Paion


WKN: A0B65S ISIN: DE000A0B65S3
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Paion News

Weitere Meldungen
18.01.18 FinTech Group, Helma und Paion: Auf die Linie.
16.01.18 Paion: Geduldprobe!
04.01.18 Paion: Darauf lässt sich aufbauen!
30.12.17 Paion: Es beibt spannend!
27.12.17 PAION: Die nächsten Tage und Wochen versp.
18.12.17 PAION-Aktie: 200-Tage-Linie überwunden! Akt.
18.12.17 PAION vergibt Lizenzrechte für Entwicklung u.
14.12.17 PAION-Aktie: Kleine deutsche Biotechfirma ste.
05.12.17 Paion: Geduldsprobe für Buy-and-hold-Investoren.
17.11.17 Paion: Das sieht gut aus – kommt es jetzt zur.
14.11.17 PAION-Aktie: FDA betrachtet Programm zum .
12.11.17 3 deutsche Biotech-Aktien für die nächsten 20.
19.10.17 Ist eine sichere Geldanlage in boomende Biotec.
13.10.17 PAION-Aktie: Japanisches Patentamt erteilt Do.
06.10.17 Paion: 3-Stufen-Analyse vom 06.10.2017
05.10.17 Paion-Aktie: Warum geht es hier nicht mehr v.
25.09.17 Paion: 3-Stufen-Analyse vom 25.09.2017
21.09.17 Paion: Kommt jetzt der langersehnte Turnaroun.
18.09.17 Paion: 3-Stufen-Wochenendanalyse
29.08.17 Paion: 3-Stufen-Analyse vom 29.08.2017


nächste Seite >>
 
Meldung

Liebe Leser,

 

für die Aktionäre der Paion AG waren die letzten Monate eine harte Geduldsprobe. Der Kurs des Aachener Biotech-Unternehmens ging im Hochsommer in eine langgezogene Abwärtswelle über, die sich im November sogar noch einmal beschleunigte. Erst in den beiden letzten Handelswochen gelang es den Käufern, ein erstes Achtungszeichen zu setzen.

 

Sie trieben den Paion-Kurs innerhalb von nur zwei Tagen zunächst von 2,30 auf 2,46 Euro hinauf. Da der Anstieg anschließend nur sehr kurz konsolidiert wurde, konnte die Aktie in den folgenden Tagen in einem weiteren schnellen Sprung von 2,45 auf knapp unter 2,70 Euro ansteigen.

 

Von dort fiel die Aktie kurz vor Weihnachten jedoch wieder etwas deutlicher zurück, denn die Notierungen gaben bis auf 2,54 Euro nach. Weil mit dem Anstieg auf 2,70 Euro auch der mittelfristige Abwärtstrend erreicht und erstmalig attackiert wurde, versprechen die kommenden Handelstage und -wochen ausgesprochen spannend zu werden.

 

Kann der mittelfristige Abwärtstrend überwunden werden?

 

Zur Disposition steht nun der mittelfristige Abwärtstrend seit Juli 2017. Gelingt es den Käufern, diesen Abwärtstrend zu überwinden, hellt sich das Chartbild spürbar auf. Die Aktie könnte in diesem Fall vor einem positiven Jahresauftakt stehen und im Januar versuchen, in den Preisbereich zwischen 2,80 und 3,00 Euro vorzustoßen.

 

Ob anschließend auch ein erneuter Angriff auf das im Juni erreichte Jahreshoch bei 3,30 Euro gelingt, muss zunächst abgewartet werden. Generell wäre ein derartiger Anstieg durchaus denkbar, zumal er bei einem positiven Nachrichtenfluss relativ leicht für die Käufer darzustellen wäre.

 

Das wird Ihrem Buchhändler ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit Aktien- Kleines Investment, großer Gewinn!“ hier kostenlos anfordern. Während andere Anleger für dieses Meisterwerk 39,90 Euro zahlen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Paion

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

PAION Eine Fledermaus lernt ... (22.02.18)
PAION Die Fledermaus im ... (21.02.18)
Paion: Daten / Fakten / ... (02.11.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

FinTech Group, Helma und Paion: . (18.01.18)
Paion: Geduldprobe! (16.01.18)
Paion: Darauf lässt sich aufbauen! (04.01.18)
Paion: Es beibt spannend! (30.12.17)
PAION: Die nächsten Tage und W. (27.12.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Paion

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?