MTU Aero Engines


WKN: A0D9PT ISIN: DE000A0D9PT0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
MTU Aero Engines News

Weitere Meldungen
05.08.20 MTU Aero Engines: Ausblick margen-/ergebnis.
05.08.20 MTU Aero Engines: Kursziel angehoben
05.08.20 MTU Aero Engines: Upgrade
04.08.20 MTU Aero Engines: Corona verursacht deutlich.
04.08.20 MTU Aero Engines: Aktie erklimmt die DAX-S.
03.08.20 MTU Aero Engines: Herbe Einbrüche bei Umsa.
03.08.20 Mit Puts für weitere Kursrückgänge von MTU .
31.07.20 MTU Aero Engines: Der Triebwerksbauer überr.
31.07.20 MTU: Neue Prognose lockt Käufer an
31.07.20 Delivery Hero-Aktie: Sollte man auf den DAX-.
26.07.20 Nikola-Aktie wieder günstiger: Schlagen smarte.
16.07.20 MTU Aero Engines: Leerverkäufer AQR Capita.
16.07.20 Luftfahrt-Aktien: Kann man Lufthansa und MT.
10.07.20 MTU Aero Engines: Rolls-Royce sieht erste A.
09.07.20 Bonus Cap auf MTU Aero Engines: Nichts me.
08.07.20 MTU Aero Engines: Kursziel angehoben
07.07.20 Mtu Aero Engines: Einfach unglaublich
06.07.20 MTU Aero Engines: Personalabbau geplant - A.
03.07.20 MTU Aero Engines emittiert fünfjährige Anleih.
02.07.20 Halbzeit im DAX – diese Aktien sind die Tops .


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - MTU Aero Engines-AktienAnalysevon Aktienanalyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse seine Verkaufsempfehlung für die Aktie des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0, WKN: A0D9PT, Ticker-Symbol: MTX, Nasdaq OTC-Symbol: MTUAF).


Das Zahlenwerk für das zweite Quartal 2020 sei erwartungsgemäß signifikant von der Covid-19-Pandemie belastet gewesen (Luftfahrtbranche durch die staatlichen Lockdown-Maßnahmen überproportional betroffen). Während MTU umsatzseitig die Analysten-Prognose deutlich habe übertreffen können, seien seine Erwartungen ergebnisseitig verfehlt worden. Das bereinigte EBIT sei auch hinter dem Marktkonsens zurückgeblieben. Der Auftragsbestand (per 30.06.) sei im Quartalsverlauf gesunken.

Grundsätzlich positiv werte der Analyst, dass sich das Unternehmen nun wieder in der Lage sehe, einen recht konkreten Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 abzugeben. Allerdings sei die neue Guidance margenseitig und damit letztendlich ergebnisseitig hinter den Analysten-Erwartungen zurückgeblieben. Zudem basiere die Zielsetzung auf bereinigten Werten. MTU werde aber für den geplanten Stellenabbau (10% bis 15% der Belegschaft) noch Sonderbelastungen in bisher nicht genannter Höhe in 2020 verbuchen. Der Analyst habe seine Prognosen gesenkt (u.a. berichtetes EPS 2020e: 4,09 (alt: 5,01) Euro; berichtetes EPS 2021e: 5,92 (alt: 6,15) Euro). Es bestünden nach wie vor große Unsicherheiten, mit welcher Dynamik sich der Flugverkehr erholen werde (Stichwort: 2. Covid-19-Welle, Verfügbarkeit eines Impfstoffs).

In Erwartung eines negativen Gesamtertrags (zwölf Monate) lautet das Votum für die MTU-Aktie nach wie vor "verkaufen", so Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research. Das Kursziel werde von 159,00 auf 137,00 Euro gesenkt. (Analyse vom 05.08.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze MTU Aero Engines-Aktie:

XETRA-Aktienkurs MTU Aero Engines-Aktie:
153,20 EUR +4,40% (05.08.2020, 11:37)

Tradegate-Aktienkurs MTU Aero Engines-Aktie:
153,20 EUR +3,90% (05.08.2020, 11:51)

ISIN MTU Aero Engines-Aktie:
DE000A0D9PT0

WKN MTU Aero Engines-Aktie:
A0D9PT

Ticker-Symbol MTU Aero Engines-Aktie:
MTX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol MTU Aero Engines-Aktie:
MTUAF

Kurzprofil MTU Aero Engines AG:

Die MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0, WKN: A0D9PT, Ticker-Symbol: MTX, Nasdaq OTC-Symbol: MTUAF) ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. (05.08.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

MTU Aero Engines

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

MTU Aero Engines (05.08.20)
Microsoft vs. MTU Kursgewinn ... (06.06.20)
mtu eine Bank (07.02.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

MTU Aero Engines: Ausblick marg. (05.08.20)
MTU Aero Engines: Kursziel ange. (05.08.20)
MTU Aero Engines: Upgrade (05.08.20)
MTU Aero Engines: Corona verurs. (04.08.20)
MTU Aero Engines: Aktie erklimm. (04.08.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

MTU Aero Engines

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?