Bovespa (Performance)


WKN: A0JZEM ISIN: BRIBOVINDM18
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10.12.15 Bovespa Open End-Zertifikat: Brasilien hat nich.
19.06.14 RBS-Tracker-Zertifikat auf BOVESPA: Brasilie.
08.01.13 Brasilien: BIP-Prognosen für 2013 auf 3,26% .
02.01.13 MSCI Emerging Markets - technische Analyse
12.11.12 Brasilianische Volkswirtschaft kämpft weiter m.
09.10.12 Brasilianische Konjunktur stabilisiert sich, Ausb.
13.09.12 Long-Zertifikat auf Bovespa: auf die zweite W.
11.09.12 Brasilianische Konjunktur zieht wieder etwas a.
17.08.12 Brasilianische Einzelhandelsumsätze konnten pos.
09.08.12 Brasilien: Maßnahmen zur Ankurbelung der Kon.
09.08.12 Long-Zertifikat auf Bovespa-Index: per Limit ei.
27.07.12 Brasiliens Banken hielten die Kreditvergabe im .
11.07.12 Brasilien: Privater Konsum wächst weiterhin ro.
22.06.12 Brasiliens Inflationsrate weiter im Abwärtstrend
13.06.12 Bovespa deutlich im Plus
11.05.12 Bovespa Mini-Long: mit Schnäppchenlimit positio.
23.04.12 Bovespa MINI Long-Zertifikat: Brasiliens bedroh.
11.04.12 Bovespa neuerlich unter Verkaufsdruck gekomm.
29.03.12 Brasilien: Kreditsektor weiterhin schwach
28.03.12 Brasilien Daten zum Budget auf dem Kalender


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly" das Open End-Zertifikat (ISIN NL0000194769 / WKN ABN2MJ ) auf den Bovespa-Index (ISIN BRIBOVINDM18 / WKN A0JZEM ) vor.


Der brasilianische Bovespa habe 2015 fast zehn Prozent verloren. Das sei viel - und es könnte noch mehr werden. Denn angesichts der brasilianischen Konjunkturdaten dürfte es den Händlern in São Paulo gerade den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Im dritten Quartal sei das Bruttoinlandsprodukt mit minus 1,7 Prozent zum dritten Mal in Folge eingebrochen.

Die Probleme seien zum Teil hausgemacht. Denn 60 Prozent aller Exporte würden sich auf Rohstoffe beschränken. Solange die Preise hoch gewesen seien, sei alles glatt gelaufen; doch der Preisverfall bringe Brasilien in Bedrängnis. Weiterverarbeitete Produkte, die den Preisrückgang abfedern könnten, biete Brasilien fast gar nicht an. Das Land habe es versäumt, die hohen Rohstoffeinnahmen vergangener Jahre für die Modernisierung der heimischen Wirtschaft zu nutzen.

Erschüttert werde das Land außerdem von Korruptionsanklagen gegen ehemalige Politiker. Auch Regierungschefin Dilma Rousseff stehe am Pranger. Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Staatsausgaben sei nun sogar ein Amtsenthebungsverfahren gegen sie eingeleitet worden. Ein Investment in die brasilianischen Aktienmärkte dürfte daher mit Risiken verbunden sein. Das würden auch die Börsendaten zeigen. Das Kurs/Buch-Verhältnis sei mit einem Wert von 1 verhältnismäßig hoch und der Relative-Stärke-Index auf den Bovespa bewege sich mit 80 Prozent im überkauften Bereich.

Allerdings würden einige ausländische Investoren damit beginnen, an die brasilianischen Kapitalmärkte zurückzukehren. Sie würden von einer Bodenbildung ausgehen und auf eine Trendwende setzen. (Ausgabe vom 04.12.2015) (10.12.2015/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Open-End Zertifikat auf BOVESPA TR [BNP Paribas Arbitrage Issuance B.V.]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Keine Pause für Brasilien (15.08.14)
RBS-Open-End-Zertifikat auf Boves. (31.03.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Open-End Zertifikat auf BOVESPA TR [BNP Paribas Arbitrage Issuance B.V.]

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?