TUI


WKN: TUAG00 ISIN: DE000TUAG000
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
TUI News

Weitere Meldungen
02.03.21 Faktor Zertifikat Long auf TUI: An wichtiger .
14.01.21 Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf TUI: Zo.
28.05.20 TUI-Turbo-Puts mit 85%-Chance bei Kursrückg.
18.10.19 Wave XXL-Optionsscheine auf TUI: Ein Riesen.
07.02.19 Unlimited Turbo Short Zertifikat auf TUI: Ziele.
17.01.19 Bonus Cap 9,5 2019/12 auf TUI: Übertriebene.
20.12.18 Bonuszertifikat auf TUI: Zeichen stehen auf St.
05.11.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf TUI: Gegen.
27.09.18 Mini Future Long auf TUI: 100-Prozent-Chance.
21.06.18 Turbo Long auf TUI: 106-Prozent-Chance - Op.
22.02.18 Discount Put-Optionsschein auf TUI: Zweistellig.
13.02.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf TUI: Speku.
21.12.17 Bonuszertifikat mit Cap auf TUI: Weiter aufwä.
31.08.17 Bonus Cap-Zertifikat auf TUI: Sehr gute Gesch.
06.04.17 BNP Paribas-Zertifikate auf Reise-Aktien: Som.
23.06.16 Bonus-Zertifikat auf TUI: Neues Rekordjahr - Z.
18.02.15 TUI-Calls: Durch "Weiterrollen" Gewinne absiche.
18.12.14 TUI-Calls mit 88% Gewinnchance beim Kursans.
22.08.14 Vontobel-Zertifikate auf TUI - Investmentidee -.
20.08.14 (Turbo)-Calls auf TUI mit 121% Renditechance.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Turbo Long (Open End) (ISIN DE000DS4J4N2 / WKN DS4J4N ) der Deutschen Bank auf die Aktie von TUI (ISIN DE000TUAG000 / WKN TUAG00 ) vor.


Die Deutschen würden auch in diesem Jahr wieder mehr Geld fürs Reisen bereit legen. Im Durchschnitt plane ein Bundesbürger, rund 1.020 Euro in seinen verdienten Urlaub zu investieren. 30 Prozent möchten ihr Budget für die schönsten Wochen des Jahres erhöhen. Im vergangenen Jahr hätten die Deutschen insgesamt 96 Milliarden Euro fürs Reisen ausgegeben. Würden Branchenexperten schätzen, dass bereits 2020 die Mehrheit im Internet buche, so seien es im vergangenen Jahr 38 Prozent gewesen, die Flug oder Hotel per Klick gebucht hätten. In anderen Ländern werde die Reise schon heute meist online gebucht. In Skandinavien verkaufe der Reiseveranstalter TUI bereits 80 Prozent seiner Produkte im Internet.

Dort verzeichne TUI hohe Zuwächse. Der Umsatz im Online-Reisemarkt könnte 2021 die Schallmauer von einer Billion US-Dollar durchbrechen. Zum Vergleich: Gerade einmal vor drei Jahren hätten die Umsätze noch bei 500 Millionen US-Dollar gelegen. Weder die Wirbelstürme in der Karibik noch die Krise in der Türkei hätten die Reiselust bremsen können, sondern sie nur auf andere Ziele umgelenkt. 2017 seien Spanien und Griechenland als Urlaubsziele bei den Deutschen gefragt gewesen. Mehr als die Hälfte des im letzten Jahr um zehn Prozent gestiegenen Gewinns hätten bei TUI die Hotel- und Kreuzfahrten beigesteuert. Dazu würden die Robinson-Clubs, die Riu-Hotels und die neue Marke TUI Blue gehören.

Im Kreuzfahrtgeschäft betreibe der Konzern Marken wie TUI Cruises, Hapag-Lloyd und Thomson Cruises. Wer denke noch daran, dass der Konzern zwischen 1999 und 2002 zur Preussag, einem Mischkonzern mit Schwerpunkt in der Montanindustrie, gehört habe? Auch für das erste Halbjahr von Oktober bis März habe TUI gute Zahlen vorgelegt, habe erneut Umsatz und Gewinn und informierte über sehr gute Buchungen im so wichtigen Sommergeschäft steigert. Mit einem in diesem Jahr geschätzten KGV von 15,6 erscheine die Aktie nicht als zu hoch bewertet. Mit einer Dividendenrendite von 3,7 Prozent des aktuellen Kurses verspreche sie zudem eine interessierte Ausschüttung.

Seit Anfang März gehöre die Aktie von TUI zu den Gewinnern am deutschen Aktienmarkt. Mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung seien die Notierungen bis Mitte Mai auf ein Hoch bei 20,69 Euro geklettert. Prozentual hätten sie in dieser Zeit um mehr als 20 Prozent zugelegt. In den letzten Wochen habe die Aktie das höhere Niveau mit einer um 19,60 Euro unterstützten Seitwärtsbewegung konsolidiert. Dieser Support sollte nicht mehr unterschritten werden, um hier weiterhin steigende Kurse zu sehen. Sommerzeit sei Reisezeit. Hebe auch die TUI-Aktie in dieser Zeit ab, wäre ein Ziel um 23 Euro denkbar, was im Basiswert einen Anstieg von rund 15 Prozent entspräche.

Mit dem Open End Turbo Long können risikofreudige Anleger, die von einer weiter steigenden TUI-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 6,4 überproportional profitieren, so Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de". Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage aktuell 14,3 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte hier unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 19,30 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich ein Stoppkurs von 2,49 Euro. Ein Kursziel nach oben könnte sich um 23 Euro befinden. Das Chance/Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee betrage 5,9 zu 1. (21.06.2018/oc/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

TUI

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

TUI 2007: Erholung oder ... (05.03.21)
Corona-Krise: Dividenden-Titel ... (28.01.21)
Corona Short (04.01.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

TUI: Analysten sind noch skeptisc. (13:25)
2 interessante News zur TUI-Aktie (09:47)
TUI-Aktie steigt 47,5 % seit Jahr. (04.03.21)
TUI-Aktie? Igitt! Schau dir besser . (04.03.21)
Tui: Tut sie es noch ein Mal? (04.03.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

TUI

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?