Carmignac Investissement A EUR acc


WKN: A0DP5W ISIN: FR0010148981
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
27.09.19 Carmignac-Duo: "Wir wollen das Vertrauen der.
22.02.19 Morningstar macht bei 20 Fondsflaggschiffen d.
07.02.19 Morningstar: Bei diesen Asset Managern gibt e.
19.12.18 Nachgehakt: Die Pläne der Fondshäuser für 20.
07.12.18 Was David Older bei Carmignac verändern will.
12.09.18 Edouard Carmignac tritt kürzer und gibt Fonds.
20.10.17 So kontert das Ethna-Aktiv-Team die Mornings.
13.09.17 Morningstar entzieht mehreren Dickschiffen das.
22.10.15 SJB FondsEcho. Positionierung. Defensiv. Carm.
09.07.15 Fluktuation: Morningstar stuft Carmignac-Flaggs.
18.11.14 Die besten Aktienfonds im Zehn-Jahresvergleic.
08.10.14 Carmignac Gestion reduziert Aktienquote von z.
07.07.14 Carmignac Gestion senkt Aktienquote bei Flagg.
12.09.13 Morningstar stuft Carmignac-Flaggschifffonds h.
14.01.13 Carmignac Gestion erweitert sein Team für Sc.
12.11.12 Carmignac Gestion teilt Anteilswerte des Patri.
12.11.12 Carmignac Top-Fonds bei comdirect ohne Ausg.
13.06.12 VDH erweitert Honorartarife um vermögensverw.
03.12.10 Citywire-Ranking Edouard Carmignac top
01.02.10 Carmignac Gestion erweitert Vertrieb auf Öste.


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.fondscheck.de) - Die französische Fondsgesellschaft Carmignac Gestion hat die Aktienquote ihrer Fonds Carmignac Patrimoine (ISIN FR0010135103 / WKN A0DPW0 ), Carmignac Emerging Patrimoine (ISIN LU0592699093 / WKN A1H7X1 ) und Carmignac Investissement (ISIN FR0010148981 / WKN A0DP5W ) reduziert, so die Experten von "FONDS professionell".


Dahinter stecke der Versuch, diese vor den Gefahren eines schleppenden Wirtschaftswachstums der USA und der dortigen Preissteigerungen bei den Konsumgütern zu schützen, wie der englische Branchendienst Citywire melde.

In dem aktuellen Investmentausblick des in Paris ansässigen Unternehmens schreibe Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees, dass die USA derzeit eine "schlechte Inflation" erleben würden. "Nach unseren Schätzungen bezieht sich die bereits feststellbare Preiserhöhung in den USA in erster Linie auf lebensnotwendige Güter und ist im Jahresvergleich um 3,1 Prozent gestiegen, während die Preise von Konsumgütern nur langsam (+0,5% im Vergleich zum Vorjahr) steigen. In anderen Worten, die USA haben eine schlechte Inflation", werde der Carmignac-Experte von Citywire zitiert.

Die negativen Auswirkungen, welche diese Entwicklung auf die Weltwirtschaft haben könnte, hätten nun dazu geführt, dass die französische Gesellschaft im Juni die Aktienquote des 20 Milliarden Euro schweren Carmignac Patrimoine auf 39 Prozent reduzieren habe, nachdem sie im April noch bei 47,6 Prozent gestanden habe. Die Quote des 960 Millionen Euro schweren Carmignac Emerging Patrimoine sei im gleichen Zeitraum von 48 Prozent auf 34 Prozent gesenkt worden.

Für den reinen Aktienfonds Carmignac Investissements, dessen Volumen 6 Milliarden Euro groß sei, habe die Gruppe den Investitionsgrad auf 90 Prozent reduziert, nach einem Hoch von 99 Prozent im April dieses Jahres. Insgesamt verwalte Carmignac derzeit 50 Milliarden Euro, wobei mehr als die Hälfe der Mittel (27 Milliarden Euro) in den drei oben genannten Fonds stecke.

Saint-Georges habe auf Nachfrage von Citywire darauf bestanden, dass die Preiserhöhungen in den USA nicht von einer erhöhten Verbrauchernachfrage ausgehen würden, welche den Umsatz der Firmen erhöhen würde. "Es geschieht in der Abwesenheit von Lohnerhöhungen und resultiert stattdessen aus den Versuchen der Unternehmen, die niedrigen Absatzmengen durch die Erhöhung der Preise von Produkten, bei denen die Preisflexibilität nur gering ausgeprägt ist, zu kompensieren", schreibe der Carmignac-Experte laut Citywire.

"Wenn dies bestätigt wird, stellt dieses Phänomen eine weit größere Gefahr für das Wachstum als für den langfristigen Preistrend dar, weil ein Anstieg der Preise von lebenswichtigen Gütern in einem wachstumsschwachen Umfeld regressiv ist und die Kaufkraft der Haushalte beschneidet", so Saint-Georges weiter. Er füge hinzu, dass die aktuellen negativen Konsumausgaben, die für das zweite Quartal 2014 als mittelmäßig eingeschätzt würden, ein weiterer Punkt in einem Szenario seien, in dem das US-Wachstum nicht in der Lage sei, zu beschleunigen, und durch die kurzfristige Inflation weiter unterbrochen werde.

Im Laufe des Monats Juni habe Saint-Georges laut Citywire gesagt, habe die Gesellschaft auch Schritte getan, um ihre Anleihen aus den europäischen Peripheriestaaten vor dem Hintergrund von Draghis Konjunkturplänen zu reduzieren, welche den Märkten geholfen hätten, wieder auf dem richtigen Weg zu kommen. "Unsere Bestände in europäischen Peripheriestaatsanleihen und europäischen Bankschulden profitierten von dieser Bewegung. Wir ergriffen die Gelegenheit, einen Teil unserer Gewinne aus südeuropäischen Staatsanleihen zu realisieren und gleichzeitig unsere globalen Risiken zu mindern", zitiere Citywire.

Carmignac habe auch die Investitionen seiner Fonds in europäischen Banken repositioniert, nachdem eine Anzahl von diesen, die von niedrigeren Finanzierungskosten und den anhaltenden Restrukturierungsmaßnahmen profitiert hätten, im Mai verkauft worden sei. (News vom 04.07.2014) (07.07.2014/fc/n/s)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Carmignac Investissement A EUR acc

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Sind die Aktienmärkte kalkulierbar? (02.02.15)
Aktiv oder Passiv - Carmignac ... (12.11.12)
Fonds Abgeltungssteuer (17.07.09)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Carmignac-Duo: "Wir wollen das V. (27.09.19)
Morningstar macht bei 20 Fondsfla. (22.02.19)
Morningstar: Bei diesen Asset Man. (07.02.19)
Nachgehakt: Die Pläne der Fondshä. (19.12.18)
Was David Older bei Carmignac v. (07.12.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Carmignac Investissement A EUR acc

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?