Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Weitere Meldungen
13:20 Deutsche Post: Bisher kaum Auswirkungen der.
09:07 FedEx-Ausblick drückt Deutsche Post
18.09.19 Deutsche Post: Rücksetzer nach Prognosesenk.
12.09.19 Deutsche Post: Bald beginnt die beste Jahresz.
10.09.19 Deutsche Post: Neues Jahreshoch in Reichweit.
10.09.19 Deutsche Post: Neues Jahreshoch in Reichweit.
09.09.19 Deutsche Post Aktie: Gipfelsturm oder Doppelt.
09.09.19 Deutsche Post in China!
05.09.19 Deutsche Post: Gelingt der Befreiungsschlag? .
02.09.19 Deutsche Post: Anleger dürfen gespannt sein!
30.08.19 Deutsche Post: Marktführer in der grünen Logi.
30.08.19 Deutsche Post: Was tun?
29.08.19 Deutsche Post: Nicht nur für Aktienbesitzer in.
28.08.19 Deutsche Post: Anleger dürfen gespannt sein!
27.08.19 Deutsche Post: Grund zur Sorge?
25.08.19 Deutsche Post: Reicht das?
23.08.19 Deutsche Post: Ist jetzt alles möglich?
16.08.19 Deutsche Post: Anleger zeigen sich vom Ausb.
12.08.19 Deutsche Post: Wer behält die Oberhand?
07.08.19 Deutsche Post: Zugreifen! Aktienanalyse


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Post-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Thorsten Küfner von "Der Aktionär" rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Bonner Post- und Logistikkonzerns Deutsche Post AG (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) nach wie vor zu kaufen.


Die Deutsche Post spüre im Gegensatz zu ihrem US-Rivalen FedEx bisher kaum Auswirkungen der internationalen Handelskonflikte auf ihr Geschäft. "Wir sehen keine Änderung bei der Volumenentwicklung in unseren Geschäftsfeldern im Vergleich zu dem, was wir am 6. August gesagt haben", habe eine Post-Sprecherin am Mittwoch gesagt.

Finanzchefin Melanie Kreis habe kürzlich bei der Vorlage der Quartalszahlen bereits gesagt, dass die breite Aufstellung des Konzerns ihn für einen Wirtschaftsabschwung robuster mache - wenn auch nicht immun.

Anders sehe es bei dem US-Rivalen aus. FedEx-Chef Frederick Smith habe am Dienstagabend die Gewinnziele für seinen Konzern mit Verweis auf die schwierige Wirtschaftsentwicklung zusammengestrichen. Beim US-Rivalen FedEx leide das Geschäft nach Angaben des Managements weiterhin unter der sich abschwächenden Weltwirtschaft, die von den zunehmenden Handelskonflikten und politischen Unsicherheiten belastet werde. Die schwächere Wirtschaftsentwicklung in Europa erschwere dem Konzern auch die Sanierung seiner Tochter TNT Express, die er im Jahr 2016 übernommen habe.

Die Deutsche Post DHL konkurriere im weltweiten Geschäft stark mit den US-Konzernen FedEx und UPS. Sowohl bei zeitkritischen internationalen Sendungen als auch im Frachtgeschäft und in der Lieferkettenlogistik seien die Unternehmen direkte Wettbewerber.

"Der Aktionär" bleibt für die Deutsche Post nach wie vor zuversichtlich gestimmt und rät weiterhin zum Kauf der im Branchenvergleich günstig bewerteten Aktie, so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". Der Stopp sollte bei 24,00 Euro belassen werden. (Analyse vom 19.09.2019)

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Post-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
30,245 EUR -0,35% (19.09.2019, 12:32)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
30,245 EUR -0,28% (19.09.2019, 12:47)

ISIN Deutsche Post-Aktie:
DE0005552004

WKN Deutsche Post-Aktie:
555200

Eurex Optionskürzel Deutsche Post-Aktie:
DPW

Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPSTF

Kurzprofil Deutsche Post AG:

Deutsche Post DHL Group (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) ist der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 61 Milliarden Euro. (19.09.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Post

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Post (19.09.19)
Streetscooter (24.05.19)
Löschung (30.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Post: Bisher kaum Ausw. (13:20)
FedEx-Ausblick drückt Deutsche P. (09:07)
Deutsche Post: Rücksetzer nach P. (18.09.19)
Deutsche Post: Bald beginnt die b. (12.09.19)
Deutsche Post: Neues Jahreshoch . (10.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Post

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?