Wacker Chemie


WKN: WCH888 ISIN: DE000WCH8881
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Wacker Chemie News

Kolumnen
01.12.20 Wacker Chemie: Lukrative (Turbo)-Calls bei we.
23.10.20 Wacker Chemie: Calls nach Kaufsignal mit hoh.
21.01.20 Wacker Chemie Aktie: Ganz schön aktiv!
09.12.19 Wacker Chemie: Gewinnwarnung!!
11.10.19 Wacker Chemie-Aktie: Aus und vorbei!
10.10.19 Wacker Chemie: Strategien für Zinssammler
10.10.19 Wacker Chemie Aktie: Das wars mit den gute.
20.06.19 Rocket Internet Aktie, Dialog Semiconductor A.
13.05.19 Wacker Chemie: Hervorragend!
10.05.19 Wacker Chemie-Calls nach Kaufsignal mit 87%.
04.05.19 Wacker Chemie: Das wird teuer!
10.04.19 Wacker Chemie: Uneinigkeit
15.03.19 Wacker Chemie: Deshalb geht es ihr grade ric.
13.02.19 Wacker Chemie: Was soll man davon noch ha.
27.01.19 Wacker Chemie: So was hat man lange nicht .
06.11.18 Wacker Chemie: Shortseller sollten sich bereith.
06.11.18 Wacker Chemie: Kaugummi aus dem Drucker!
03.11.18 Wacker Chemie: Volltreffer mit bis zu 75% T.
24.10.18 Wacker Chemie: Was wird das noch werden?
23.10.18 Wacker Chemie: Trendkanal verlassen


nächste Seite
 
Meldung

Branchenvergleich Aktienkurs: Wacker Chemie erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -39,82 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Chemikalien“-Branche sind im Durchschnitt um -8,04 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -31,78 Prozent im Branchenvergleich für Wacker Chemie bedeutet. Der „Materialien“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -8,04 Prozent im letzten Jahr. Wacker Chemie lag 31,78 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Dividende: Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. Wacker Chemie liegt mit einer Dividendenrendite von 3,07 Prozent aktuell nur leicht über dem Branchendurchschnitt. Die „Chemikalien“-Branche hat einen Wert von 2,66, wodurch sich eine Differenz von +0,41 Prozent zur Wacker Chemie-Aktie ergibt. Auf der Basis dieses Resultats bekommt die Aktie von der Redaktion eine „Hold“-Einschätzung für ihre Dividendenpolitik.

Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Wacker Chemie-Aktie beträgt dieser aktuell 97,96 EUR. Der letzte Schlusskurs (82,94 EUR) liegt damit deutlich darunter (-15,33 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Wacker Chemie somit eine „Sell“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Dieser beträgt aktuell 86,65 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (-4,28 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Wacker Chemie ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. In Summe wird Wacker Chemie auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Hold“-Rating versehen.

Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Wacker Chemie zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ist durchschnittlich, da eine normale Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine „Hold“-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum kaum Änderungen. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine „Hold“-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine „Hold“-Einstufung.

Fundamental: Die Aktie von Wacker Chemie gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 23,14 insgesamt 51 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „Chemikalien“, der 47,65 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100. Der RSI der Wacker Chemie liegt bei 17,94, womit die Situation als überverkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als „Buy“. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Wacker Chemie bewegt sich bei 59,71. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein „Hold“ zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung „Buy“.

Analysteneinschätzung: Die Aktie der Wacker Chemie wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen: 6 Buy, 6 Hold und 4 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein „Hold“ ab. In Reports jüngeren Datums kommen die Analysten im Schnitt zur gleichen Beurteilung – unterm Strich ist das Rating für das Wacker Chemie-Wertpapier aus dem letzten Monat „Hold“ (3 Buy, 3 Hold, 3 Sell). Das Kursziel für die Aktie der Wacker Chemie liegt im Mittel wiederum bei 101 EUR. Da der letzte Schlusskurs bei 82,94 EUR verläuft, ergibt sich eine erwartete Kursentwicklung von 21,77 Prozent. Dies ist verbunden mit der Einstufung „Buy“. Somit ergibt sich aus der Bewertung von Analysten für die Aktie der Wacker Chemie insgesamt die Einschätzung „Hold“.

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei Wacker Chemie in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders negativ. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere positive Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Hold“ erhält. Schließlich haben diese Form der Analyse um konkret berechenbare Handelssignale aus den sozialen Medien angereichert. Dabei zeigten sich 8 Sell- und 0 Buy-Signal. Aus diesem Bild wiederum lässt sich auf dieser Stufe eine „Sell“ Empfehlung ableiten. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Hold“.

Das wird Ihrem Buchhändler ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während ansonsten für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. 

Ein Beitrag von Jens Becker

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!





Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?