Inditex


WKN: A11873 ISIN: ES0148396007
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
04.08.17 Inditex-Aktie mit Verdoppelungspotenzial! - Exz.
20.07.17 Alljährliche Dramaturgie im Handel: Aus 'Sale' .
22.06.17 Inditex-Aktie: Aufwärtsbewegung gefährdet! A.
22.06.17 Mini Future Bull auf Inditex verkaufen! Beim R.
15.06.17 Inditex-Aktie: Hohe Wachstumsraten bei Umsat.
15.06.17 Inditex-Aktie: Kein Kauf mehr - Warum? Akti.
15.06.17 Inditex-Aktie: Höhere Dividendenausschüttungen .
15.06.17 Inditex, Abertis und Ebro Foods: 3 spanische D.
15.06.17 Inditex-Aktie: Gute Umsatzdynamik, ordentliche .
15.06.17 Inditex-Aktie: Erwartungen in Q1 erfüllt - Kau.
14.06.17 Inditex-Aktie: Solides Auftaktquartal und hohe .
13.06.17 Inditex-Aktie: Ein klarer Trendwechsel zeichnet.
26.05.17 Inditex-Aktie: Branchenprimus! RBC Capital rät .
13.05.17 Auslandsaktien: Aktien aus Südeuropa holen au.
09.05.17 Inditex-Aktie: Starke Zahlen - Kaufempfehlung,.
07.04.17 Inditex-Aktie: Dynamischer Kursanstieg! Chartan.
06.04.17 Inditex-Aktie: Jetzt ein Kauf! Hohes Wachstum.
23.03.17 Inditex-Aktie: Aufwärtspotenzial von 15% - A.
23.03.17 Bonus Cap-Zertifikat auf Inditex: Ein Puffer ka.
16.03.17 Inditex-Aktie: Starke Jahreszahlen - Goldman S.


nächste Seite >>
 
Meldung
Rosenheim (www.aktiencheck.de) - Inditex-AktienAnalysevon "boerse.de-Aktienbrief":

Die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief" stellen in ihrer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Inditex (ISIN: ES0148396007, WKN: A11873, Ticker-Symbol: IXD1, Nasdaq OTC-Symbol: IDEXF) als Aktie der Woche vor und raten erneut zum Einstieg in den Titel.


Hinter dem Namen Inditex verberge sich nicht nur der größte Modehersteller der Welt, sondern auch ein exzellentes defensives Langfristinvestment. Im Schnitt klettere die Aktie bei deutlich unterdurchschnittlichem Risiko um 15% pro Jahr.

Mit der Gründung einer Textilfabrik in der galizischen Küstenstadt A Coruña habe Amancio Ortega 1963 den Grundstein einer bemerkenswerten Erfolgsgeschichte gelegt. Denn heute sei der 81-Jährige mit seinem geschätzten Vermögen von 83 Milliarden US-Dollar reichster Europäer und die Nummer Drei der globalen Geldrangliste!

Nachdem Ortega anfangs Textilien für externe Auftraggeber produziert habe, habe 1975 der erste eigene Zara-Laden seine Türen eröffnet. Zehn Jahre später habe dann die offizielle Geburtsstunde geschlagen, als sämtliche Fabriken und die Modeläden unter dem Dach von Industria de Diseño Textil, kurz Inditex, vereint worden seien. 1988 habe mit der Eröffnung einer Filiale in Porto die internationale Expansion begonnen, worauf 1989 bzw. 1990 der Schritt in die Modemetropolen New York und Paris gefolgt sei. Im Jahr darauf habe Inditex sein Imperium durch Gründung der Marke Pull & Bear sowie den Einstieg beim Konkurrenten Massimo Dutti erweitert. Heute erstrecke sich das Filialnetz (mehr als 7.300 Läden) des weltweit führenden Modehändlers über 93 Länder.

Neben Zara, Massimo Dutti und Pull & Bear würden zum Imperium des Mode-Champions auch die Ketten Bershka, Stradivarius, Oysho, Uterqüe sowie Zara Home gehören. Parallel zu den stationären Geschäften würden die Kollektionen auch online vertrieben. Erfolgsrezept der Spanier sei die so genannte "Fast Fashion", die von Inditex quasi erfunden worden sei. D.h. das Unternehmen greife neue Modetrends auf, die binnen kürzester Zeit umgesetzt würden. So dauere es im Schnitt gerade einmal rund drei Wochen vom neuen Designentwurf bis auf die Kleiderstange. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten lasse Inditex nicht in Asien, sondern überwiegend in Spanien, Portugal, Marokko und der Türkei fertigen. Dazu komme:

Sämtliche Läden seien mit der Zentrale so vernetzt, dass die Verkäufe und Bestände täglich übermittelt würden. Dadurch sähen die Designer stets, welche Schnitte und Stoffe gerade ganz besonders bzw. eher weniger gefragt seien, und könnten dies bei den nächsten Entwürfen entsprechend berücksichtigen. Zudem würden die Kollektionen meist im Abstand von wenigen Wochen wechseln. Damit erspare sich der Konzern zum einen Abverkaufsaktionen mit geringeren Margen. Zum anderen würden die Kunden dadurch regelmäßig in die Läden strömen.

Im laufenden Jahr habe Inditex wieder einmal einen Auftakt nach Maß erwischt. So hätten die Umsätze in den ersten drei Monaten (per 30. April) auf 5,6 Milliarden Euro gesteigert werden können (+14%). Beim Nettogewinn habe sogar ein Anstieg um 18% auf 654 Millionen Euro zu Buche gestanden.

Als Investment zeichnet sich unser aktuell einziger Spanien-Champion durch ein überzeugendes Chance-Risiko-Profil aus, so die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief". So betrage die Verlust-Ratio lediglich 1,55, weshalb Inditex zu den zehn Mitgliedern des boerse.de-Champions-Defensiv-Index zähle. Dem stünden seit 2007 eine hohe 92%ige Gewinn-Konstanz sowie im Mittel 15% Kursgewinn pro Jahr gegenüber (Dividendenrendite 2,0%).

Rechnerisch eröffne sich auf Sicht der kommenden fünf Jahre das Potenzial zur Kursverdoppelung. Deshalb nutzen die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief" das vorliegende Nachkaufsignal zum elften Einstieg (Schnitt bislang +59%) in die Inditex-Aktie. (Ausgabe 402 vom 02.08.2017) (04.08.2017/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Inditex

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

ITEX Corp.: Interessant! (11.05.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Inditex-Aktie mit Verdoppelungspot. (04.08.17)
Alljährliche Dramaturgie im Handel:. (20.07.17)
Inditex-Aktie: Aufwärtsbewegung g. (22.06.17)
Mini Future Bull auf Inditex verkau. (22.06.17)
Inditex-Aktie: Hohe Wachstumsrate. (15.06.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Inditex

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?