Wirecard


WKN: 747206 ISIN: DE0007472060
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Wirecard News

Kolumnen
18.01.21 Wirecard-Aktie: War der Absturz abzusehen?
16.01.21 Commerzbank wollte bereits 2019 aus Wirecar.
13.01.21 Wirecard: Der Abverkauf dürfte weitergehen
07.01.21 Wirecard: Was ist da los?
06.01.21 Irre: Wirecard mit Extrem-Gewinn
19.12.20 Wirecard II: APAS
19.12.20 Wirecard I: BaFin
16.12.20 Wirecard: Diese Aufgaben stehen jetzt an!
08.12.20 Wirecard – die Lehren!
05.12.20 Keine Hinweise auf Wirecard-Insiderhandel bei .
25.11.20 Wirecard: Dem endgültigen Ziel entgegen?
25.11.20 Wirecard Aktie: Im Wesentlichen abgeschlosse.
18.11.20 Wirecard: Wieder zurück auf Los!
17.11.20 Wirecard Aktie: Ist jetzt doch noch was mögl.
14.11.20 Wirecard-Skandal weitet sich aus
12.11.20 Wirecard Aktie: So gut, wie es geht?
07.11.20 „BaFin versagt im Wirecard-Skandal“
05.11.20 Wirecard Aktie: Tabula rasa?
28.10.20 Wirecard: Das muss jetzt gelingen!
25.10.20 Bundesregierung verteidigt Leerverkaufsverbot f.


nächste Seite
 
Meldung

Wirecard ist die Aktie der Stunde an den deutschen Börsen. Das Unternehmen kann derzeit Punkt für Punkt verbuchen. Nachdem die Aktie erst am Dienstag, den 5. Januar, 112 % gewann und zum Handelsauftakt am Montag 58 % gewonnen hatte, ging es auch am Mittwoch bergauf. Wann endet der Run und wie hoch ist nun das Kursziel?

Das unheimliche Geschäft

Am Mittwoch jedenfalls gewann der Titel zunächst weitere 28 %. Das ist vor dem Hintergrund der ohnehin kräftigen Kursgewinne 2021 fast eine Sensation. Nun dürften die Notierungen allerdings nicht der Unternehmensentwicklung wegen so stark klettern.

Wirecard wird in der Insolvenz praktisch zerlegt und verspricht dort keine neue Erholung. Allenfalls Gerüchte von sogenannten Insidern könnten hier derzeit neues Geschäft versprechen. Im Internet allerdings darf jeder alles behaupten. Noch immer ist Wirecard berichtspflichtig.

Gäbe es erfreuliche Nachrichten, müssten diese vermeldet werden. Deshalb ist auf Basis entsprechender Erfahrungen weiterhin davon auszugehen, dass die Aktie absichtlich nach oben getrieben wird, um Interesse und Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Sobald es gelingt, hinreichend Kapital an die Börsen zu ziehen, verkaufen Investoren die Aktie wieder. Dies ist ein Prozess, den das „Handelsblatt“ als „Scalping“ in Erinnerung ruft.

Charttechniker sehen hier ohnehin ebenfalls kein Land für den Titel. Auch wenn es vermeintlich überraschend aufwärts ging, ist die Aktie im langfristigen Bild weit im Abwärtstrend. Der wirtschaftliche Hintergrund, die Insolvenz, hatte zu diesem Trend geführt.

Auch technische Analysten sehen keine wesentliche Änderung. Der GD200, der den langfristigen Trend recht zuverlässig beschreibt, ist bei 30,95 Euro denkbar weit entfernt. Es gibt kaum nennenswerte Gründe dafür, dass sich die Situation um die Aktie entspannt. Die kurzfristigen Kräfte allerdings machen jede Entwicklung – kurzfristig – möglich.


Vergessen Sie alles bisher Dagewesene!

Diese unscheinbare deutsche Aktie wird in Zukunft nur noch steigen … deshalb sollten Sie auf gar keinen Fall zögern und sofort investieren. Denn dieses eine Unternehmen besitzt jetzt die Schlüsseltechnologie, die das Internet der Zukunft benötigt.



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?