Wacker Chemie


WKN: WCH888 ISIN: DE000WCH8881
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Wacker Chemie News

Kolumnen
25.06.21 Wacker Chemie – Neuer Chef kommt mit neuer.
25.06.21 Tagesausblick für 25.06.: DAX kratzt an der .
24.06.21 Wacker Chemie: Curevac belastet!
04.06.21 Wacker Chemie (WCH) – Pullback als Einstiegs.
25.03.21 Wacker Chemie: Ausblick überrascht!
19.02.21 Wacker Chemie AG – Korrektur der Chemie-Ak.
03.02.21 Wacker Chemie: Hohe Schlagzahl
10.12.20 Wacker Chemie – Rendite mit zyklischer Chemi.
01.12.20 Wacker Chemie: Lukrative (Turbo)-Calls bei we.
23.10.20 Wacker Chemie: Calls nach Kaufsignal mit hoh.
21.01.20 Wacker Chemie Aktie: Ganz schön aktiv!
09.12.19 Wacker Chemie: Gewinnwarnung!!
11.10.19 Wacker Chemie-Aktie: Aus und vorbei!
10.10.19 Wacker Chemie: Strategien für Zinssammler
10.10.19 Wacker Chemie Aktie: Das wars mit den gute.
20.06.19 Rocket Internet Aktie, Dialog Semiconductor A.
13.05.19 Wacker Chemie: Hervorragend!
10.05.19 Wacker Chemie-Calls nach Kaufsignal mit 87%.
04.05.19 Wacker Chemie: Das wird teuer!
10.04.19 Wacker Chemie: Uneinigkeit


nächste Seite
 
Meldung

Rund einen Monat lenkt Christian Hartel die Geschäfte bei Wacker Chemie und gestern stand Hartel auf dem Kapitalmarkttag Investoren erstmals als Chef Rede und Antwort. Fokus der Veranstaltung war der Bereich Biosolutions. Der gemessen am Umsatz kleinste Bereich bei Wacker Chemie soll sich bis 2030 vervierfachen. Die Bayern liefern unter anderem Zusatzstoffe für Nahrungsergänzungsmittel. Produkte wie Fermopure L-Cystein – ohne tierische Bestandteile – profitieren vom Boom veganer und vegetarischer Küche sowie der steigenden Nachfrage nach gesunder Ernährung und Pflegeprodukten. Zudem stellt Wacker Chemie Wirkstoffe im Auftrag von Pharmakonzernen her. So haben die sie eine Vereinbarung mit CureVac, dessen Impfstoff zu produzieren. Die zuletzt schwachen Studienergebnisse des CureVac-Impfstoffs, brachten auch die Aktie von Wacker Chemie unter Druck. Unbeirrt von Hiobsbotschaften ihrer Kunden und entsprechender Projektverzögerungen, soll sich der Umsatz im Bereich Biosolutions bis 2030 verdoppeln, erklärten die Verantwortlichen auf dem gestrigen Kapitalmarkttag. Hartel zeigte sich zuletzt nicht nur für den Biosolution-Sektor optimistisch. Mitte Juni hob er die Prognose für für das Gesamtjahr an. 

Anlass für die Erhöhung der gesteckten Ziele ist die positive Entwicklung der Polysiliziumpreise sowie die starke Nachfrage in den Chemiebereichen. Polysilizium wird vor allem bei der Herstellung von Solarzellen verwendet. Die weltweiten Initiativen für mehr Klimaschutz beflügelt diesen Sektor. Die beiden größten Bereiche bei Wacker Chemie sind allerdings Silikone und Polymere, die im ersten Quartal 2021 45 beziehungsweise 26 Prozent zum Konzernumsatz beigetragen haben. Silikone finden sich unter anderem in Pflegeprodukten, in Dämpf- und Steuersysteme für Autos und der Medizintechnik. Polymere sorgen für feuerfest Farben, haftungsstarke Kleber und für eine verbesserte Schmutz- und Fleckenabweisung bei Geräten. Aufgrund gestiegener Rohstoffkosten kam die Gewinnmarge im ersten Quartal in einigen Bereichen unter Druck. Vereinzelt kontert Wacker Chemie diesem Druck bereits mit Preiserhöhungen.

Wacker Chemie verfügt über vier wachstums- und margenstarke Geschäftsbereiche. Mit einem KGV von 35 und einer Dividendenrendite von 1,5 Prozent ist das Papier zwar kein Schnäppchen. Nach Angaben von Thomson Reuters stuft ein Großteil der Analysten die Aktie aktuell dennoch als haltens- oder gar kaufenswert ein. Dabei verweisen sie zum einen auf die erwartete Konjunkturerholung und Konjunkturprogramme. Zum anderen profitiert Wacker Chemie von Trends wie dem Ausbau der erneuerbaren Energien, Elektromobilität und eine gesündere Ernährung. Mit dem Verkauf des 30-Prozent-Anteil an Siltronics verfügt Wacker Chemie zudem und finanzielle Mittel für den Ausbau einiger Geschäftsbereiche. Eine Verzögerung des Aufschwungs oder eine Korrektur an den Aktienmärkten dürfte allerdings auch die Aktie von Wacker Chemie unter Druck setzen.

Charttechnischer Ausblick: Wacker Chemie

Widerstandsmarken: 157/174,30 EUR

Unterstützungsmarken: 110/122,80/130,60 EUR

Die Aktie von Wacker Chemie bildet einen langfristigen Aufwärtstrend. Allerdings zeigen sich immer wieder Rücksetzer. Mitte Juni verbuchte die Aktie einen deutlichen Rückgang. Zwar arbeitete sich das Papier in dieser Woche deutlich nach oben und überschritt dabei wichtige Hürden. Dennoch fehlt aktuell das Aufwärtsmomentum. Solange das Level von EUR 130,60 gehalten wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis EUR 157. Auf der Unterseite findet die Aktie zwischen EUR 122,80 und EUR 130,60 eine Unterstützungszone.

Wacker Chemie in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 08.01.2020 – 25.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.  tradingdesk.onemarkets.de

Wacker Chemie in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.06.2014 – 25.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. onemarkets.tradingdesk.de

Investmentmöglichkeiten 

Bonus-Cup Zertifikate auf die Aktie von Wacker Chemie für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in EUR Cap (obere Kursgrenze) in EUR Finaler Bewertungstag
Wacker Chemie 148,32 100,00 160,00 17.12.2021
Wacker Chemie 184,72 100,00 220,00 18.03.2022
HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.06.2021; 13:46 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Mini Future Bull  auf die Aktie von Wacker Chemie für Spekulationen, dass sich die Aktie aufwärts  bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Knock-Out-Barriere in EUR Finaler Bewertungstag
Wacker Chemie 3,41 99,116026 109,00 Open End
Wacker Chemie 2,27 110,394233 120,20 Open End
HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.06.2021; 13:50 Uhr

Mini Future Bear  auf die Aktie von Wacker Chemie für Spekulationen, dass sich die Aktie abwärts  bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR in EUR Knock-Out-Barriere in EUR Finaler Bewertungstag
Wacker Chemie 3,66 169,341848 159,80 Open End
Wacker Chemie 2,45 157,19878 150,60 Open End
HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.06.2021; 13:50 Uhr
Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: 

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der  und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Der Beitrag  erschien zuerst auf .



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?