Nordex


WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Nordex News

Kolumnen
05.08.20 Frischer Wind bei Nordex
04.08.20 Tagesausblick für 04.08.: DAX mit Rebound. .
12.07.20 Nordex Aktie: Die Lage ist nicht ungefährlich!
05.07.20 Nordex: Wenn dieser Schwung anhält …
02.07.20 Nordex-Aktie – Hochinteressant!
14.06.20 Nordex Aktie: Dieses Scheitern dürfte Folgen .
05.05.20 Nordex-Calls mit 99%-Chance bei Kursanstieg .
03.05.20 Nordex: Diese Schwäche ist nicht ungefährlich
01.05.20 Nordex: Interessante Aussichten?
13.04.20 Nordex: Schwinden den Käufern die Kräfte?
06.04.20 Nordex: Fortsetzung der Erholung?
25.03.20 Nordex auf der Überholspur
23.03.20 Nordex SE: Finger weg!
08.03.20 Nordex: Gewonnen und doch verloren!
03.03.20 Nordex Aktie: Schöner neuer Auftrag!
02.03.20 Nordex: Der Weg zurück dürfte schwer werde.
19.02.20 Nordex: Positives Signal!
13.02.20 Nordex: Das große Warten!
04.02.20 Nordex Aktie: Auf Messers Schneide!
02.02.20 Nordex: Jetzt heißt es kämpfen!


nächste Seite
 
Meldung

Am vergangenen Freitag gab Nordex (DE000A0D6554) nach Börsenschluss per Ad-hoc bekannt, dass RWE beabsichtigt, das europäische Entwicklungsgeschäft für Onshore-Wind- und Solarenergie zu übernehmen. Der Preis der Transaktion liegt bei 402,5 Mio. Euro. Mit dem Deal gewinnt einerseits Nordex, denn in dem Paket von 2,6 Gigawatt Windkapazität mit Schwerpunkt in Frankreich stecken stille Reserven und das Unternehmen erhält eine positive Cash-Position, andererseits baut RWE Renewables sein nachhaltiges Portfolio um gut 10 Prozent aus. Beide Aktien legten zu, der Kurs von Nordex erzielte aber mit Kursen von bis zu 10,78 Euro zwischenzeitlich ein Plus von 2 Euro oder 22 Prozent. Da mit dem Deal etwaige Liquiditätsbedenken bei Nordex zumindest kurz- bis mittelfristig vom Tisch sein sollten, könnten insbesondere Seitwärtsstrategien moderate Optimisten locken.

Nordex im September oder Dezember über 10 Euro

Das Discount-Zertifikat der SG mit der ISIN DE000CL1NZY0 bringt bei einem Preis von 9,56 Euro eine Maximalrendite von 0,44 Euro oder 32,3 (!) Prozent p.a., wenn die Aktie am 18.9.20 mindestens auf Höhe des Caps von 10 Euro notiert – andernfalls erhalten Anleger eine Nordex-Aktie. Puffer 11 Prozent.

Eine längerfristige, baugleiche Strategie auf Dezember gibt’s von der BNP Paribas unter der ISIN DE000PX4Z2C3: Das Produkt erzielt bei einem Preis von 9,12 eine maximale Rendite von 0,88 Euro oder 24,8 Prozent p.a., wenn die Aktie am 18.12.20 über dem Cap von 10 Euro schließt, ansonsten erfolgt auch hier die Lieferung einer Aktie. Puffer 15,6 Prozent.

Für Zinssammler: Nordex im März über 9 Euro

Auch mit einem komfortablen Sicherheitspuffer von 16,5 Prozent lassen sich noch ansehnliche Zinseinnahmen erzielen: Die Aktienanleihe der BNP Paribas mit der ISIN DE000PX9K4Y5 zahlt unabhängig vom Aktienkurs am Laufzeitende (25.3.21) einen Kupon von 6 Prozent. Durch den Einstieg deutlich unter pari steigt die Rendite auf 14 Prozent p.a., solange die Aktie am 19.3.21 mindestens auf 9 Euro notiert. Andernfalls gibt’s 111 Aktien (1.000 Euro / 9 Euro, Bruchteile in bar) für die Anleger.

ZertifikateReport-Fazit: Zwar ist der Deal mit RWE noch nicht in trockenen Tüchern, bei erfolgreicher Abwicklung sollte das kurzfristige Abwärtspotenzial der Nordex-Aktie allerdings sehr überschaubar sein. Mit den Discountern und der Aktienanleihe können Anleger bereits von einer Seitwärtsbewegung und / oder dem Rückgang der Volatilität profitieren.   

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Nordex-Aktien oder von Anlageprodukten auf Nordex-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?