1&1 Drillisch


WKN: 554550 ISIN: DE0005545503
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
1&1 Drillisch News

Weitere Meldungen
22.05.20 1&1 Drillisch: Konkretisierter Ausblick für Mitt.
15.05.20 1&1 Drillisch: Short-Position von Balyasny Euro.
15.05.20 Bleibt 1&1 Drillisch beim 5G-Mobilfunk außen .
14.05.20 1&1 Drillisch: Da muss man staunen!
13.05.20 1&1 Drillisch: Q1-Gewinn nicht so stark zurück.
07.05.20 1&1 Drillisch (Monatschart): Leidenszeit beende.
04.05.20 1&1 Drillisch: Shortseller Balyasny Europe zieh.
30.04.20 1&1 Drillisch: Chance/Risiko-Verhältnis spricht .
29.04.20 1&1 Drillisch gibt auf - Fortschritt beim Aufb.
25.04.20 1&1 Drillisch: Bitte nicht vergessen!
20.04.20 1&1 Drillisch: Sollten Sie jetzt etwas tun?
16.04.20 1&1 Drillisch: Balyasny Europe setzt Leerverka.
14.04.20 1&1 Drillisch: Ein Risiko?
10.04.20 1&1 Drillisch: Wirklich?
08.04.20 1&1 Drillisch: Leider nicht so günstig wie man.
01.04.20 1&1 Drillisch: Große Risiken sind weiter da - .
31.03.20 1&1 Drillisch: Stabile Geschäftsentwicklung für.
30.03.20 Mit Telco-Aktien entspannt durch die Krise: 1&.
27.03.20 1&1 Drillisch fällt zum Opfer einer Short-Atta.
24.03.20 1&1 Drillisch: Grund zur Sorge?


nächste Seite >>
 
Meldung
Maintal (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Balyasny Europe Asset Management LLP eröffnet Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der 1&1 Drillisch AG:

Die Leerverkäufer von Balyasny Europe Asset Management LLP starten eine Short-Attacke auf die Aktien des Mobilfunk-Anbieters 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI).


Die Finanzprofis von Balyasny Europe Asset Management LLP mit Sitz in London, England, haben am 26.03.2020 eine Short-Position in Höhe von 0,51% der 1&1 Drillisch-Aktien aufgebaut.

Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds die folgenden Netto-Leerverkaufspositionen in den Aktien der 1&1 Drillisch AG:

0,80% BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland (11.08.2016)
0,51% Balyasny Europe Asset Management LLP (26.03.2020)

Gesamte Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der 1&1 Drillisch AG: mindestens 1,31%.

Börsenplätze 1&1 Drillisch-Aktie:

Xetra-Aktienkurs 1&1 Drillisch-Aktie:
17,99 EUR -5,96% (27.03.2020, 16:15)

Tradegate-Aktienkurs 1&1 Drillisch-Aktie:
17,95 EUR -5,13% (27.03.2020, 16:30)

ISIN 1&1 Drillisch-Aktie:
DE0005545503

WKN 1&1 Drillisch-Aktie:
554550

Ticker-Symbol 1&1 Drillisch-Aktie:
DRI

Kurzprofil 1&1 Drillisch AG:

Die 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI) ist eine börsennotierte AG und einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Der Konzern bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen DSL- und Mobilfunk. Das Kerngeschäft des 1&1 Drillisch-Konzerns ist im Wesentlichen bei den hundertprozentigen Tochtergesellschaften Drillisch Online AG ("Drillisch Online"), Maintal, und 1&1 Telecommunication SE ("1&1"), Montabaur, angesiedelt. Drillisch vermarktet im Wesentlichen Postpaid- und Prepaid- Produkte in den Netzen von Telefónica und Vodafone sowie Festnetz- und DSL-Produkte inklusive der damit verbundenen Anwendungen (wie Heimvernetzung, Online-Storage, Telefonie, Video-on-Demand oder IPTV).

Der Gesamtkonzern beschäftigt per Ende März 2018 ca. 3.143 Mitarbeiter. Im ersten Quartal 2018 haben wir einen Umsatz von 904,3 Millionen Euro (Q4/2017: 820,3 Mio. Euro; Q1/2017: 624,2 Mio. Euro) erwirtschaftet.

Trotz der Investitionen in das Kundenwachstum stieg das Konzern-EBITDA aus fortgeführtem Geschäftsbereich (Ergebnis aus fortgeführtem Geschäftsbereich vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im ersten Quartal 2018 auf 165,5 Millionen Euro (Q4/2017: 151,3 Mio. Euro; Q1/2017: 106,7 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge aus fortgeführtem Geschäftsbereich erreichte 18,3 Prozent zu (Q4/2017: 18,4 Prozent; Q1/2017: 17,1 Prozent).

1&1 Drillisch ist für die nächsten Schritte der Unternehmensentwicklung sehr gut aufgestellt und blickt mit Zuversicht in die Zukunft. 1&1 Drillisch plant 2018 einen Anstieg bei der Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge um ca. 1,2 Millionen und einen Anstieg des Umsatz auf ca. 3,7 Milliarden Euro (2017: 2,8 Milliarden Euro). Das EBITDA soll sich auf ca. 750 Millionen Euro (2017: 532,2 Millionen Euro) erhöhen. (27.03.2020/ac/a/t)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

1&1 Drillisch

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Drillisch AG (25.05.20)
Drillisch (23.03.20)
Drillisch: 555 % Anstieg sind ... (18.07.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

1&1 Drillisch: Konkretisierter Ausb. (22.05.20)
1&1 Drillisch: Short-Position von B. (15.05.20)
Bleibt 1&1 Drillisch beim 5G-Mobil. (15.05.20)
1&1 Drillisch: Da muss man staun. (14.05.20)
1&1 Drillisch: Q1-Gewinn nicht so . (13.05.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

1&1 Drillisch

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?