Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Weitere Meldungen
17.05.18 Deutsche Post-Aktie: Negative Überraschung - .
16.05.18 Deutsche Post-Aktie: eCommerce bleibt zentral.
16.05.18 Mutares, 3 Trader und 3 Entscheidungen
14.05.18 Deutsche Post-Aktie: Aufsichtsrat Dr. Stefan .
14.05.18 Deutsche Post-Aktie: Kaufen oder abwarten? A.
14.05.18 Deutsche Post-Aktie: Q1-Zahlen unterhalb der .
14.05.18 Warum die Deutsche Post-Aktie trotz schlecht.
13.05.18 Deutsche Post-Aktie: Jetzt einsteigen? Aktiena.
11.05.18 Deutsche Post-Aktie: Klarer Underperformer im.
10.05.18 Deutsche Post-Aktie: Profiteur des wachsenden.
09.05.18 Deutsche Post-Aktie: Schwaches Q1 - Risiko .
09.05.18 Post: Jahresstart verpatzt
08.05.18 Deutsche Post-Aktie: Es hätte so schön sein .
08.05.18 Deutsche Post-Aktie: Quartalsergebnis enttäusc.
08.05.18 Deutsche Post-Aktie: Rückfall nach Zahlen! Ak.
08.05.18 Deutsche Post-Aktie nach enttäuschenden Q1-Z.
08.05.18 Deutsche Post: Die Bullen sind um Schadensbe.
07.05.18 Deutsche Post AG: ver.di lehnt pauschale Krit.
04.05.18 Deutsche Post: Unternehmensrating von A- ver.
02.05.18 Deutsche Post: Da kommt Freude auf!


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Deutsche Post-Aktie: Negative Überraschung - AktienAnalyse

Die Deutsche Post (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) ist überraschend schwach ins neue Jahr gestartet, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.


Von Januar bis März hätten die Bonner einen Umsatz von 14,75 Mrd. Euro und damit knapp ein Prozent weniger als im Vorjahr erzielt. Analysten hätten durchschnittlich mit 15,4 Mrd. Euro gerechnet. Vor allem der starke Euro habe dem Konzern zugesetzt. Zudem habe der Verkauf der Tochter Williams Lea auf die Erlöse gedrückt.

Das operative Ergebnis sei vor allem dank des boomenden Geschäfts von DHL Express zwar um gut zwei Prozent auf 905 Mio. Euro gestiegen. Aber auch hier hätten Analysten deutlich mehr auf den Zetteln gehabt. Die Gewinnausbeute habe ebenfalls enttäuscht: Unter dem Strich seien 600 Mio. hängen geblieben, ein Minus von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Hier habe die Umstellung auf den neuen Bilanzierungsstandard IFRS 16 belastet.

Vorstandschef Frank Appel sehe den Konzern zwar weiter auf Kurs, den operativen Gewinn im laufenden Jahr auf 4,15 Mrd. Euro zu steigern. So ganz würden Anleger dem Braten aber offenbar nicht trauen. Denn die Aktie sei nach den Zahlen auf den niedrigsten Stand seit September gerauscht. Analysten hätten da deutlich entspannter reagiert. Die meisten würden weiterhin zum Kauf raten.

Zudem prüfe die Post nach dem Gewinnrückgang in ihrem Brief- und Paketgeschäft höhere Preise für Inlandssendungen. Gleichzeitig sollen die Kosten in der Sparte reduziert werden, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 19/2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Post-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
34,07 EUR -0,64% (17.05.2018, 10:08)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
34,12 EUR -0,79% (17.05.2018, 10:19)

ISIN Deutsche Post-Aktie:
DE0005552004

WKN Deutsche Post-Aktie:
555200

Eurex Optionskürzel Deutsche Post-Aktie:
DPW

Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPSTF

Kurzprofil Deutsche Post AG:

Deutsche Post DHL Group (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) ist das weltweit führende Unternehmen für Logistik und Briefkommunikation. Die Gruppe konzentriert sich darauf, in ihren Kerngeschäftsfeldern weltweit die erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Sie verbindet Menschen, ermöglicht den globalen Handel und leistet mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln und Corporate Citizenship einen positiven Beitrag für die Welt.

Deutsche Post DHL Group vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, während DHL in den weltweiten Wachstumsmärkten ein umfangreiches Serviceportfolio in den Bereichen internationaler Expressversand, Frachttransport, E-Commerce und Supply-Chain-Management repräsentiert.

Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 510.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien weltweit. Im Jahr 2017 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,4 Milliarden Euro. (17.05.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Post

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Post (18.05.18)
Dt. Post - Call-Optionsscheine (10.01.18)
Post-Preise für Pakete werden ... (21.11.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Post-Aktie: Negative Übe. (17.05.18)
Deutsche Post-Aktie: eCommerce . (16.05.18)
Mutares, 3 Trader und 3 Entschei. (16.05.18)
Deutsche Post-Aktie: Aufsichtsrat . (14.05.18)
Deutsche Post-Aktie: Kaufen oder . (14.05.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Post

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?