Viscom


WKN: 784686 ISIN: DE0007846867
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Viscom News

Weitere Meldungen
14.04.21 Viscom: Optimismus + Realismus - ab 2021 k.
10.04.21 Viscom: Endlich!
17.03.21 Viscom: Muss man sich damit wirklich beschäf.
10.03.21 Viscom: Ich hoffe Sie haben DAS noch auf d.
08.03.21 Viscom: Wo soll das nur hinführen?
26.02.21 Viscom: Reagiert die Aktie?
06.02.21 ViscomWohin geht die Reise, ?
21.01.21 Viscom: Jetzt geht’s los!
04.01.21 Viscom: Wie wird der Markt DARAUF reagier.
26.12.20 Viscom: Wie ernst sind DIESE Neuigkeiten?
24.11.20 Viscom: Das kann einfach nicht wahr sein
23.11.20 Viscom: Q3 zu schwach - Erwartungsanpassun.
12.11.20 Viscom: Wer hätte das für möglich gehalten?
11.11.20 Viscom: Dies ist jetzt besonders wichtig
01.11.20 ViscomSollten Anleger sich jetzt Sorgen mach.
24.10.20 Viscom: Diese Infos sollten Sie kennen!
21.10.20 ViscomSollten Anleger sich jetzt Sorgen mach.
11.10.20 Viscom: Was bedeutet das für den Kurs?
21.09.20 Viscom: Endlich?
17.09.20 Viscom: Wirklich?


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - Viscom-AktienAnalysevon der EQUI.TS GmbH:

Thomas J.
Schießle und Daniel Großjohann, Aktienanalysten der EQUI.TS GmbH, bewerten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Viscom AG (ISIN: DE0007846867, WKN: 784686, Ticker-Symbol: V6C) weiterhin mit dem Rating "kaufen".

Die im Herbst angepasste Finanzplanung aus Hannover sei - wie auch die EQUI.TS-Schätzung - mit einem Jahresumsatz von EUR 61,56 Mio. und einem EBIT von EUR -5,98 Mio. erreicht worden, würden die Fachanalysten in ihrem jüngsten Unternehmensreport zu dem Spezialmaschinenbauer aus Niedersachsen schreiben. Bei Viscom sei auf den im Jahresverlauf schwächsten Berichtsabschnitt in Q3/20 mit dem Schlussquartal der umsatzstärkste und einzige EBIT-positive Dreimonatsabschnitt im Geschäftsjahr 2020 gefolgt.

Die nachfrageseitige Erholung aus Ost-Asien - insbesondere China - sei zum Jahrsende 2020 bereits spürbar und ausschlaggebend gewesen. Das Hochfahren der Weltwirtschaft bekomme seither mehr und mehr Schwung. Die Erfolge bei der Pandemiebekämpfung in Asien seien evident und in den USA zunehmend ermutigend. In Europa sollten schließlich die Impfkampagnen im Q2/21 (hoffentlich) zunehmend Wirkung zeigen, weitere Regionen sollten folgen.

Es würden Investitionswellen im Zusammenhang mit der Digitalisierung (5G) bzw. der Elektrifizierung der Pkw-Flotten laufen und das weltweit. Bei Batteriefertigung und anspruchsvollerer Leistungselektronik, wie in der Halbleiterindustrie würden sich die Investitionen beschleunigen, berichten die Aktienexperten. Viscom habe sich darauf eingestellt und sollte davon profitieren.

Die Fachanalysten würden den "realistischen Optimismus" des Managements teilen, was die Geschäftsaussichten von Viscom betreffe.

Die spürbar abgesenkte Profitschwelle sorge darüber hinaus für eine deutliche Anpassung ihrer Schätzungen, was für den Zielkurs eine kräftige Anhebung bedeute, zumal die Vergleichsunternehmen in den zurückliegenden Wochen einen Bewertungsschub erfahren hätten.

So gesehen bekräftigen Thomas J. Schießle und Daniel Großjohann, Aktienanalysten der EQUI.TS GmbH, ihre Kaufempfehlung für die Viscom-Aktie. Das Kursziel werde von EUR 8,50 auf EUR 15,00 erhöht. (Analyse vom 14.04.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Viscom-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Viscom-Aktie:
11,05 EUR -1,34% (14.04.2021, 11:34)

Xetra-Aktienkurs Viscom-Aktie:
11,15 EUR +0,45% (14.04.2021, 10:51)

ISIN Viscom-Aktie:
DE0007846867

WKN Viscom-Aktie:
784686

Ticker-Symbol Viscom-Aktie:
V6C

Kurzprofil Viscom AG:

Die Viscom AG (ISIN: DE0007846867, WKN: 784686, Ticker-Symbol: V6C) ist ein führender europäischer Hersteller von automatischen Inspektionssystemen für die industrielle Fertigung in der Elektronikindustrie mit dem Schwerpunkt im Bereich der automatischen Serien-Inspektion für die Prüfung von elektronischen Baugruppen. Die Prüfung erfolgt durch einen computergestützten optischen (AOI) oder röntgentechnischen (AXI) Abgleich der Prüfobjekte mit den im Inspektionssystem definierten Anforderungen und Mustern, zum Beispiel im Hinblick auf Vollständigkeit der Bestückung einer elektronischen Baugruppe, Korrektheit der Lötverbindungen oder Materialfehler.

Neben diesen für die Baugruppen-Fertigung in Serie hergestellten Prüfsystemen wird das Produktspektrum von Viscom um automatische Sonder-Inspektionssysteme ergänzt, die für kundenspezifische Anforderungen (z.B. die Prüfung von Motorteilen) entwickelt und produziert werden. (14.04.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Viscom

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Fundamental günstige Aktien ... (01.02.21)
Viscom AG übertrifft eigene ... (05.01.21)
IPO Viscom AG (24.03.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Viscom: Optimismus + Realismus . (14.04.21)
Viscom: Endlich! (10.04.21)
Viscom: Muss man sich damit wir. (17.03.21)
Viscom: Ich hoffe Sie haben DAS. (10.03.21)
Viscom: Wo soll das nur hinführe. (08.03.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Viscom

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?