Fidelity Funds - European Growth Fund A-Euro


WKN: 973270 ISIN: LU0048578792
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum
Fidelity Funds - European Growth Fund A-Euro News

Weitere Meldungen
04.02.15 Fondshandel: Biotechnologiebranche überzeugt
16.01.15 Fidelity Europ. Growth Fund: Wahlen in Griech.
19.11.14 Fondshandel: Rendite mit Besonnenheit
13.11.14 Fidelity European Growth Fund: In Europa habe.
22.10.14 Fondshandel: Anleger atmen auf
30.07.14 Fondshandel: Bereit für alle Eventualitäten
11.06.14 Fidelity European Funds: Trendumkehr in Europ.
04.06.14 Fondshandel: Genug der Performance
27.05.14 Fondshandel: DAX muss nicht fünfstellig sein
13.05.14 Fondshandel: Nur richtig gemischt zieht
22.04.14 Fondshandel: Ausverkauf bei Biotechaktien vorb.
01.04.14 Fondshandel: Anleger setzen auf Mischfonds
13.03.14 Biotech-Fonds: Siegeszug setzt sich fort - Fon.
11.02.14 Fidelity-Aktienfonds: Fidelity sieht Umorientierun.
28.01.14 Fondshandel: Verkaufswelle bei heimischen Akt.
03.09.13 Fondshandel: Volatilität lockt risikofreudige Anl.
23.04.13 Fondshandel: Beruhigung nach Ausverkauf
16.04.13 Fonds-Handel: Finger weg von Gold
26.03.13 Fondshandel: Anleger bleiben gelassen
12.03.13 Fondshandel: Anleger schweifen in die Ferne


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Fonds-Spezialisten haben seit Jahresbeginn alle Hände voll zu tun, so die Deutsche Börse AG.

"Bei uns geht es turbulent zu", melde Ivo Orlemann von der ICF Bank.
Sowohl die Umsätze als auch die Anzahl der Trades könnten sich sehen lassen. Im Anlegerfokus stünden die Gesundheits- und Biotechnologiebranche, Mischfonds und der Immobiliensektor.

"Es ist richtig viel los", berichte auch Matthias Präger von der Baader Bank. Zahlreiche politische Ereignisse wie die neue griechische Regierung und die Entkoppelung des Franken vom Euro hätten das Bild im Fondshandel geprägt. Hinzu käme die nachgebende Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar, ein noch weiter abrutschender Ölpreis und das Auf und Ab bei Gold. In dieser Gemengelage habe der DAX zudem mit fast 11.000 Punkten ein neues Allzeithoch markiert. "Trotzdem überwogen bei uns unterm Strich die Verkäufe", fasse der Händler zusammen.

Zu den meist gehandelten Werten würden bei der ICF laut Orlemann Biotechnologie-Fonds gehören. Die Branche mache ihrer traditionell hohen Volatilität auch im neuen Jahr alle Ehre. Allein am gestrigen Tag habe beispielsweise der NASDAQ Biotechnology Index innerhalb einer Bandbreite zwischen 3.360 und 3.247 Euro geschwankt. "Diese Bewegungen spiegeln sich im Handel wider." Auf Vierwochensicht hätten im gesamten Sektor die Zuflüsse dominiert.

Platz eins in der Umsatzstatistik belege der DWS Biotech (ISIN DE0009769976 / WKN 976997 ), der je nach Marktbewegung mit einem Kaufüberhang in beide Richtungen gehandelt würde. Unterm Strich seien auch der DWS Health Care (ISIN DE0009769851 / WKN 976985 ) und der SEB Concept BioTech (ISIN LU0118405827 / WKN 542164 ) in den Anlegerdepots gelandet. Ausgeglichen sei es Orlemann zufolge beim Candriam Equities Biotechnology (ISIN LU0108459040 / WKN 939838 ) zugegangen.

Die Bereiche Gesundheit, Pharma und Biotech hätten bei den Branchenfonds in Sachen Performance im Januar übrigens den elften Rang belegt, wie Fonds Professionell berichte. Historisch hätten diese Industrien über alle Beobachtungszeiträume zu den zehn besten Fondsgruppen gehört.

Als Überflieger mit kräftigen Gewinnen lägen laut dem Magazin Publikumsfonds, die in Italien, Frankreich, Belgien, Niederlande oder Deutschland investieren würden, vorne. Nur Indien mit einem Plus von 10,63 Prozent und die Türkei mit 8,89 Prozent würden europäischen Länderfonds den Rang ablaufen. Wenig überraschend stünden nach der Entscheidung der Schweizer Notenbank und dem Wechsel der griechischen Regierung in der Monatsstatistik beide Länder am Fußende.

Auch auf Fünfjahressicht hätten Griechenland-Fonds mit Verlusten von 72 Prozent den letzten Platz belegt. Blicke man zehn Jahre zurück, lägen Portfolios mit portugiesischen Aktien mit einer durchschnittlichen Performance von minus 1,18 Prozent hinten.

Aktienkörbe mit deutschen und europäischen Unternehmen führe die Baader Bank mit einem Verkaufsüberhang. Vor dem Hintergrund sehr großer Orders mit zum Teil beachtlichen Volumina hätten sich Investoren tendenziell etwa von Cominvest Fondak (ISIN DE0008471012 / WKN 847101 ), DWS Deutschland (ISIN DE0008490962 / WKN 849096 ) und Fidelity Funds European Growth (ISIN LU0048578792 / WKN 973270 ) getrennt.

Bei Werten mit internationaler Ausrichtung erkenne Präger keine Richtung. Während der DWS Vermögensbildungsfonds I (ISIN DE0008476524 / WKN 847652 ) und M&G global Basics Fund (ISIN GB0030932676 / WKN 797735 ) per saldo abgestoßen würden, hätten sich Anleger den Arero der Weltfonds (ISIN LU0360863863 / WKN DWS0R4 ) und UniFavorit Aktien (ISIN DE0008477076 / WKN 847707 ) zumeist ins Depot gelegt.

Von Abgaben geprägt seien dem Händler zufolge Körbe mit asiatischen Aktien wie die US-Dollar Version des Baring Hong Kong China Fund (ISIN IE0000829238 / WKN 972840 ) und der Fidelity Funds China Focus (ISIN LU0173614495 / WKN A0CA6V ).

Im Bereich Immobilienfonds sei Orlemann zufolge einiges los. Zu den meist gehandelten Produkten auf beiden Seiten zähle etwa der CS Euroreal (ISIN DE0009805002 / WKN 980500 ). Ebenso rege hin und her gehe es beim Grundbesitz Europa (ISIN DE0009807008 / WKN 980700 ), Deka-ImmobilienEuropa (ISIN DE0009809566 / WKN 980956 ) und hausInvest (ISIN DE0009807016 / WKN 980701 ). Der Grundbesitz Global (ISIN DE0009807057 / WKN 980705 ) stünde hingegen mit einem deutlichen Kaufüberhang in den Büchern.

Von starken Umsätzen spreche Orlemann mit Blick auf gemischte Fonds. Mit nahezu ausschließlich Käufen hätten der Flossbach von Storch Multiple Opportunities (ISIN LU0323578657 / WKN A0M430 ) und Kapital Plus von Allianz Global Investors (ISIN DE0008476250 / WKN 847625 ) zu den meist gehandelten Produkten gehört. Einen Käufermarkt mache der Händler auch für den Ethna Aktiv (ISIN LU0136412771 / WKN 764930 ) aus. "Zum Teil gehen große Stückzahlen über den Tisch." Leichten Abgabedruck gebe es für den Carmignac Patrimoine (ISIN FR0010135103 / WKN A0DPW0 ). (04.02.2015/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Biotech

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der Fond der aus der Tiefe kam (24.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Auslandsaktien: Boom bei Biotech (23.01.15)
Die besten Biotechnologie Aktienfo. (05.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Biotech

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?