Dialog Semiconductor


WKN: 927200 ISIN: GB0059822006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Dialog Semiconductor News

Weitere Meldungen
16.11.20 Dialog Semiconductor: 56 oder 41 Euro? Kursz.
15.11.20 Dialog Semiconductor: Heikles Investment oder .
09.11.20 Deutsche Bank: Kursziel angehoben
09.11.20 Dialog Semiconductor: Neues Kursziel
07.11.20 Dialog Semiconductor: Dies ist jetzt besonders .
05.11.20 Dialog Semiconductor: Optimistischer Ausblick .
05.11.20 Dialog Semiconductor – Ergebnisse für das am .
04.11.20 Dialog Semiconductor: 56 oder 41,5 Euro? Kur.
03.11.20 Dialog Semiconductor: Kräftige Zugewinne - A.
30.10.20 Dialog Semiconductor: Tief bewertet?
26.10.20 Dialog Semiconductor: an der Unterstützungslini.
20.10.20 Dialog Semiconductor: Weiter auf Talfahrt!
18.10.20 Dialog Semiconductor: Meinungen?
15.10.20 Dialog Semiconductor: Gute Quartalszahlen und .
15.10.20 Dialog Semiconductor: StopMarke gerissen!
09.10.20 Dialog Semiconductor: Die kommende Woche k.
09.10.20 Dialog Semiconductor: Gewinne absichern!
07.10.20 Dialog Semiconductor: Geschäfte laufen besser.
07.10.20 Dialog Semiconductor: Weiter im Aufwind! CHA.
07.10.20 Dialog Semiconductor: Anleger zeigen sich erfr.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Dialog Semiconductor-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Adam Maliszewski vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Halbleiter-Herstellers Dialog Semiconductor PLC (ISIN: GB0059822006, WKN: 927200, Ticker-Symbol Deutschland: DLG, NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol: DLGNF) unter die Lupe.


Vor einigen Tagen habe Dialog seine erste Umsatzprognose für das gerade abgeschlossene Quartal abgegeben; alles deute auf eine deutlich höhere Umsatzbasis beim Nischenplayer hin, bis zu 400 Millionen Euro würden hier genannt. In der Tiefenanalyse hätten einige Experten nochmals die Schätzungen angehoben und Kaufempfehlungen erneuert beziehungsweise angepasst. Der ganze Sektor werde am Freitag von Zahlen anderer Halbleiterspezialisten angetrieben. Bei Dialog könne die kommende Woche besonderen Schub bringen.

Der wesentliche Grund für eine kurze Bewegung in der Dialog-Aktie am Freitag komme aber durch den starken Kurssprung bei Halbleiterwerten wie NXP Semiconductor (ISIN / WKN ), STMicroelectronics (ISIN NL0000226223 / WKN 893438 ) und Infineon (ISIN DE0006231004 / WKN 623100 ). Die Titel hätten alle zwischenzeitlich von 2,5 bis 3 Prozent zugelegt. NXP Semiconductor habe Analystenschätzungen beim Umsatz im 3. Quartal um zehn Prozent übertroffen und einen operativen Gewinn von 586 Millionen Dollar erreicht (Prognose: 444 Millionen Dollar).

Analystin Olivia Honychurch von Liberum beschreibe in ihrer neuesten Studie das Umfeld für Halbleiter als solide und spreche von "stetigem Anstieg" der globalen Nachfrage. Die Branche überwinde momentan Corona, die Erholung mit ihrer gesamten Breite beim Geschäft mit Automobil-, Smartphone- und Steuerungskomponenten deute auf einen starken Umsatzsprung im Jahr 2021 hin. Hinzu komme eine selektive Höherbewertung interessanter Assets und die rechtzeitige Positionierung in der Gesamtbranche.

Neue Gerüchte um den Spezialisten AMD (ISIN US0079031078 / WKN 863186 ) hätten für einen deutlichen Kursanstieg gesorgt. Angeblich habe AMD Interesse an der Übernahme von Xilinx (ISIN US9839191015 / WKN 880135 ). Die Xilinx-Aktie sei im Zuge des sich drehenden Übernahmekarussells vorbörslich um mehr als 16 Prozent angesprungen. In Fachkreisen würden rund 30 Milliarden Dollar als Kaufpreis genannt.

Positiv beurteile die Bank Bryan Garnier die Aussichten für Dialog. Das Münchner Analysten-Team habe die Gewichtung der Apple (ISIN US0378331005 / WKN 865985 )-Aufträge an Dialog unter die Lupe genommen. Nach deren Auswertung bringe Apple's iPhone-Geschäft Dialog einen Umsatzbeitrag von etwa 55 bis 60 Prozent. Mit der Vorstellung des neuen iPhone und der möglich positiven Aufnahme bei Nutzern und Investoren dürfte auch wieder für den Zulieferer Dialog "ein großes Stück vom Kuchen" abfallen. Dann komme wieder Musik in den Dialog-Kurs. Das könnte neben der allgemeinen 5G-Fantasie auch Dialog mittelfristig wieder zu einem heißen Übernahmekandidaten machen.

Die Aktie von Dialog Semiconductor habe vor kurzem hart mit der 200-Tage-Linie gekämpft - und diese nun übersprungen. Zuletzt habe das Papier bereits wieder ordentlich zulegen und sich von dieser Unterstützung nach oben absetzen können. Die nächste wichtige Hürde warte nun in Form des August-Hochs bei 44,70 Euro. Das Jahreshoch wurde im Januar bei 48,38 Euro markiert, so Adam Maliszewski von "Der Aktionär" zur Dialog Semiconductor-Aktie. (Analyse vom 09.10.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Dialog Semiconductor-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Dialog Semiconductor-Aktie:
40,61 EUR +0,94% (09.10.2020, 16:52)

XETRA-Aktienkurs Dialog Semiconductor-Aktie:
40,56 EUR +0,77% (09.10.2020, 17:35)

NASDAQ Other OTC-Aktienkurs Dialog Semiconductor-Aktie:
47,07 USD (08.10.2020, 16:50)

ISIN Dialog Semiconductor-Aktie:
GB0059822006

WKN Dialog Semiconductor-Aktie:
927200

Ticker-Symbol Dialog Semiconductor-Aktie Deutschland:
DLG

NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol Dialog Semiconductor-Aktie:
DLGNF

Kurzprofil Dialog Semiconductor plc:

Die Dialog Semiconductor plc. (ISIN: GB0059822006, WKN: 927200, Ticker-Symbol Deutschland: DLG, NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol: DLGNF) liefert hochintegrierte standardisierte (ASSP) sowie kundenspezifische (ASIC) Mixed-Signal-ICs, die für den Einsatz in Anwendungen für personalisierte, tragbare und mobile Geräte, das Internet der Dinge (IoT), Solid-State Lighting (SSL) sowie Smart- Home und automobile Anwendungen optimiert sind. Dialog bringt jahrzehntelange Erfahrungswerte in der schnellen Entwicklung von ICs mit und bietet dabei flexiblen und dynamischen Support, in Verbindung mit herausragenden Innovationen und der Sicherheit eines etablierten Geschäftspartners. Mit erstklassigen Fertigungspartnern operiert Dialog nach dem Fabless-Geschäftsmodell. Dialog ist ein sozialverantwortlicher Arbeitgeber, der zahlreiche Programme zugunsten seiner Mitarbeiter, der Allgemeinheit, seiner weiteren Stakeholder-Gruppen sowie seines operativen Umfelds verfolgt.

Die von Dialog entwickelten energiesparenden Technologien, inklusive des DC-DC Configurable Power Management Systems, liefern hohe Effizienz und bereichern zudem das Nutzungserlebnis des Kunden durch eine verlängerte Batterielebensdauer und einen beschleunigten Ladeprozess für mobile Geräte. Zu Dialogs Technologie-Portfolio gehören ferner Audio, Bluetooth(R) Low Energy, Rapid Charge(TM) sowie AC/DC-Spannungswandler und Multi-Touch.

Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in London und verfügt über eine globale Organisation in den Bereichen Vertrieb, Forschung & Entwicklung und Marketing. Im Jahr 2019 erwirtschaftete Dialog Semiconductor Plc mit ca. 2.000 Mitarbeitern rund 1,4 Mrd. US-Dollar Umsatz. Dialog ist an der Frankfurter Börse gelistet. (09.10.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Dialog Semiconductor

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Dialog Semiconductor - weiter zu ... (26.11.20)
++ Chipwerte querbeet ++ (18.03.20)
Willkommen im TEC-DAX Dialog!! (19.01.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Dialog Semiconductor: 56 oder 41 . (16.11.20)
Dialog Semiconductor: Heikles Inves. (15.11.20)
Deutsche Bank: Kursziel angehoben (09.11.20)
Dialog Semiconductor: Neues Kursz. (09.11.20)
Dialog Semiconductor: Dies ist jetz. (07.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Dialog Semiconductor

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?