1&1 Drillisch


WKN: 554550 ISIN: DE0005545503
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
1&1 Drillisch News

Weitere Meldungen
12.09.19 Stock Picking ist das Gebot der Stunde! Zertif.
29.08.19 Discount 28 2020/03 auf 1&1 Drillisch: Chanc.
13.06.19 1&1 Drillisch-Calls mit 95%-Chance bei Kursan.
13.06.19 Open End Turbo Long Zertifikat auf 1&1 Drill.
29.04.19 Open End Turbo Short auf 1&1 Drillisch: 5G-K.
04.04.19 1&1 Drillisch-Calls mit 57%-Chance bei Fortset.
28.03.19 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf 1&1 Drillis.
23.03.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf 1&1 Drillis.
22.02.18 MINI-Future Long auf 1&1 Drillisch: 115-Prozen.
23.11.17 Drillisch-Calls mit 96%-Chance bei Erreichen de.
20.06.17 Drillisch-Calls mit 59%-Chance bei Kursanstieg .
11.05.17 Drillisch-Calls mit 88%-Chance bei Erreichen de.
15.10.15 Discount Call-Optionsschein auf Drillisch: Schna.
13.08.15 Discount-Zertifikat auf Drillisch: Gewagte Expa.
01.12.14 Discount-Zertifikat auf Drillisch: Mobilfunker mit.
24.07.14 Turbo Long-Zertifikat auf Drillisch: Der lachend.
13.12.12 Drillisch-Aktie: starke Dividendenrendite
11.12.12 Drillisch-Aktie: weiter dabeibleiben
14.11.12 Drillisch-Aktie: Transformation zum virtuellen N.
13.11.12 Drillisch-Aktie: Gewinnwachstum ist intakt


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MF7MVS6 / WKN MF7MVS ) von Morgan Stanley auf die Aktie von 1&1 Drillisch (ISIN DE0005545503 / WKN 554550 ) vor.


Die Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen sei nach fast drei Monaten beendet. Vier Bieter hätten diesmal an der Versteigerung teilgenommen, darunter auch 1&1 Drillisch. Der Neuzugang sei bereits am Mittwoch nachbörslich frenetisch gefeiert worden - es stehe derzeit ein Kursplus von 7,3 Prozent in den Büchern.

Insgesamt hätten die vier Bieter für die 41 Frequenzblöcke rund 6,55 Milliarden Euro auf den Tisch gelegt und damit deutlich mehr als zuvor erwartet. Der Newcomer 1&1 Drillisch habe sich einige der begehrten Frequenzblöcke sichern können. Am tiefsten hätten die Platzhirsche Telekom und Vodafone in die Tasche gegriffen. Aber auch Telefónica Deutschland und die United-Internet-Tochter-Drillisch, die bisher kein eigenes Netz betrieben habe, hätten sich wertvolle Frequenzblöcke für den Mobilfunkstandard der Zukunft sichern können.

Die Aktien von Drillisch hätten bereits im nachbörslichen Handel entsprechend mit deutlichen Kursgewinnen von mehr als 9 Prozent auf das Ende der 5G-Auktion reagiert. Drillisch und die Konzernmutter United Internet hätten wegen der voraussichtlich hohen Kosten für den Aufbau des 5G-Netzes während der Auktion bereits eine Dividendenkürzung angekündigt. Aktionäre würden sich wieder erleichtert zeigen, dass nicht noch weitere Milliardenbeträge fällig würden.

Natürlich dürfe der obligatorische Blick auf den bisherigen Chartverlauf nicht fehlen. Seit Anfang 2009 herrsche bei der Drillisch-Aktie ein ungebrochener Aufwärtstrend, der von einem Kursniveau um 0,80 Euro auf ein Verlaufshoch von 72,35 Euro bis Anfang 2018 aufwärts gereicht habe. Nach diesem Rekordhoch habe der Kursverlauf jedoch wieder gedreht, sodass ein untergeordneter Abwärtstrend etabliert worden sei und bis letzte Woche das Handelsgeschehen klar dominiert habe. Dabei hätten die Abgaben bis unter die Unterstützung von 31,76 bis knapp auf den langfristigen Aufwärtstrend um 25 Euro abwärts gereicht. Heute aber habe die Aktie einen echten Befreiungsschlag vollziehen und sich wieder auf der Oberseite ausbreiten können. Der kurzfristige Abwärtstrend werde hiervon zwar noch nicht tangiert, allerdings würden sich durchaus auf übergeordneter Ebene vielversprechende Handelsansätze ergeben.

Wichtig für einen weiteren Kursanstieg zumindest in den Bereich von 39,11 Euro und damit die Widerstandszone aus dem ersten Quartal dieses Jahres wäre nun ein Kursanstieg mindestens über 31,76 Euro auf Wochenschlussbasis. Insgesamt könnte das aktuelle Momentum sogar Kursgewinne bis an die obere Trendkanalbegrenzung um 44 Euro aufwärts führen, dies werde sich allerdings erst am 50-Wochen-Durchschnitt zeigen müssen.

Ein Bruch des langfristigen Aufwärtstrendkanals durch einen Kursabstieg unter 25 Euro würde hingegen 1&1 Drillisch enorm unter Druck setzen. Abgaben bis auf die darunter gelegene Unterstützung um 21,14 Euro, darunter sogar auf 16,10 Euro kämen dann nicht mehr überraschend. Dies würde das Wertpapier vermutlich auf Jahre hinweg belasten.

Die aktuelle Handelsidee sei klar als langfristige Strategie ausgelegt, einige Monate sollten hierfür schon einkalkuliert werden. Als Einstiegsvoraussetzungen werde ein Kursanstieg mindestens über 31,76 Euro auf mittelfristiger Ebene vorausgesetzt, nur so lasse sich weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 39,11 sowie 44 Euro bei 1&1 Drillisch ableiten. Weniger risikoscheue Anleger könnten allerdings auch ein spekulatives Direktinvestment beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat ins Auge fassen, müssten aber mit entsprechend hoher Volatilität rechnen. Aus technischer Sicht könnte ein Long-Einstieg auf langfristiger Ebene kaum lohnenswerter sein, da die Aktie direkt auf ihrem langfristigen Aufwärtstrend auffliege. (13.06.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

1&1 Drillisch

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Drillisch AG (18.09.19)
Drillisch (07.09.19)
Drillisch: 555 % Anstieg sind ... (18.07.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

1&1 Drillisch: Endlich eine gute Na. (11:35)
Grund zur Freude für 1&1 Drillisch. (17.09.19)
Drillisch: Hammer-Kursziel (12.09.19)
1&1 Drillisch lohnt sich wieder! (11.09.19)
1&1 Drillisch: 5G-Vereinbarung sor. (10.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

1&1 Drillisch

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?