Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Weitere Meldungen
17.01.19 Deutsche Post: Portoerhöhung geringer als erw.
16.01.19 Deutsche Post: Chartbild bleibt eingetrübt - Ak.
16.01.19 Deutsche Post profitiert von höherem Porto
15.01.19 Deutsche Post: Portoerhöhung als Kurstreiber -.
15.01.19 Volkswagen Aktie, Deutsche Post Aktie und W.
15.01.19 Deutsche Post: Geduldig bleiben - Aktienanalys.
15.01.19 Deutsche Post-Calls mit 82%-Chance bei Kurse.
11.01.19 Deutsche Post vor neuer Abwärtsbewegung?
10.01.19 Deutsche Post: Das ist dieses Jahr noch drin .
10.01.19 Deutsche Post: Anleger sollten vorsichtig agier.
10.01.19 Deutsche Post: Spannender Turnaround-Kandida.
10.01.19 Deutsche Post - Kurs auf 23,00 Euro
09.01.19 Deutsche Post - Short-Position gestartet!
05.01.19 Deutsche Post: Robust trotz Gegenwind - Akt.
04.01.19 Deutsche Post: FedEx mit Gewinnwarnung - H.
03.01.19 Deutsche Post: Hoffnung keimt auf - Aktienan.
01.01.19 1 Schweizer Qualitätsaktie mit fast 5 % Divid.
27.12.18 Deutsche Post - Erholungen bieten Short-Chanc.
26.12.18 Ist das alles gewesen, Deutsche Post?
20.12.18 Deutsche Post: Verkaufen?


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Deutsche Post-AktienAnalysevon Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Deutsche Post-Aktie (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF).


Die Bundesnetzagentur beabsichtige, dem Logistiker für Briefsendungen bis 1.000 Gramm (Umsatz Gj. 2017: ca. 4,8 Mrd. Euro) eine Portoerhöhung von 4,8% ab dem 01.04.2019 zu gewähren. Dies entspräche einem Porto von 0,7336 (seit 01.01.2016: 0,70) Euro je Brief. Bei der letzten Porto-Erhöhung habe die Anhebung 12,9% betragen. Die nun vorgeschlagene neue Regelung solle bis zum 31.12.2021 gelten.

Die Deutsche Post habe eingeräumt, dass der Vorschlag der Bundesnetzagentur niedriger als erwartet ausgefallen sei und zusätzliche Kostenreduzierungsmaßnahmen notwendig seien, um die Ziele für den Unternehmensbereich Post & Paket zu erreichen. Der Konzern habe nun die Möglichkeit, Argumente zu liefern, um die Bundesnetzagentur zu einer höheren Portoanhebung zu bewegen. Bislang habe aber der endgültige (für Mitte März erwartet) immer dem vorläufigen Beschluss der Bundesnetzagentur entsprochen.

Zudem versuche der Logistiker laut einem Medienbericht über die politische "Schiene", den Rechtsrahmen für die Portobestimmung zu verändern. Bei "Erfolg" könnte der Konzern dann vor 2020 in den "Genuss" einer weiteren Portoerhöhung kommen. Die konservativen Analystenerwartungen (u.a. EPS 2018e: 1,66 Euro; EPS 2019e: 2,12 Euro) würden unverändert bleiben.

Unter Berücksichtigung der Gemengelage (u.a. Brexit, Handelskonflikte) lautet das Rating für die Deutsche Post-Aktie weiterhin "halten", so Sven Diermeier, Analyst von Independent Research. Das Kursziel werde bei 26 Euro belassen. (Analyse vom 17.01.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Post-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
24,90 EUR -0,52% (17.01.2019, 14:00)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
24,95 EUR -0,68% (17.01.2019, 14:16)

ISIN Deutsche Post-Aktie:
DE0005552004

WKN Deutsche Post-Aktie:
555200

Eurex Optionskürzel Deutsche Post-Aktie:
DPW

Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPSTF

Kurzprofil Deutsche Post AG:

Deutsche Post DHL Group (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) ist das weltweit führende Unternehmen für Logistik und Briefkommunikation. Die Gruppe konzentriert sich darauf, in ihren Kerngeschäftsfeldern weltweit die erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Sie verbindet Menschen, ermöglicht den globalen Handel und leistet mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln und Corporate Citizenship einen positiven Beitrag für die Welt.

Deutsche Post DHL Group vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, während DHL in den weltweiten Wachstumsmärkten ein umfangreiches Serviceportfolio in den Bereichen internationaler Expressversand, Frachttransport, E-Commerce und Supply-Chain-Management repräsentiert.

Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 510.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien weltweit. Im Jahr 2017 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,4 Milliarden Euro. (17.01.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Post

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Post (19.02.19)
Streetscooter (24.12.18)
Verkauf im Ausland (11.12.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Post: Schluss mit der U. (01:03)
Deutsche Post: Supply-Chain-Aktiv. (19.02.19)
Deutsche Post Aktie: Die Bullen w. (19.02.19)
Deutsche Post: Ausbruch geglückt. (18.02.19)
Deutsche Post-Aktie: Der Ausbruc. (15.02.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Post

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?