Patrizia AG


WKN: PAT1AG ISIN: DE000PAT1AG3
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Patrizia AG News

Weitere Meldungen
07.02.19 Mini Future Long-Zertifikat auf PATRIZIA Imm.
14.11.18 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf PATRIZIA.
08.08.18 Turbo Call-Optionsschein auf PATRIZIA Immob.
26.07.18 Turbo Call-Optionsschein auf PATRIZIA Immob.
21.12.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Übernahme von Ta.
21.12.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Akquisition der TC.
13.12.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Zinsergebnis treibt.
07.12.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: neutral
12.11.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: "buy"
02.11.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: breite Aufstellung.
05.09.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Kursziel gesenkt
13.08.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Service-Bereich w.
13.08.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: "buy"
01.08.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: "buy"
15.06.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Feedback vom Ma.
01.06.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Kursziel angehobe.
30.05.12 Deutsche Wohnen-Aktie: Das Unternehmen wäc.
29.05.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Kursziel erhöht
22.05.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: Q1-Zahlen waren .
14.05.12 PATRIZIA Immobilien-Aktie: "buy"


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Mini Future Long-Zertifikat (ISIN DE000DDT1U80 / WKN DDT1U8 ) von der DZ BANK auf die PATRIZIA Immobilien-Aktie (ISIN DE000PAT1AG3 / WKN PAT1AG ) vor.


Wertpapiere des Immobilienkonzerns PATRIZIA Immobilien würden die Gefahr eines akuten Trendwechsels aufweisen, nachdem in den letzten Tagen ein astreines Doppeltop aufgestellt worden sei. Das könnte aber eine sehr günstige Gelegenheit bieten, sich hier erneut long zu positionieren.

Bis Mitte Januar hinein habe sich die Aktie von PATRIZIA Immobilien noch in einem klaren Abwärtstrend aufgehalten, habe diesen jedoch mit einem Sprung über das Niveau von 18,50 Euro überwinden und schließlich an den Dreifachwiderstand von 19,65 Euro zulegen können. Damit liege streng genommen ein Kaufsignal vor, allerdings würden sich häufig nach solchen Ausbrüchen wieder rückläufige Notierungen einstellen. Das Doppeltop aus den letzten Handelstagen liefere hierfür ein eindeutiges Indiz, noch aber halte sich die Aktie hartnäckig im Bereich von über 19,00 Euro auf. Sollte es tatsächlich in den nächsten Tagen weiter abwärts gehen, wäre ein Test des Ausbruchsniveaus zu erwarten, an dem Investoren strategische Long-Positionen auf einen fortgesetzten mittelfristigen Kursanstieg eingehen könnten.

Kurzfristig gebe es aufgrund des Widerstandsniveaus aus August 2018 sowie dem Doppeltop aus den letzten Tagen nur wenig Kaufargumente, wahrscheinlicher erscheine ein baldiger Rückläufer auf das Niveau von zunächst 19,00 Euro, darunter dürfte sich ein Pullback in den Ausbruchsbereich von grob 18,25 Euro einstellen. Treffe die Aktie von PATRIZIA Immobilien schließlich auf den gleitenden Durchschnitt EMA 50 um 17,95 Euro, sei eine anschließende Stabilisierung und Wiederaufnahme des übergeordneten Kaufsignals anzunehmen. Für diesen Fall könnten Anleger beispielsweise auf das Mini Future Long-Zertifikat zurückgreifen und von einer steigenden Aktie bis in den Bereich von 21,22 Euro partizipieren. Dieser Schein würde sich im Übrigen auch für einen Einstieg oberhalb der aktuellen Wochenhochs von 19,65 Euro mit einem Zielbereich von ebenfalls 21,22 Euro bestens eignen.

Eine signifikante Eintrübung des bisherigen Chartbildes würde sich hingegen erst unter dem Niveau des EMA 200 bei derzeit 17,55 Euro ergeben, Abgaben zurück auf rund 16,00 Euro müssten dann einkalkuliert werden. Ein Wiedereintauchen in den vorherigen Abwärtstrendkanal berge allerdings im weiteren Verlauf die Gefahr eines Rücksetzers bis auf die Oktobertiefs von 14,60 Euro.

Natürlich könne im beschriebenen Szenario auch ein direkter Short-Ansatz gewählt werden, allerdings sei nach dem Ausbruch die Trendrichtung zur Oberseite gerichtet und eine unerwartete Trendwende jederzeit möglich. Daher sollten Investoren es zunächst ruhiger angehen lassen und einen potenziellen Boden über das vorgestellte Mini Future Long-Zertifikat auf der Oberseite handeln. Favorisiert werde ein Einstieg um 18,25 Euro, der Zielbereich sei, um 21,22 Euro auf mittelfristiger Basis zu suchen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich nach vorläufiger Einschätzung aber noch unter dem EMA 50 sowie mit Abstand unter der Marke von rund 18,00 Euro aufhalten. (07.02.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Patrizia AG

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

PATRIZIA Immobilien (15.02.20)
Sensationelle Nachrichten bei ... (22.03.18)
Wann gehts endlich wieder gen ... (24.04.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

PatriziaDas gibt’s ja gar nicht, ? (06.02.20)
SDAX | PATRIZIA: Kauft London. (04.02.20)
Warburg Research belässt Patrizia. (27.01.20)
Patrizia: Jetzt geht’s los! (25.01.20)
SDAX | PATRIZIA: Dänemark ist . (17.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Patrizia AG

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?