Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Weitere Meldungen
16:12 Deutsche Post: Rivalen laufen Sturm gegen Br.
01:03 Deutsche Post: Schluss mit der Unsicherheit!
19.02.19 Deutsche Post: Supply-Chain-Aktivitäten an SF.
19.02.19 Deutsche Post Aktie: Die Bullen wollen es wis.
18.02.19 Deutsche Post: Ausbruch geglückt - Aktienana.
15.02.19 Deutsche Post-Aktie: Der Ausbruch kann gelin.
12.02.19 Deutsche Post: Gelingt der Ausbruch? - Aktie.
12.02.19 Deutsche Post: Da kann man nur noch staunen
11.02.19 Deutsche Post: Trendwende? Aktienanalyse
11.02.19 Deutsche Post-Calls mit 97%-Chance bei Kurse.
08.02.19 Deutsche Post: Probleme
07.02.19 Damit haben die Anleger von Deutsche Post n.
07.02.19 Deutsche Post: Ist dies wirklich Ihr Geld wert?
30.01.19 Deutsche Post: Heikles Investment oder sichere.
25.01.19 Deutsche Post: Deshalb ist sie heute SO stark.
25.01.19 Deutsche Post: Appel äußert sich zu Brexit - .
24.01.19 Kurssturz bei Henkel, Kauflaune bei Tradern
23.01.19 Deutsche Post: Mutige greifen zu - Aktienanal.
18.01.19 Netflix gewinnt weniger Neukunden als erhofft
18.01.19 Deutsche Post-Aktie im Gefühlschaos: Was A.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Post-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Thorsten Küfner, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Logistikriesen Deutsche Post AG (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) unter die Lupe.


Noch sei es nicht ganz fix, ab wann und vor allem in welchem Umfang der Bonner Konzern demnächst wieder das Briefporto erhöhen dürfe. Schon jetzt würden aber einige Konkurrenten dagegen Sturm laufen. So hätten nun die Wettbewerber UPS, GLS, Hermes und DPD Wirtschaftsminister Peter Altmaier ein Protestschreiben zukommen lassen. Die Post-Rivalen würden auf die jüngsten "Renditeprobleme" des DAX-Konzerns hinweisen. So heiße es: "Es ist bedenklich, wenn diese unternehmerischen Probleme durch politische Unterstützung (über das Monopolgeschäft mit Briefen) kompensiert werden sollen." Die Logistikfirmen würden daher die Regierung auffordern, die Verordnungsänderung doch noch zu stoppen. Schließlich würden sie durch ein deutlich höheres Briefporto ihrerseits Wettbewerbsnachteile im Paketgeschäft fürchten.

Mutige Anleger könnten weiterhin bei der Deutsche Post-Aktie im Zuge der geglückten Bodenbildung wieder zugreifen. Der Stoppkurs sollte bei 22,80 Euro belassen werden, so Thorsten Küfner, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 20.02.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Post-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
26,63 EUR +0,91% (20.02.2019, 15:35)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Post-Aktie:
26,64 EUR +0,99% (20.02.2019, 15:50)

ISIN Deutsche Post-Aktie:
DE0005552004

WKN Deutsche Post-Aktie:
555200

Eurex Optionskürzel Deutsche Post-Aktie:
DPW

Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Deutsche Post-Aktie:
DPSTF

Kurzprofil Deutsche Post AG:

Deutsche Post DHL Group (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) ist das weltweit führende Unternehmen für Logistik und Briefkommunikation. Die Gruppe konzentriert sich darauf, in ihren Kerngeschäftsfeldern weltweit die erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Sie verbindet Menschen, ermöglicht den globalen Handel und leistet mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln und Corporate Citizenship einen positiven Beitrag für die Welt.

Deutsche Post DHL Group vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, während DHL in den weltweiten Wachstumsmärkten ein umfangreiches Serviceportfolio in den Bereichen internationaler Expressversand, Frachttransport, E-Commerce und Supply-Chain-Management repräsentiert.

Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 510.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien weltweit. Im Jahr 2017 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,4 Milliarden Euro. (20.02.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Post

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Post (20.02.19)
Streetscooter (24.12.18)
Verkauf im Ausland (11.12.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Post: Rivalen laufen Stu. (16:12)
Deutsche Post: Schluss mit der U. (01:03)
Deutsche Post: Supply-Chain-Aktiv. (19.02.19)
Deutsche Post Aktie: Die Bullen w. (19.02.19)
Deutsche Post: Ausbruch geglückt. (18.02.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Post

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?