1&1 Drillisch


WKN: 554550 ISIN: DE0005545503
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
1&1 Drillisch News

Weitere Meldungen
14.10.19 1&1 Drillisch: Tacheles!
09.10.19 1&1 Drillisch: Da kann man nur noch staunen
30.09.19 1&1 Drillisch: Abbau des Short-Engagements v.
25.09.19 1&1 Drillisch: Was jetzt zu tun ist!
24.09.19 1&1 Drillisch: Leerverkäufer AQR Capital Mana.
18.09.19 1&1 Drillisch: Endlich eine gute Nachricht - Ak.
17.09.19 Grund zur Freude für 1&1 Drillisch-Anleger!
12.09.19 Drillisch: Hammer-Kursziel
11.09.19 1&1 Drillisch lohnt sich wieder!
10.09.19 1&1 Drillisch: 5G-Vereinbarung sorgt für Kurss.
10.09.19 1&1 Drillisch-Aktie wieder im Aufwind - Aktie.
10.09.19 Endlich ist 1&1 Drillisch wieder in der Erfolgs.
09.09.19 Drillisch: Das muss man als Anleger nun wiss.
01.09.19 Wo investieren? Aktien aus diesen 3 Branchen.
24.08.19 1&1 Drillisch: Selbst wir haben nicht damit ge.
19.08.19 1&1 Drillisch: Ausblick für 2019 nach schwac.
16.08.19 United Internet: Starke Gegenreaktion - Aktiena.
16.08.19 1&1 Drillisch: Aktie stagniert!
15.08.19 1&1 Drillisch: Abwärtstrend könnte an Dynamik.
15.08.19 1&1 Drillisch: CEO beruhigt nach Kurssturz


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - 1&1 Drillisch-AktienAnalysevon Aktienanalyst Markus Jost von Independent Research:

Der Aktienanalyst von Independent Research, Markus Jost, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kaufvotum für die Aktie des Mobilfunk-Anbieters 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI).


Die Bundesregierung verzichte vorübergehend auf Milliardeneinnahmen aus der 5G-Auktion, damit sich die Mobilfunkkonzerne bei der Beseitigung von Funklöchern beeilen würden. Darauf habe sich das Verkehrsministerium mit der Deutschen Telekom, Vodafone, Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch verständigt. Die vier Anbieter sollten gemeinsam rund 1.400 zusätzliche Mobilfunkmasten aufstellen. Dadurch sollten nun bis Ende 2021 in jedem Bundesland 99% der Haushalte eine Bandbreite von mindestens 100 Megabit je Sekunde erhalten. Somit seien die bisherigen Versorgungspflichten (98% bis Ende 2022) nun verschärft worden. Im Gegenzug würden die Zahlungen für die 5G-Lizenzen durch einen Ratenplan bis 2030 gestreckt. Nach den ursprünglich festgesetzten Zahlungsmodalitäten wäre für 1&1 Drillisch die erste Tranche in Höhe von 735 Mio. Euro in kürze fällig geworden. Für Drillisch sei die Vereinbarung ein Erfolg, da hierdurch der Zahlungsdruck verringert werde und vor allem, weil die Vereinbarung vorsehe, dass Drillisch Zugriff auf die Funkmasten der drei etablierten Betreiber bekomme.

Bei einem von 33 Euro auf 36 Euro erhöhten Kursziel votiert Markus Jost, Aktienanalyst von Independent Research, weiterhin mit "kaufen". Zum einen eröffne die Zukunft als Mobilfunknetzbetreiber 1&1 Drillisch neue Wachstumsmöglichkeiten. Demgegenüber sehe aber die neu zu errichtende Netzinfrastruktur, was mit erheblichen Kosten und Unsicherheiten behaftet sei. (Analyse vom 10.09.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze 1&1 Drillisch-Aktie:

Xetra-Aktienkurs 1&1 Drillisch-Aktie:
30,36 EUR +0,80% (10.09.2019, 14:33)

Tradegate-Aktienkurs 1&1 Drillisch-Aktie:
30,52 EUR +0,39% (10.09.2019, 14:51)

ISIN 1&1 Drillisch-Aktie:
DE0005545503

WKN 1&1 Drillisch-Aktie:
554550

Ticker-Symbol 1&1 Drillisch-Aktie:
DRI

Kurzprofil 1&1 Drillisch AG:

Die 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI) ist eine börsennotierte AG und einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Der Konzern bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen DSL- und Mobilfunk. Das Kerngeschäft des 1&1 Drillisch-Konzerns ist im Wesentlichen bei den hundertprozentigen Tochtergesellschaften Drillisch Online AG ("Drillisch Online"), Maintal, und 1&1 Telecommunication SE ("1&1"), Montabaur, angesiedelt. Drillisch vermarktet im Wesentlichen Postpaid- und Prepaid- Produkte in den Netzen von Telefónica und Vodafone sowie Festnetz- und DSL-Produkte inklusive der damit verbundenen Anwendungen (wie Heimvernetzung, Online-Storage, Telefonie, Video-on-Demand oder IPTV).

Der Gesamtkonzern beschäftigt per Ende März 2018 ca. 3.143 Mitarbeiter. Im ersten Quartal 2018 haben wir einen Umsatz von 904,3 Millionen Euro (Q4/2017: 820,3 Mio. Euro; Q1/2017: 624,2 Mio. Euro) erwirtschaftet.

Trotz der Investitionen in das Kundenwachstum stieg das Konzern-EBITDA aus fortgeführtem Geschäftsbereich (Ergebnis aus fortgeführtem Geschäftsbereich vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im ersten Quartal 2018 auf 165,5 Millionen Euro (Q4/2017: 151,3 Mio. Euro; Q1/2017: 106,7 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge aus fortgeführtem Geschäftsbereich erreichte 18,3 Prozent zu (Q4/2017: 18,4 Prozent; Q1/2017: 17,1 Prozent).

1&1 Drillisch ist für die nächsten Schritte der Unternehmensentwicklung sehr gut aufgestellt und blickt mit Zuversicht in die Zukunft. 1&1 Drillisch plant 2018 einen Anstieg bei der Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge um ca. 1,2 Millionen und einen Anstieg des Umsatz auf ca. 3,7 Milliarden Euro (2017: 2,8 Milliarden Euro). Das EBITDA soll sich auf ca. 750 Millionen Euro (2017: 532,2 Millionen Euro) erhöhen. (10.09.2019/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

1&1 Drillisch

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Drillisch AG (16.10.19)
Drillisch (16.10.19)
Drillisch: 555 % Anstieg sind ... (18.07.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

1&1 Drillisch: Tacheles! (14.10.19)
1&1 Drillisch: Da kann man nur no. (09.10.19)
1&1 Drillisch: Abbau des Short-En. (30.09.19)
1&1 Drillisch: Was jetzt zu tun is. (25.09.19)
1&1 Drillisch: Leerverkäufer AQR . (24.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

1&1 Drillisch

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?