Sky plc


WKN: 893517 ISIN: GB0001411924
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Sky plc News

Weitere Meldungen
09:41 Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im .
10.10.14 BSkyB-Aktie zu billig bewertet - UBS rät zum.
28.07.14 Sky Deutschland wird britisch - Murdoch bünde.
09.07.14 BSkyB-Aktie unterschätzt - UBS rät weiter zu.
11.06.14 BSkyB-Aktie zu billig - UBS rät weiter zum K.
05.06.14 BSkyB-Aktie jetzt günstig bewertet - Hochstu.
25.03.14 BSkyB-Aktie: Neues TV-Werbekonzept erfolgre.
12.03.14 BSkyB-Aktie: Kurs spiegelt Potenzial nicht wie.
28.01.14 BSkyB-Aktie: Robuste Geschäftsentwicklung - .
22.01.14 BSkyB-Aktie: Vieles spricht für die Aktie - D.
22.01.14 BSkyB-Aktie: Bieterkampf um Champions Leag.
16.01.14 BSkyB-Aktie: Harter Bieterwettstreit um Premi.
14.01.14 BSkyB-Aktie heraufgestuft - weiteres Wachst.
29.11.13 BSkyB-Aktie heraufgestuft: Kommt es zur Pa.
01.11.12 BSkyB-Aktie: Leichter Gewinnrückgang im erst.
10.10.12 Sky Deutschland-Aktie: Neues Service Center .
02.05.12 BSkyB-Aktie: Gewinnanstieg nach neun Monate.
31.01.12 BSkyB kann Halbjahresgewinn steigern
19.10.11 BSkyB meldet operativen Gewinnzuwachs, Akt.
19.10.11 BSkyB meldet operativen Gewinnzuwachs, Akt.


nächste Seite >>
 
Meldung

LONDON (dpa-AFX) - Die britische BT Group hat im harten Wettbewerb weiter von ihrem Fernsehangebot für Sportfans profitiert. Ein gutes Abschneiden bei Privatkunden im dritten Geschäftsquartal federte den Schwund beim Gesamtumsatz ab. Insgesamt ging der Erlös im Jahresvergleich um 3 Prozent auf 4,48 Milliarden britische Pfund (6 Mrd Euro) zurück, wie der britische Festnetzmarktführer am Freitag in London mitteilte. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie um Sonderfaktoren bereinigt verdiente der Konzern dank Kosteneinsparungen mit 1,57 Milliarden Pfund 2 Prozent mehr, unter dem Strich blieben mit 558 Millionen Pfund sogar gut 13 Prozent mehr übrig.

In der Privatkundensparte punktet der ehemalige Staatsmonopolist vor allem mit Breitbandinternet und Fernsehangeboten. Der Geschäftsbereich konnte als einziger ein Wachstum vorweisen. Mit TV- und Glasfaseranschlüssen kletterte der Erlös um 15 Prozent. Dabei lockt vor allem das Sportangebot die Fußballfans zu Vertragsabschlüssen und Kneipenbesuchen: Nach BT-Angaben gehören nun 30 Prozent aller Pubs im Vereinigten Königreich zur Kundschaft. Seit einiger Zeit überträgt das Unternehmen unter anderem einige Spiele der englischen Fußball-Premier-League live.

Der Ausblick bleibt bei BT unverändert, weiter will das Management im Geschäftsjahr 2014/15 (Ende März) beim bereinigten Ebitda zwischen 6,2 und 6,3 Milliarden Pfund einfahren. Nach neun Monaten stehen hier 4,45 Milliarden Pfund.

Zu den laufenden Verhandlungen um den Kauf des britischen Mobilfunkprimus Everything Everywhere (EE) von der Deutschen Telekom und der französischen Orange teilte BT mit, sich noch während der Phase exklusiver Gespräche einigen zu wollen. Diese soll dem Vernehmen nach im Februar auslaufen. Im Gespräch ist ein Preis von rund 12,5 Milliarden Pfund, mit dem sich BT wieder in den Mobilfunk einkaufen wolle./men/she/fbr



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Telekom

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Telekom (Moderiert) (30.01.15)
Comeback der Deutschen Telekom (26.01.15)
Die Luft muß noch raus ... (22.01.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

US-Telekom-Tochter lässt für Mob. (19:42)
Deutsche Telekom: im Trendkanal . (14:55)
Deutsche Telekom: im Trendkanal . (12:42)
Deutsche Telekom-Aktie: Luft bis . (11:19)
Deutsche Telekom-Aktie klettert v. (09:26)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Telekom

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?