Nordex


WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Nordex News

Weitere Meldungen
26.09.20 KW 39 | War's das mit MINUS 5%? News b.
23.09.20 SDAX | Nordex: Klein, klein - ergibt auch 227.
22.09.20 Nordex: Helikon Investments steigert Netto-Lee.
19.09.20 KW 38 | DAX tritt auf der Stelle - Spannung.
18.09.20 Nordex: Nächster Mega-Auftrag!
18.09.20 TecDAX | Nordex: US-Auftrag 312 MW - ers.
18.09.20 Nordex: Neuer Großauftrag aus den USA - A.
17.09.20 Nordex: Helikon Investments erweitert Short-Ak.
15.09.20 Finde die nächste Netflix oder Nemetschek – au.
15.09.20 Nordex-Zertifikat mit 8%-Chance und 34% Sic.
14.09.20 Nordex: Volle Auftragsbücher bringen Fantasie.
14.09.20 TecDAX | Nordex: Erste Turbine neuen Typs .
09.09.20 Nordex: Das dürfte so richtig spannend werden.
09.09.20 Nordex: Aktie bekommt neuen Schwung - Akt.
09.09.20 Nordex: Short-Position von Voleon Capital Man.
04.09.20 Nordex: Leerverkäufer Voleon Capital Managem.
03.09.20 Nordex: Rückzug von Shortseller Voleon Capita.
02.09.20 Nordex: Wie wird der Markt DARAUF reagier.
31.08.20 Nordex bleibt unter Beschuss des Leerverkäufe.
31.08.20 Nordex: Shortseller Voleon Capital Management.


nächste Seite >>
 
Meldung
KW 39 | War's das mit MINUS 5%? News bei Grenke, Nordex, NEL, Aurelius u.a. - Nächste Woche hoch oder Richtung 200-Tage Linie?

Eine Woche mit einer klaren Richtung: RUNTER. Insgesamt 5% in einer Woche haben die Gewinne seit August ausgelöscht. Und wird Corona die Märkte jetzt weiter im Griff haben? Oder weist der US--Markt mit seinen grünen Vorzeichen Freitag Abend auf eine Wende hin? Unterstützungszone bei 12.505-15 wurde durchbrochen, 200-Tage Linie könnte nächste Woche getestet werden: 12.184 Punkte. Oder kommt es ganz anders...

Letztes Wochenende machten wir uns ähnliche Gedanken, über die zukünftige Richtung des Aktienmarktes. Diese Woche haben nun die extrem steigenden Infektionszahlen weltweit die Angst vor weiteren Einschnitten durhc die Pandemie steigen lassen. Die Eskalation um Tic Toc trug auch nicht zur Beruhigung bei - der US-Wahlkampf spitzte sich auch weiter zu, bis hin zu Gerüchten über einen nicht freiwillige Amtsverzicht/-übergabe bei einer Niederlage Trumps. Hard Brexit und und - einfach alles nicht gerade positiv und so drehte die Pendelbörse nach Wochen des Auf und Ab gen Süden. Letztes Wochenende gab es den üblichen WOCHENRÜCKBLICK - Wo geht es hin? Nicht nur bei Grenke gab es wichtige News: Corestate. DIC, BioNTech, CureVac, NIKOLA, NORDEX und andere  Und das Wasserstoffaktien-Update KW38: Rekorde, Tiefststände - News bei NIKOLA, NEL, Bloom Energy, Ballard Power, Plug Power, SFC.... Zeit war auch für eine GEGENÜBERSTELLUNG der Aussagen: GRENKE AG und VICEROY REPORT - Runde 1 von...

Montags ging es mit 12.998,90 Punkten los,  Schluss bei 12.542,44 Punkten, ein schwacher Anfang für eine wie sich erweisen sollte schwache Börsenwoche, in der jeder Erholungsversuch relativ schnell erstickte. Die Einzelmeldungen waren tendenziell am Montag sowieso schon negativ: NEL im Abwärtssog der NIKOLA - was bleibt hängen, wenn sich die Aufregung gelegt hat? UND die Ursache des NEL-Kursverfalls fand sich jenseits des Atlantiks: NIKOLA ohne Trevor Milton? Geht das gut? Aktienkurs bricht wieter ein - und wenn sich der Schock verzogen hat? Ein Teileingeständnis, das etwas nicht so perfekt und transparent ist,w ie es ein sollte bei dem im Abwehrkampf gegen Viceroy stehenden Konzern: Grenke denkt um beim Franchisegeschäft - noch viel Aufklärung notwendig an der offenen Flanke Franchise. Auch bei den Münchenern bleibt der große Wurf aus, aber ein strategischer Verkauf macht manchmal auch viel Sinn: Aurelius verkauft in Australien, aber wo bleibt der "große" Exit?

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Dienstag eröffnet bei 12.629,71 Punkten und wieder geschlossen bei 12.594,39 Punkten - es geht irgendwie nicht mehr richtig hoch in dieser Woche. GEA baut weiter um - Verkauf, Verlagerung sind Elemente dieser seit Oktober 2019 umgesetzten Strategie. Und ein defensiver Immobilienwert geht weiter seinen vorgezeichneten Weg - strategisch und zielstrebig: DEFAMA - Zukäufe passen ins Konzept. Aus Norddeutschland auch wenig Überraschendes: AVES One leidet im ersten Halbjahr an "Gewinnerosion" - Seecontainer belasten weiter, Abschied geht möglicherweise zu langsam?

Wirecard Anleger - Geld zurück, vielleicht - aber zumindest ohne weitere Kosten... EXKLUSIVINTERVIEW MIT ANLEGERANWALT - noch immer aktuell!

NACHTRAG 26.09.2020, 11.03 Uhr: Update Wasserstoffaktien: NEL&NIKOLA im Abwärtstaumel, Plug beliefert Linde, Ballard in China stark Dank Weichai, SFC auf Messe...

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Produkt_02)}

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

12.737,32 Punkte, so ging es am Mittwoch weiter und am Ende schloss der Markt bei 12.642,97 Punkten. Wenn es schlecht läuft, dann läuft es richtig schlecht. Das mussten die Wasserstoffwerte NIKOLA und deren Kooperationspartner feststellen: NIKOLA-Aktie fällt auf neue Tiefs - BP lässt erstmal Gespräche stoppen Mit den entsprechenden Folgen auch für NEL, wie wir am Folgetag feststellen mussten. Und mit positiven Aussichten ging auch diese Woche auch im Wasserstoffsektor: Ballard Power erwartet viel von Chinesischer Regierungsinitiative.

Hohe Kursschwankungen einfach erklärt bei Varta - Bundesbank gibt Indiz wie hoch der reale Shortstand bei der Aktie sein könnte. Andere strotzen vor Kraft und zeigen es: Shop Apotheke will Wandelanleihe in Aktienkapital überführen - gleichzeitig Zinsen sparen. So auch Nordex: Man sammelt Aufträge ein - klein und klein ergibt auch groß. Die Nachhaltigkeit zahlt sich aus: Verbio liefert Rekordjahr ab zum 30.06.2020 und das neue wird - laut Prognose - noch besser. Und ein Old Economy -Unternehmen zeigt seine Erneuerungsfähigkeit und Konsequenz beim Umbau für eine noch erfolgreichere Zukunft: GEA baut weiter um - Verkauf, Verlagerung sind Elemente dieser seit Oktober 2019 umgesetzten Strategie.

FINANZKRISE 2008 war nichts gegen das,was kommen wird. WIE SCHÜTZT MAN SICH? UND SEIN VERMÖGEN? Derjenige, der bereits die Finanzkrise kommen sah, sagt jetzt.

NACHTRAG 26.09.2020, 11.03 Uhr: Update Wasserstoffaktien: NEL&NIKOLA im Abwärtstaumel, Plug beliefert Linde, Ballard in China stark Dank Weichai, SFC auf Messe...

Donnerstag mit der Eröffnung bei 12.520,47 Punkten und dem Schluss bei 12.606,57 Punkten bleibt man im Keller - zumindest im Vergleich zu der Vorwoche. Wie bereits am Mittwoch geunkt ging es für NEL weiter runter: NEL wird unter dem Halt der BP-NIKOLA-Gespräche leiden oder? JA sagte der Markt. Während Plug Power weiter macht mit den positiven Nachrichten: PLUG POWER liefert 4 News vor dem Symposium - Flut guter Nachrichten, nur Ouvertüre. Und auch im anschließenden "Plug Symposium" ging es um Visionen und Zukunft - wobei der Kurs im Anschluss nicht wirklich ansprang. Es fehlten also wohl die Neuigkeiten, die der Mrkt erwartete oder mittlerweile für das erreichte sehr hohe Kursniveau voraussetzt.

Grenke beginnt die Vorwürfe abzuarbeiten - noch viel zu tun und es reicht nicht aus eine Sonderprüfung der Franchisekäufe durchführen zu lassen und zwei Kontobestätigungen der Bundesbank zu veröffentlichen - ein guter Anfang, aber bestimmt nicht ausreichend, um die vielen Zweifel auszuräumen, die Viceroy geweckt hat. Hier sind noch weitere Schritte und weitere neutrale Bestätigungen/Prüfungen und Belege notwendig - größtmöglicheTransparenz stände den Verantwortlichen gut an. Auffällig im Grenke-Umfeld: Wieso beteuert man so penetrant die Treue des Hauptaktionärs? Ein Inkubator, wie es mehr geben sollte in der Deutschen Gründerszene: FinLab mit positivem Halbjahresergebnis - Heliad's Kurs hilft.

Und aus dem gerade erst beginnenden Hype um die SAP-Migration sollte man noch einige Jahre schöpfen können bei SNP: SNP entwickelt sich immer weiter zum Top Pick - Fujitsu liefert Umsätze im zweistelligen Millionenbereich. Während sich im eher klassichen Telekommunikationsbereich etwas tut: Telefonica Deutschland startet 5G-Netz, muss 1&1 Drillisch dafür bluten? Projekte kommen langsam wiede rin Schwung im Immobilienbereich: Eyemaxx baut 14.000 qm Wohn- und Gewerbefläche in Wien. Während andere das Parkett verlassen und enttäuschte Anleger zurücklassen: Rocket's HV beschließt Ende der Börsennotiz

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Produkt_03)}

Freitag trotz angekündigter positiver Impulse aus dem Asiatischen Handel ging es kräftig runter mit dem DAX. Nach 12.615,91 Punkten zur Eröffnung, einem TIEF bei 12.341,58 und beendete man eine schlechte Börsenwoche bei 12.469,20 Punkten. Eigentlich keine gute Zeit, um an die Börse zu gehen. Musste am Mittwoch Knaus Tabbert und am Freitag Hensoldt feststellen. Montag wird Siemens Energy AG folgen  - DREI NEUE im Test - einer scheint interessanter als die anderen: 3 neue an der Börse - Chancen mal mehr mal weniger, Augen auf!  Ansonsten: KEINE Unetrnehmensmeldungen, die einen positiven Impuls hätten liefern können...

Am Montag Morgen notierte der DAX bei Handelseröffnung im Frankfurter-Handel um 9:00 Uhr bei 12.998,90 Punkten und schloss Ende der Woche bei 12.469,20 Punkten (XETRA-Schluss 17:45 Uhr). Darauf hat man eigentlcih gewartet: Der Markt findet eine Richtung - gut nach oben gefällt den Anlegern eigentlich besser, aber die Schaukelbörse der Vorwochen war auf Dauer nicht fortzusetzen. Jetzt wird es am folgenden Montag wichtig: Fällt der Markt weiter ode rstartet eine technische Gegenbewegung, die dann in den Folgetagen von weiteren Kursrückschlägen gefolgt werden wird - wäre ein klassiches Szenario. Abe reben nicht da seinzige. Charttechnisch wurde die Unterstützungszone bei 12.506 12.515 Punkten nach unten durchbrochen - kein positives Zeichen. WIRD NÄCHSTE WOCHE DIE 200-TAGE-LINIE BEI 12.184 Punktne getestet werden? MÖGLICH. Auf jeden Flal wäre ein Durchbrechen der 200-Tage-Linie ein sehr bearishes Signal, abe rnoch ist e snicht so weit. Spannende Tage voraus...Wichtige Weichenstellungen nächste Woche möglich...

NACHTRAG 26.09.2020, 11.03 Uhr: Update Wasserstoffaktien: NEL&NIKOLA im Abwärtstaumel, Plug beliefert Linde, Ballard in China stark Dank Weichai, SFC auf Messe...

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: DAX| Powered by
GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
 
 


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Grenke

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Grenke Leasing (26.09.20)
Grenke (22.09.20)
Grenke AG: Wie berechnet sich ... (10.01.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Grenke-Aktie oder Nikola-Aktie – w. (26.09.20)
KW 39 | War's das mit MINUS 5. (26.09.20)
GRENKE: Die Verunsicherung der . (24.09.20)
GRENKE: Angriff eines Shortselle. (24.09.20)
MDAX | GRENKE beginnt abzuarb. (24.09.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Grenke

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?