aap Implantate


WKN: 506660 ISIN: DE0005066609
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
aap Implantate News

Weitere Meldungen
14.08.15 GNW-News: aap: Umsatz und EBITDA in Q2/2.
20.11.14 aap Implantate: Ausbruch beginnt!
04.07.14 aap Implantate verzeichnet Umsatzanstieg von .
23.06.14 aap schließt Liefervertrag für USA im Bereich.
04.04.14 aap Implantate: Q1-Umsatz leicht über Prognos.
31.03.14 aap Implantate: Jahresabschluss 2013 - Aktien.
25.02.14 aap Implantate: Auftragsfertigungsgeschäft an .
17.06.13 aap Implantate: Einstiegschance dank Rücksetz.
16.06.13 aap Implantate: Einstiegschance dank Rücksetz.
06.05.13 aap Implantate: Vor Ausbruch
05.05.13 aap Implantate: Vor Ausbruch
10.12.12 aap Implantate-Aktie: Erhalt von FDA-Marktfre.
09.10.12 aap Implantate-Aktie: Verträge mit Vorständen.
01.10.12 aap Implantate-Aktie: Kräftiger Umsatzanstieg .
03.07.12 aap Implantate-Aktie: Deutlicher Umsatzanstieg .
03.07.12 aap Implantate-Aktie: Unternehmen mit weiterhi.
03.04.12 aap Implantate-Aktie: 51% Umsatzwachstum au.
03.04.12 aap Implantate-Aktie nach vorläufigen Umsatzz.
23.03.12 aap Implantate-Aktie nach Lizenzabkommen gef.
23.03.12 aap Implantate-Aktie nach Lizenzabkommen im .


nächste Seite >>
 
Meldung

aap: Umsatz und EBITDA in Q2/2015 oberhalb der Guidance; weiterhin kontinuierliches Umsatzwachstum im Bereich Trauma und mit LOQTEQ®

aap Implantate AG / aap: Umsatz und EBITDA in Q2/2015 oberhalb der Guidance; weiterhin kontinuierliches Umsatzwachstum im Bereich Trauma und mit LOQTEQ® . Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Die aap Implantate AG (XETRA: AAQ.DE) konnte im zweiten Quartal 2015 die gesetzten finanziellen Ziele sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig übertreffen und realisierte weiterhin ein kontinuierliches Umsatzwachstum im Bereich Trauma und insbesondere mit der LOQTEQ®-Produktfamilie. So erzielte die Gesellschaft im Berichtszeitraum einen Umsatz in Höhe von 6,5 Mio. EUR (Q2/2014: 8,1 Mio. EUR), der damit oberhalb der im Mai kommunizierten Guidance von 5,0 Mio. EUR bis 6,1 Mio. EUR lag. Im ersten Halbjahr 2015 realisierte die aap Implantate AG einen Gesamtumsatz von 13,6 Mio. EUR (H1/2014: 14,2 Mio. EUR). Das EBITDA lag im zweiten Quartal 2015 bei -0,8 Mio. EUR (Q2/2014: 1,5 Mio. EUR) und übertraf somit ebenfalls die abgegebene Prognose von -1,5 Mio. EUR bis -1,0 Mio. EUR. In den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschäftsjahres realisierte die Gesellschaft ein EBITDA in Höhe von -0,6 Mio. EUR (H1/2014: 1,6 Mio. EUR).

+----------------+---------+---------+-------------+

|                |         |         |             |
|  in Mio. EUR   | Q2/2015 | Q2/2014 | Veränderung |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Umsatz         |   6,5   |   8,1   |    -20 %    |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Trauma         |   3,2   |   2,9   |     8 %     |
|                |         |         |             |
| davon LOQTEQ®  |   2,0   |   1,8   |    15 %     |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Biomaterialien |   3,2   |   4,9   |    -34 %    |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Projekte       |   0,0   |   0,1   |    -82 %    |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Sonstiges      |   0,1   |   0,2   |    -50 %    |
+----------------+---------+---------+-------------+

+--------------+---------+---------+-------------+

|              |         |         |             |
|  in Mio. EUR | Q2/2015 | Q2/2014 | Veränderung |
+--------------+---------+---------+-------------+
| EBITDA       |  -0,8   |   1,5   |  < -100 %   |
+--------------+---------+---------+-------------+
| EBIT         |  -1,5   |   1,0   |  < -100 %   |
+--------------+---------+---------+-------------+

+----------------+---------+---------+-------------+

|                |         |         |             |
|  in Mio. EUR   | H1/2015 | H1/2014 | Veränderung |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Umsatz         |  13,6   |  14,2   |    -4 %     |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Trauma         |   5,6   |   5,1   |    11 %     |
|                |         |         |             |
| davon LOQTEQ®  |   3,7   |   2,9   |    27 %     |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Biomaterialien |   7,6   |   8,4   |    -9 %     |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Projekte       |   0,2   |   0,2   |    10 %     |
+----------------+---------+---------+-------------+
| Sonstiges      |   0,2   |   0,5   |    -72 %    |
+----------------+---------+---------+-------------+

+--------------+---------+---------+-------------+

|              |         |         |             |
|  in Mio. EUR | H1/2015 | H1/2014 | Veränderung |
+--------------+---------+---------+-------------+
| EBITDA       |  -0,6   |   1,6   |  < -100 %   |
+--------------+---------+---------+-------------+
| EBIT         |  -1,9   |   0,5   |  < -100 %   |
+--------------+---------+---------+-------------+

Die Umsatzentwicklung im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2015 wurde wesentlich von dem Umsatzrückgang im Bereich Biomaterialien beeinflusst (Q2/2015: 3,2 Mio. EUR vs. Q2/2014: 4,9 Mio. EUR). Bei diesem Rückgang handelt es sich um eine reine Quartalsschwankung, die primär auf das Bestellverhalten der Großkunden im Bereich Knochenzement und Mischsysteme zurückführen ist. Demgegenüber konnte die Gesellschaft im Bereich Trauma und mit dem LOQTEQ®- Portfolio sowohl auf Quartals- als auch auf Halbjahresbasis weiterhin kontinuierliche Wachstumsraten verzeichnen.

+-----------------------+---------+---------+-------------+

|                       |         |         |             |
|  in Mio. EUR          | Q2/2015 | Q2/2014 | Veränderung |
+-----------------------+---------+---------+-------------+
| Umsatz (normalisiert) |   6,5   |   8,0   |    -19 %    |
+-----------------------+---------+---------+-------------+
| EBITDA (normalisiert) |  -0,5   |   0,3   |  < -100 %   |
+-----------------------+---------+---------+-------------+

+-----------------------+---------+---------+-------------+

|                       |         |         |             |
|  in Mio. EUR          | H1/2015 | H1/2014 | Veränderung |
+-----------------------+---------+---------+-------------+
| Umsatz (normalisiert) |  13,4   |  14,0   |    -5 %     |
+-----------------------+---------+---------+-------------+
| EBITDA (normalisiert) |  -0,2   |   0,4   |  < -100 %   |
+-----------------------+---------+---------+-------------+

Auf einer vergleichbaren Basis (ohne Einmaleffekte aus Anteilsveräußerungen, Einmalkosten im Zusammenhang mit strategischen Maßnahmen sowie Projekterlösen und damit jeweils in Zusammenhang stehenden Kosten) lag der normalisierte Umsatz im zweiten Quartal 2015 bei 6,5 Mio. EUR (Q2/2014: 8,0 Mio. EUR) und im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres bei 13,4 Mio. EUR (H1/2014: 14,0 Mio. EUR). Das um Projekt- und Einmaleffekte bereinigte EBITDA erreichte im zweiten Quartal 2015 einen Wert von -0,5 Mio. EUR (Q2/2014: 0,3 Mio. EUR) und in den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschäftsjahres von -0,2 Mio. EUR (H1/2014: 0,4 Mio. EUR). Beim Vergleich der normalisierten EBITDA-Werte ist festzuhalten, dass insbesondere der Umsatzrückgang des sehr profitablen Biomaterialiengeschäfts im zweiten Quartal zu einer Verringerung des normalisierten EBITDA geführt hat.

Die folgenden Highlights zeigen die Fortschritte, die die aap Implantate AG bezüglich der Umsetzung der Management Agenda 2015 im zweiten Quartal 2015 erzielen konnte:

* Finanzielle Ziele wurden erreicht: Umsatz in Höhe von 6,5 Mio. EUR und EBITDA in Höhe von -0,8 Mio. EUR liegen oberhalb der im Mai abgegebenen Guidance * Weiterhin kontinuierliches Umsatzwachstum im Bereich Trauma (+8 % auf 3,2 Mio. EUR) und mit dem LOQTEQ®-Portfolio (+15 % auf 2,0 Mio. EUR) * Erschließung US-Markt: Abschluss von acht Verträgen mit Non-Stocking- Distributoren über den Vertrieb der LOQTEQ®-Produkte * Trauma: Planmäßiger Ausbau des LOQTEQ®-Portfolios mit Fokus u.a. auf der Einführung des Radius-Systems mit variabler Verriegelung, der Entwicklung neuer Plattensysteme im Bereich Fuß und Sprunggelenk sowie Platten mit polyaxialer Verriegelungstechnologie * Silberbeschichtungstechnologie: Zulassungsrelevante Tierstudien und Arbeiten verlaufen weiterhin planmäßig * Biomaterialien: Weiterhin gezielter Ausbau des Geschäfts der aap Biomaterials GmbH - Situationsbewertung und Ableitung konkreter Handlungsoptionen in H2/2015

Ausblick 2015 Im Hinblick auf die Erschließung des US-Marktes wurden die ersten acht Verträge mit Non-Stocking-Distributoren abgeschlossen. Die nächsten Schritte beinhalten die Bereitstellung des notwendigen Lagerbestands sowie die Durchführung verschiedener Produktschulungen und -trainings für die Vertriebsmitarbeiter der Distributoren. Um eine optimale geographische Abdeckung zu erreichen sowie die Präsenz in diesem strategisch wichtigen Markt auszubauen, wird die aap Implantate AG die Distributorengewinnung in den kommenden Monaten weiter vorantreiben und die Vertriebsaktivitäten intensivieren. Dazu soll das US-Team nochmals gezielt in den Bereichen Produktmanagement und Vertrieb verstärkt werden. Mit ersten maßgeblicheren Umsätzen wird ab dem vierten Quartal 2015 zu rechnen sein.

Im Bereich Trauma soll das LOQTEQ®-Portfolio in der zweiten Jahreshälfte weiter ausgebaut werden. In diesem Zusammenhang plant die Gesellschaft unter anderem die Markteinführung einer periprothetischen LOQTEQ®-Platte im knienahen Bereich des Oberschenkelknochens sowie die Ausweitung der polyaxialen Verriegelungstechnologie auf weitere LOQTEQ®-Plattensysteme.

Im Bereich Silberbeschichtungstechnologie verlaufen alle zulassungsrelevanten Arbeiten weiterhin planmäßig. Hier strebt das Unternehmen nach wie vor die Einreichung des CE-Zulassungsantrags für die ersten silberbeschichteten Produkte bis zum Jahresende 2015 an.

Für das dritte Quartal 2015 erwartet die aap Implantate AG einen Umsatz im Bereich zwischen 7,5 Mio. EUR und 9,0 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 0,1 Mio. EUR bis 0,6 Mio. EUR. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass die Entwicklung der wichtigsten Finanzkennzahlen im Sinne einer ganzheitlichen wirtschaftlichen Betrachtung auf Jahres- und nicht auf Quartalsbasis bewertet werden sollte.

Über aap Implantate AG Die aap Implantate AG ist ein global tätiges Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Berlin, Deutschland. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und vermarktet Produkte für die Orthopädie in den Bereichen Trauma und Biomaterialien. Das Traumaportfolio umfasst neben dem innovativen anatomischen Plattensystem LOQTEQ® ein weites Spektrum an Lochschrauben sowie Standard-Platten und -Schrauben. Im Bereich Biomaterialien hat sich die Gesellschaft auf Knochenzemente und Mischsysteme spezialisiert. Die aap Implantate AG vertreibt ihre Traumaprodukte im deutschsprachigen Raum direkt an Krankenhäuser, Einkaufsgemeinschaften und Verbundkliniken, während auf internationaler Ebene ein breites Distributorennetzwerk in über 60 Ländern genutzt wird. Im Bereich Biomaterialien erfolgt der Vertrieb in OEM- und Private Label-Kooperationen mit einer Reihe ausgewählter internationaler Orthopädie- und Traumaunternehmen. Die Aktie der aap Implantate AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (XETRA: AAQ.DE). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.aap.de, oder laden Sie sich die Unternehmens-Investor Relations-app aus dem Apple's App Store oder von Google Play herunter.

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die aap in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: aap Implantate AG; Fabian Franke; Investor Relations; Lorenzweg 5; 12099 Berlin Tel.: 030/750 19 - 134; Fax: 030/750 19 - 290; E-mail: f.franke@aap.de

This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: aap Implantate AG via GlobeNewswire [HUG#1945819]

http://www.aap.de



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

aap Implantate

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

aap Implantate - da tut sich was (21.08.15)
Implants is big business, isn't it? ... (16.02.15)
WKN: 506660 scheint zu ... (04.01.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

GNW-News: aap: Umsatz und EBIT. (14.08.15)
aap Implantate: Ausbruch beginnt! (20.11.14)
aap Implantate verzeichnet Umsatz. (04.07.14)
aap schließt Liefervertrag für USA. (23.06.14)
aap Implantate: Q1-Umsatz leicht ü. (04.04.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

aap Implantate

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?