TUI


WKN: TUAG00 ISIN: DE000TUAG000
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
TUI News

Weitere Meldungen
10:20 TUI: Fokus auf Inlandstourismus - Aktienanalys.
08.07.20 TUI-Aktie: Es kann zu positiven Überraschunge.
08.07.20 TUI: Hapag-Lloyd Cruises an TUI Cruises abge.
07.07.20 TUI-Aktie – Unsicherheit = Risiko!
07.07.20 TUI: Zweite Corona-Welle wäre katastrophal - .
07.07.20 Investieren in Coronazeiten: Diese zwei Branche.
06.07.20 TUI: Trader können ihr Glück versuchen - Akt.
03.07.20 TUI Aktie: Das nächste Startsignal!
03.07.20 TUI: Erneute Kaufchance - Aktienanalyse
02.07.20 TUI: DRV verbreitet Aufbruchsstimmung - Ak.
02.07.20 Tui Aktie: Ist das nur eine ABC Korrektur?
02.07.20 Tui: Das könnte noch Folgen haben!
01.07.20 Top-Aktien für Juli
29.06.20 Tui: Sind Sie dafür gewappnet?
29.06.20 TUI: Eine zweite Corona-Welle hängt wie ein D.
29.06.20 Tui: Das ist ein Knall!
25.06.20 TUI: Joussen-Statement hochbrisant!
24.06.20 Tui, Lufthansa und Co. – Tourismus in Coronaz.
23.06.20 TUI-Aktie – Kämpft ums überleben?!
23.06.20 TUI: Im Würgegriff der Pandemie - Aktienanal.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Hannoveraner Touristik-Konzerns TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) unter die Lupe.


TUI sei als Reiseveranstalter mit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen. Während des Lockdowns habe der Umsatz im internationalen Tourismus im unteren einstelligen Bereich gelegen. TUI kämpfe mit allen Mitteln ums Überleben und hoffe, dass eine zweite Corona-Welle ausbleibe und damit möglichst viele Menschen doch noch eine Sommerreise buchen würden. Dabei sei auch "Urlaub in Deutschland" - aufgrund Corona - zunehmend in den Fokus gerückt. Allerdings sei auch der Inlandstourismus zuletzt keine Erfolgsstory gewesen.

So melde das statistische Bundesamt, dass Reisen innerhalb beziehungsweise nach Deutschland den dritten Monat in Folge eingebrochen seien. Die Corona-Krise habe auch im Mai die Geschäfte der Hoteliers in Deutschland gelähmt. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland sei im Vergleich zum Vorjahresmonat um 74,8 Prozent eingebrochen, wie die Statistiker aus Wiesbaden gezählt hätten. Demnach habe es nur noch 11,2 Millionen Übernachtungen in Hotels, Pensionen und anderen Beherbergungsbetrieben gegeben.

Die TUI-Aktie tendiere weiter zur Schwäche und kämpfe mit der psychologisch wichtigen 4-Euro-Marke. Charttechnisch wäre darunter noch bei 3,94 Euro eine schwache Unterstützung. Nach oben müsste der Bereich um 4,30 Euro überwunden werden, damit sich das Bild technisch wieder aufhelle.

TUI schaue sicherlich gebannt auf die aktuellen weltweiten Corona-Infektionszahlen. Eine zweite Welle wäre verheerend für den Touristik-Konzern.

Angesichts dieses Damoklesschwerts, das über dem Reiseveranstalter hängt, checken Anleger derzeit nicht ein, so Carsten Kaletta von "Der Aktionär". Allenfalls Trader könnten ihr Glück versuchen und auf kurzfristige Entwicklungen zocken. (Analyse vom 09.07.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze TUI-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TUI-Aktie:
4,026 EUR -2,28% (09.07.2020, 10:54)

XETRA-Aktienkurs TUI-Aktie:
4,036 EUR -0,35% (09.07.2020, 10:39)

ISIN TUI-Aktie:
DE000TUAG000

WKN TUI-Aktie:
TUAG00

Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUI1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUIFF

Kurzprofil TUI AG:

Die "neue" TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) ist ein Unternehmen der Chancen - für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Unter einem Dach vereint sind das einzigartige Hotelportfolio der TUI, die Kreuzfahrtlinien, sechs europäische Fluggesellschaften und die Vertriebsstärke der Veranstalter, sowohl Online als auch über die Reisebüros in ganz Europa. Der weltweit größte integrierte Touristikkonzern steht für ein durchgängiges Kundenerlebnis über alle touristischen Wertschöpfungsstufen hinweg. Der direkte Kundenzugang macht Investitionen in Hotels und modernste Kreuzfahrtschiffe planbarer und sichert frühzeitig Auslastung. Man kann dadurch schneller wachsen und mehr Reiseangebote exklusiv für TUI entwickeln. (09.07.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

TUI AG AKT

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Risiken + Chancen der 30 DAX-... (03.04.15)
+++Morgenbericht mit ... (18.12.06)
+++Morgenbericht mit ... (15.12.06)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

TUI: Fokus auf Inlandstourismus - . (10:20)
TUI: Zweite Corona-Welle wäre ka. (07.07.20)
TUI: Erneute Kaufchance - Aktien. (03.07.20)
TUI: Aussetzung des Betriebs bei . (24.04.20)
TUI: Man dürfte den Reiseveransta. (24.04.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

TUI AG AKT

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?