500 Mio. EUR und einem ber. Ergebnis nach Steuern von 30 bis 35 Mio. EUR aus.

Wertminderungen und Restrukturierungskosten sowie negative Wechselkurseffekte hätten beim österreichischen Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann (ISIN AT0000946652 / WKN 907391 ) von Januar bis September für einen Verlust gesorgt. Das Ergebnis nach Steuern habe bei minus 21,3 (Vorjahr: +26,6) Mio. EUR gelegen. Die weltweiten Beeinträchtigungen durch die Corona-Beschränkungen hätten den Umsatz auf 236,4 (345,9) Mio. EUR schrumpfen lassen. Der Auftragseingang habe sich mit 184,0 (Vorjahr: 376,5) Mio. EUR noch ausgeprägter reduziert. CEO Grohmann erwarte eine deutliche Erholung im zweiten Halbjahr 2021, vorausgesetzt die Auswirkungen der Corona-Pandemie könnten bis dahin wirksam bekämpft werden.

Die Corona-Beschränkungen würden den US-Unterhaltungskonzern Walt Disney (ISIN US2546871060 / WKN 855686 ) hart treffen. Vor allem die Schließung der Freizeitparks und die Aussetzung von Kreuzfahrten würden dafür sorgen, dass das Unternehmen nun in der ersten Jahreshälfte 2021 32.000 Mitarbeiter (= 14% der Belegschaft) entlassen müsse.

Fehlende Impulse (u.a. Feiertag in den USA) hätten auch beim Euro dafür gesorgt, dass der Handel in ruhigen Bahnen verlaufen sei. Am Ende habe die Gemeinschaftswährung auf Vortagesniveau gelegen.

Die Ölpreise hätten nach mehreren sehr positiven Tagen unter Gewinnmitnahmen gelitten. So richtig wolle Gold derzeit nicht glänzen. Auch am Donnerstag habe sich das gelbe Metall nur wenig verändert präsentiert. (27.11.2020/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

TecDAX (Performance)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Analysten Treffen bei Singulus ... (26.11.20)
Sunwin ( SUWN ) explodiert ! (26.11.20)
Bijou Brigitte - there is no end! (25.11.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutscher Aktienmarkt: Bewegung . (27.11.20)
iShares TecDAX (DE): Ist das wir. (25.11.20)
TecDAX: Das war abzusehen! (24.11.20)
Anleger blicken sorgenvoll auf Stim. (23.11.20)
TecDAX | CompuGroup Medical go. (23.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

TecDAX (Performance)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?