Michelin


WKN: 850739 ISIN: FR0000121261
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Michelin News

Weitere Meldungen
13.08.15 Michelin investiert hohen Millionenbetrag in deut.
15.04.15 Michelin-Aktie: Starker Rückenwind von Währu.
11.02.15 Michelin-Aktie: Es könnte runder laufen - Akti.
22.12.14 Michelin-Aktie: Schwächere Wachstumsaussicht.
27.11.14 Michelin-Aktie: Gegenwind bei Preisen - J.P. M.
23.10.14 Michelin-Aktie: Umsatz verfehlt Erwartungen - .
14.10.14 Michelin-Aktie attraktiv bewertet - UBS bestät.
09.10.14 Michelin-Aktie: Absatzprognose für Reifenmark.
09.10.14 Michelin-Aktie unterbewertet - Société Générale.
08.10.14 Michelin-Aktie: Zunehmender Konkurrenz- und P.
19.09.14 Michelin-Aktie: Erhebliches Aufwärtspotenzial -.
25.06.14 Michelin-Aktie ein Kauf! Globale Autoproduktion.
02.06.14 Michelin-Aktie: Jetzt ein Kauf! Heraufstufung d.
24.04.14 Michelin-Aktie: Kein Kauf mehr! Kurspotenzial .
24.04.14 Michelin-Aktie: Ergebnisprognosen wieder nach .
12.02.14 Michelin-Aktie: Nettoverschuldung gesunken - K.
14.01.14 Michelin-Aktie heraufgestuft, Kursziel auf 81,0.
14.01.14 Michelin-Aktie herabgestuft - Eher düstere Au.
09.01.14 Michelin-Aktie: Klare Kaufempfehlung! Kursziel .
23.12.13 Michelin-Aktie: US-Reifenmarkt als kurzfristige .


nächste Seite >>
 
Meldung

KARLSRUHE/MAINZ (dpa-AFX) - Der Reifenhersteller Michelin investiert einen dreistelligen Millionenbetrag in deutsche Standorte. Nach einem Bericht der "Allgemeinen Zeitung" (Mainz) gibt das Unternehmen mit einem "Zukunftspakt" seinen fünf Standorten in Deutschland zudem eine Bestandsgarantie bis 2020. Die deutsche Michelin-Zentrale in Karlsruhe dementierte den Bericht am Donnerstag nicht, wollte sich gleichwohl aber nicht näher äußern. Die Gewerkschaft IG BCE bestätigte den Abschluss.

Nach der Zeitung, die sich auf Unternehmenskreise beruft, haben sich Management und Arbeitnehmervertreter auf ein Paket geeinigt, das neben hohen Investitionen eine deutliche Flexibilisierung der Arbeitszeit sowie den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen vorsieht. Der Zukunftspakt sei seit August in Kraft. Der Mainzer Bezirksleiter der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Walter Dörrich, bestätigte am Donnerstag die Übereinkunft und sagte: "Wir sind durchaus zufrieden mit dem Abschluss."

Dem Bericht zufolge werden die mehr als 5500 deutschen Beschäftigten in Bad Kreuznach (1500), Bamberg (1000), Homburg (1400), Karlsruhe (1500) und Trier (110) künftig deutlich flexibler arbeiten. Demnach soll die Wochenarbeitszeit je nach Aufträgen zwischen 35 und 40 Stunden betragen; der Ausgleich erfolge über Arbeitszeitkonten. Stellenabbau, Lohnkürzungen oder insgesamt längere Arbeitszeiten seien nicht geplant.

Gewerkschafter Dörrich findet insbesondere die erzielte Arbeitsplatz- und Zukunftssicherheit der deutschen Standorte positiv. "Betriebsbedingte Kündigungen sind bis Ende 2020 ausgeschlossen." Mit den Investitionen würden die deutschen Werke besser für die Zukunft aufgestellt. Weniger gut sei, dass neues Personal ein Jahr lang finanziell schlechter gestellt werde als die Belegschaft. "Der Arbeitsmarkt wird enger. Begehrte Fachkräfte wird man über diesen Weg nicht kriegen." Der französische Gesamtkonzern mit Sitz in Clermont-Ferrand ist Europas größter Reifenhersteller./skf/DP/edh



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Michelin

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die Franzosen wissen, wie es ... (22.06.12)
Michelin-Boss tot! (27.01.07)
Comeback für Goodyear! (15.02.00)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Michelin investiert hohen Millionenb. (13.08.15)
Michelin-Aktie: Starker Rückenwind. (15.04.15)
Michelin-Aktie: Es könnte runder la. (11.02.15)
Michelin-Aktie: Schwächere Wachs. (22.12.14)
Michelin-Aktie: Gegenwind bei Prei. (27.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Michelin

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?