Raiffeisen Bank


WKN: A0D9SU ISIN: AT0000606306
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Raiffeisen Bank News

Weitere Meldungen
26.10.14 DGAP-Adhoc: RBI: RZB besteht Stresstest de.
23.09.14 Raiffeisen Bank International: Risikokosten in d.
21.08.14 Raiffeisen Bank International H1-Halbjahreszahle.
14.08.14 Auslandsaktien: Sanktionen wirken
04.07.14 Raiffeisen Bank International: Rumänische Toch.
04.06.14 Raiffeisen Bank International: Hauptversammlung.
22.05.14 Quartalszahlen: Raiffeisen Bank International m.
27.03.14 Raiffeisen Bank International legt Jahreszahlen .
16.09.13 Raiffeisen Bank International-Aktie kam nach P.
11.09.13 Raiffeisen Bank International-Aktie herabgestuf.
09.09.13 Raiffeisen Bank International-Aktie: Bereit für .
26.06.13 Raiffeisen Bank-Aktie: Hauptversammlung - Div.
24.05.13 Raiffeisen Bank International-Aktie: Viel Lärm .
31.01.13 Raiffeisen Bank-Aktie: Gewinnrückgang im abg.
07.12.12 RHI-Aktie: Raiffeisen Bank trennt sich von ihr.
28.11.12 Raiffeisen Bank-Aktie. Gewinn legt nach neun.
10.10.12 Raiffeisen Bank International-Aktie: Umtauschan.
10.09.12 Österreich/Deutschland Bond PLUS 4 Garantie-.
29.08.12 Raiffeisen Bank International-Aktie: Halbjahresf.
29.08.12 Raiffeisen Bank-Aktie: Ergebnis steigt im erst.


nächste Seite >>
 
Meldung

RBI: RZB besteht Stresstest der EZB klar

Raiffeisen Bank International AG / Schlagwort(e): Sonstiges

26.10.2014 12:04

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Wien, 26.10.2014. Die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB), Mehrheitsaktionärin der Raiffeisen Bank International (RBI), hat den Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) klar bestanden. Die RBI war als Teil der RZB Gegenstand des EZB-Stresstests. Die veröffentlichten Daten zum Stresstest beziehen sich daher auf den RZB-Konzern. Sowohl im Basisszenario des Stresstests (baseline scenario) als auch im sehr ungünstigen Szenario (adverse scenario) übertrifft die RZB die geforderten Kapitalquoten deutlich. Im Basisszenario erreicht die RZB inklusive AQR-Anpassungen eine Eigenkapitalquote (CET1 Ratio) von 9,48 Prozent (gefordert waren 8,0 Prozent). Im ungünstigen Szenario beträgt die CET1 Ratio der RZB, inklusive AQR-Anpassungen, 7,77 Prozent (gefordert waren 5,5 Prozent).

Der Asset Quality Review der EZB, der dem Stresstest vorgeschaltet war, brachte für die RZB Anpassungen in Höhe von 0,65 Prozentpunkten auf die von der EZB für den Stresstest verwendete Eigenkapitalquote (CET1 Ratio). Diese Anpassungen sind hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass die EZB bei Pauschalwertberichtigungen einen anderen Ansatz als die RZB verwendet. Weiters sind im AQR Rückstellungen, die im laufenden Geschäftsjahr gebildet wurden, nicht berücksichtigt.

Im Zuge der Veröffentlichung wurden von der EZB auch hypothetische Kennzahlen unter voller Anwendung der Basel-III-Regelungen ohne Berücksichtigung der Übergangsbestimmungen (fully loaded) basierend auf den Bilanzdaten per 31.12.2013 ausgewiesen. Diese Regelungen werden erst 2023 voll gültig. In allen Ergebnissen der EZB wurden zwei Faktoren nicht berücksichtigt: einerseits die im Jänner 2014 durchgeführte Kapitalerhöhung der RBI, andererseits die regulatorisch anerkannte Subkonsolidierung der RBI-Gruppe. Unter der Annahme des von der EZB für den Stresstest festgelegten Mindesterfordernisses für die CET1 Ratio von 8,0 Prozent würde sich die CET1 Ratio (fully loaded) der RZB durch die beiden oben genannten Faktoren 2016 im Basisszenario um 3,40 Prozentpunkte auf 8,97 Prozent erhöhen, im ungünstigen (adverse) Szenario um 4,03 Prozentpunkte auf 7,90 Prozent erhöhen.

Am Montag, den 27. Oktober 2014, um 9 Uhr (CET) findet dazu ein Conference Call mit RZB-Vorstand und RBI-Risikovorstand Johann Strobl sowie RBI-Vorstandsvorsitzenden Karl Sevelda und RBI-Finanzvorstand Martin Grüll statt. Link zum Conference Call Webcast: http://www.media-server.com/m/p/nsnz526j Link zu den Templates: http://www.ecb.europa.eu/ssm/assessment/html/index.en.html

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Susanne E. Langer Leiterin Group Investor Relations Raiffeisen Bank International AG Am Stadtpark 9 1030 Wien, Österreich ir@rbinternational.com Telefon +43-1-71 707-2089 www.rbinternational.com

26.10.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Raiffeisen Bank International AG Am Stadtpark 9 A-1030 Vienna Österreich Telefon: +43-1-71707-2089 Fax: +43-1-71707-2138 E-Mail: ir@rbinternational.com Internet: www.rbinternational.com ISIN: AT0000606306 WKN: A0D9SU Börsen: Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Raiffeisen Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

die aktie ein chaos (30.10.14)
WKN 060630 raiffeisen ... (18.06.09)
Raiffeisen - einmalige ... (20.01.09)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-Adhoc: RBI: RZB besteht S. (26.10.14)
Raiffeisen Bank International: Risik. (23.09.14)
Raiffeisen Bank International H1-H. (21.08.14)
Auslandsaktien: Sanktionen wirken (14.08.14)
Raiffeisen Bank International: Rum. (04.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Raiffeisen Bank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?