Nordex


WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Nordex News

Weitere Meldungen
15.10.19 Nordex-Calls mit 87%-Chance bei anhaltender A.
09.10.19 Nordex-Calls mit 53%-Chance bei Kursanstieg .
12.09.19 Stock Picking ist das Gebot der Stunde! Zertif.
29.08.19 Capped-Bonus-Zertifikat auf Nordex: Ende der .
24.07.19 Wave XXL-Optionsscheine auf Nordex: Geht's .
18.07.19 Nordex-Calls: 107% Gewinn mit Chance auf m.
08.07.19 Endlos Turbo Long 8,7178 auf Nordex: Winde.
25.06.19 Nordex-Calls mit 67%-Chance bei Kurserholung.
19.06.19 Vontobel-Optionsscheine auf Nordex: Großauftr.
19.06.19 Discount-Zertifikate auf Nordex: Großaufträge .
13.06.19 Open End Turbo Long Zertifikat auf Nordex: N.
29.05.19 Nordex-Calls mit 46%-Chance bei Kursanstieg .
18.04.19 Discount-Zertifikat auf Nordex: 8% Rendite bei.
12.04.19 Wave XXL-Optionsscheine auf Nordex: Kann d.
01.04.19 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Nordex: Ak.
29.03.19 Nordex-Calls mit 97%-Chance bei Kursanstieg .
04.10.18 Nordex-Calls mit 48%-Chance bei Kurserholung.
04.10.18 Mini Future Long auf Nordex: 100-Prozent-Cha.
10.07.18 Faktor-Zertifikat Long auf Nordex: Auftragsein.
27.06.18 Nordex-Puts mit 81%-Chance bei Kursrutsch a.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long-Zertifikat (ISIN DE000MC0X963 / WKN MC0X96 ) von Morgan Stanley auf die Nordex-Aktie (ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655 ) vor.


Wertpapiere des Windanlagenbauers Nordex seien seit Jahresanfang förmlich explodiert und würden derzeit ein Kursplus von 93 Prozent aufweisen. Ein Großauftrag habe dem Konzern zu Beginn dieser Woche sogar auf ein frisches Jahreshoch verholfen.

Der Windanlagenbauer Nordex habe zu Beginn dieses Jahres wieder einen Großauftrag an Land gezogen, diesmal aus Argentinien. Der Konzern solle Turbinen für einen Windparkkomplex nach Argentinien liefern. Auftraggeber des Windparks sei der Kraftwerksbetreiber Genneia, für den die Nordex Group derzeit bereits das argentinische Projekt Pomona I & II (113,1 MW) errichtet. In der Summe umfasse der neue Auftrag ein Volumen von 166,4 MW, bestehend aus 38 Anlagen mit einer installierten Leistung von jeweils 4.380 MW. Die Errichtung der Turbinen solle im vierten Quartal 2019 stattfinden.

Damit entwickle sich das Jahr 2019 aus Börsensicht zunehmend besser für den deutschen Windkraftanlagenhersteller. Ein Blick auf den bisherigen Kursverlauf seit Dezember 2018 offenbare bereits ein Jahresplus von gut 93 Prozent und den höchsten Stand der Aktie seit Februar 2017. Dabei habe in der vergangenen Woche sogar ein wichtiger Widerstand bei 14,35 Euro aus dem Weg geschafft werden können, dass nun weiteren Auftrieb verleihen könnte. Für spekulativ orientierte Investoren könnte sich trotz der fortgeschrittenen Rally durchaus noch eine Long-Chance ergeben.

Ein Blick auf den Kursverlauf der Aktie offenbare nun eine Unterstützung um 14,35 Euro, auf der Oberseite seien die nächstgrößeren Hürden um 17 Euro anzutreffen. Bis dahin könnte Nordex weiter hochlaufen, mit einer volatilen Handelsphase sei um die Kurslücke aus Februar letzten Jahres und ab 15,60 Euro zu rechnen. Über ein Long-Investment beispielshalber in das Unlimited Turbo Long-Zertifikat könnten Investoren zumindest bis zur Kurslücke eine Rendite von 35 Prozent erreichen, darüber wäre sogar in Lauf an die Marke von rund 17 Euro denkbar.

Allerdings lade das schwindelerregende Niveau der Nordex-Aktie auch Verkäufer zu Gewinnmitnahmen ein, Rücksetzer zurück an 14,35 Euro müssten zwangsläufig einkalkuliert werden. Aber erst darunter dürfte sich eine größere Korrekturwelle auf das Niveau von 12,75 Euro und ggf. sogar auf 11,69 Euro ausbreiten.

Über ein Long-Investment in das vorgestellte Unlimited Turbo Long-Zertifikat könnten Investoren bei einem Lauf an 17 Euro eine Rendite von glatt 100 Prozent erzielen. Mit einem Zwischenstopp sei an der Kurslücke aus Februar letzten Jahres zu rechnen, die im Bereich von 15,60 Euro anzutreffen sei. Eine Verlustbegrenzung sollte sich noch merklich unter der Marke von 14,35 Euro aufhalten, da zwischenzeitlich Gewinnmitnahmen bei einem Jahreskursplus von über 93 Prozent nicht auszuschließen seien. Vorzugsweise sollten noch kleinere Handelsgrößen in Betracht gezogen werden. (01.04.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Nordex

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Nordex vor einer Neubewertung (22.10.19)
** News zu Nordex ** (SPAM-... (22.10.19)
Energiegefahren und die ... (16.08.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Nordex: Gute Ausgangslage - Akt. (21.10.19)
Nordex: Bitte unbedingt beachten (20.10.19)
Nordex: Erweiterung der Short-Akt. (18.10.19)
Nordex: AHL Partners fährt Short. (18.10.19)
Nordex: Hedgefonds Marshall Wac. (17.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Nordex

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?