Fraport


WKN: 577330 ISIN: DE0005773303
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Fraport News

Weitere Meldungen
14:27 Fraport fordert flexiblere Regelung von Nachtf.
22.07.16 Fraport-Aktie: Kursverluste überzogen! Equinet .
19.07.16 Fraport-Aktie: Leerverkäufer Marshall Wace nim.
19.07.16 Fraport-Aktie: Jahresausblick sollte im Anleger.
15.07.16 Fraport-Aktie: Großer Unsicherheitsfaktor könnt.
12.07.16 Fraport-Aktie: Schwache Verkehrszahlen für Ju.
12.07.16 Fraport: Passagierzahl in Frankfurt bleibt hinter.
09.07.16 Fraport-Aktie: Deutlich unterbewertet! Independe.
07.07.16 Fraport-Aktie: Leerverkäufer GLG Partners set.
06.07.16 Fraport: Das Abenteuer in Griechenland kann b.
01.07.16 Fraport-Aktie: Rückzug von Leerverkäufer Blac.
01.07.16 Fraport-Aktie unter Beschuss von Leerverkäufe.
30.06.16 Fraport-Aktie: Rückzug von Leerverkäufer GLG.
29.06.16 Fraport-Aktie weiter unter Beschuss von Leerv.
23.06.16 Fraport-Aktie: Etwas mehr Vorsicht ist angebr.
16.06.16 Fraport-Aktie: Flughafenbetreiber hinkt der Bran.
15.06.16 Fraport: das kommt nicht aus heiterem Himmel
10.06.16 Fraport-Aktie: Jahresziele wirken zunehmend eh.
10.06.16 Lufthansa-Aktie: Unternehmensziele in Gefahr? .
30.05.16 Fraport-Aktie: Q1-Zahlen verfehlen Markterwart.


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport fordert nach der unwetterbedingten Streichung etlicher Flüge mehr Flexibilität beim Nachtflugverbot am größten deutschen Airport. Wegen heftiger Gewitter am Freitagabend konnten 25 Maschinen nicht abheben, weil keine weiteren Ausnahmegenehmigungen für Starts nach 24.00 Uhr erteilt worden seien, teilte Fraport am Sonntag mit. Etwa 7000 Passagiere mussten den Angaben zufolge daher die Nacht auf Feldbetten oder den Sitzbänken im Terminal verbringen.

"Eine modifizierte Nachtflughandhabung mit nur 30 Minuten verlängerten Startgenehmigungen hätte in so einem Ausnahmefall schon geholfen, da alle Maschinen bereits startbereit vor den Bahnen warteten", kritisierte Fraport-Vorstand Anke Giesen in der Mitteilung. "Die Passagiere reagierten eindeutig und zu Recht mit Kritik auf dieses unverhältnismäßige Vorgehen."

Von 23.00 bis 05.00 Uhr gilt am Frankfurter Flughafen ein sechsstündiges Nachtflugverbot. Das soll den Lärm für die Anwohner in unmittelbarer Umgebung des Flughafens vermindern. 76 Maschinen hatten nach Fraport-Angaben die Ausnahmeerlaubnis für einen Start bis Mitternacht. 25 schafften es dennoch nicht in diesem Zeitraum, weil die Abfertigung aus Sicherheitsgründen mehrmals eingestellt werden musste. Die Gefahr durch Blitzeinschläge für die Arbeiter auf dem Vorfeld sei zu groß gewesen, erklärte Fraport. Daher sei es zu massiven Verzögerungen gekommen./gal/ben/DP/he



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fraport

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Gut fliegen mit Fraport,ohne ... (10.06.16)
Fraport + Sicherheit = Umsatz-... (03.04.16)
Fraport AG: Fehlinvestition in ... (10.12.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fraport fordert flexiblere Regelung. (14:27)
Fraport-Aktie: Kursverluste überzog. (22.07.16)
Fraport-Aktie: Leerverkäufer Marsh. (19.07.16)
Fraport-Aktie: Jahresausblick sollte. (19.07.16)
Fraport-Aktie: Großer Unsicherheits. (15.07.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fraport

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?