Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Kolumnen
03.12.20 In Deutschland werden 1.100 % mehr Pakete .
11.11.20 Deutsche Post: Calls mit hohem Potenzial bei .
06.11.20 Deutsche Post vor All Time High
05.11.20 Seitwärtsstrategien für den Renditelieferant De.
05.11.20 Deutsche Post DHL Aktie: Profiteur der Coron.
13.10.20 DEUTSCHE POST - DAS TOP DAX INVEST.
13.10.20 Deutsche Post auf Rekordhoch
08.10.20 Deutsche Post-Calls nach Kurssprung mit weit.
05.10.20 Deutsche Post: Calls mit hohen Chancen bei E.
30.09.20 Deutsche Post: Weiter seitwärts! CHARTCHEC.
25.09.20 Deutsche Post mit 35% Sicherheitspuffer und .
24.09.20 Deutsche Post-Calls mit 60%-Chance bei Kursa.
14.09.20 Deutsche Post: Das wird jetzt in der neuen W.
14.09.20 Deutsche Post: Das wird jetzt in der neuen W.
08.09.20 Deutsche Post: Vorsicht - Trendbruch!
31.08.20 Deutsche Post: Wie auf Schienen!
31.08.20 Deutsche Post: Gewinnmitnahmen vor dem Ans.
28.08.20 Deutsche Post: Schwäche mit Calls zum Einst.
20.08.20 Deutsche Post: Calls mit hohen Chancen bei E.
17.08.20 Deutsche Post Aktie: Die Bullen bleiben am Dr.


nächste Seite
 
Meldung

Im Zuge einer im Société Générale-Newsletter „ideasNews“ veröffentlichten Analyse wurde bei der Deutsche Post-Aktie (ISIN: DE0005552004) das technische Kursziel angehoben. Hier die Analyse:

„Aus langfristig technischer Sicht startete die Deutsche Post bei €41,4 (Dezember 2017; Resistance) eine Baisse-Bewegung. In einem Wechselspiel von mittelfristigen Abwärtsschüben und Verkaufssignalen fiel der Titel dabei bis Ende 2018 auf ein Tief bei €23,4. In 2019 kam es zu einer Recovery, welche im Dezember 2019 bei €35,0 endete. In der dann folgenden “Corona-Baisse” rutschte die Deutsche Post mit Take-Profit- und Verkaufssignalen unter den 2019‘er-Aufwärtstrend. Es folgte – nach dem Crossen der 200-Tage Linie nach unten – ein “technischer Wasserfall-Effekt” mit einem Sell-off bis auf €19,1. Hier schlug die Aktie in eine “V-Recovery” um. Dieses mündete ab April 2020 in einem beschleunigten mittelfristigen Aufwärtstrend (Trendlinie zzt. bei €34,5). Begleitet von weiteren Kaufsignalen stieg die Deutsche Post zurück über die 200-Tage Linie. Schließlich wurde auch der alte Baisse-Trend aus 2017 mit einem weiteren Investment-Kaufsignal nach oben verlassen. Einerseits hat die Aktie nach den Kursgewinnen eine kurzfristig leicht überkaufte Struktur. Andererseits signalisieren aber der intakte, mittelfristige Aufwärtstrend und die intakte relative Stärke (gegenüber DAX und EURO STOXX 50), dass sich die technische Hausse weiter fortsetzt. Als Konsequenz wird das technische Kursziel von €38,0 auf €41,0 – €42,0 (Resistance am Top aus 2017) angehoben. Die Deutsche Post bleibt ein technischer (Zu-)Kauf.“

Kann die Deutsche Post-Aktie, die derzeit bei 37,89 Euro notiert, zumindest auf 41 Euro zulegen, dann wird sich ein Investment in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Strike bei 43 Euro 

Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis 43 Euro, Bewertungstag 16.10.20, BV 0,1, ISIN: DE000MA1B332, wurde beim Deutsche Post-Aktienkurs von 37,89 Euro mit 0,093 – 0,096 Euro gehandelt.

Gelingt dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 41 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls bei seinem dann auf seinem auf 0,30 Euro (+213 Prozent) angestiegenen inneren Wert erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 34,976 Euro

Der SG-Open End Turbo-Call auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 34,976 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000SB8A506, wurde beim Deutsche Post-Kurs von 37,89 Euro mit 0,30 – 0,31 Euro taxiert.

Wenn die Deutsche Post-Aktie auf 41 Euro ansteigt, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,60 Euro (+94 Prozent) erhöhen – sofern die Deutsche Post-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Post-Aktien oder von Hebelprodukten auf Deutsche Post-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?