Infineon


WKN: 623100 ISIN: DE0006231004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Infineon News

Weitere Meldungen
10:45 Infineon: Gleich zwei Belastungsfaktoren - Akt.
15.09.19 Infineon: Im Aufwind - Aktienanalyse
13.09.19 Infineon: Stimmung auf dem Parkett bleibt gut.
12.09.19 Infineon: US-Präsident will die Anhebung der S.
11.09.19 Infineon: Aktie bleibt im Aufwind - Aktienanal.
10.09.19 Infineon: Kommt jetzt der Hammer?
09.09.19 Infineon: Wird das Juli-Hoch überwunden? Akti.
06.09.19 Infineon: Wachstumsperspektiven unverändert g.
05.09.19 Infineon: "Super-Coctail" für den Chiphersteller .
05.09.19 Infineon: Stimmungslage verbessert - Aktienana.
04.09.19 Infineon: DAX-Underperformer - Aktienanalyse
04.09.19 Infineon: 24 oder 15,50 Euro? Kursziele und R.
03.09.19 Infineon: Aktie bleibt in Lauerstellung - Aktien.
02.09.19 Infineon-Calls mit 126%-Chance bei Kurserholun.
02.09.19 Infineon: Aktie könnte sich nach oben orientier.
02.09.19 Infineon: Gelingt der Ausbruch? Chartanalyse
01.09.19 Quantum Computing: Das nächste große Ding .
30.08.19 Infineon: Entspannung - Aktienanalyse
29.08.19 Infineon: Charttechnik rückt in den Vordergrund.
28.08.19 Infineon: Strukturelle Treiber intakt - Aktienana.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Infineon-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Chipherstellers Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) unter die Lupe.


Zum Wochenstart gebe es gleich zwei Belastungsfaktoren, die DAX und Co auf eine Probe stellen würden. Der starke Anstieg des Ölpreises nach einem Drohnenangriff auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien. Und schwache Konjunkturdaten aus China. Das dürfte auch nicht spurlos an der Infineon-Aktie vorbeigehen.

Nachdem ein Teil der Ölproduktion Saudi-Arabiens nach einem Drohnenangriff auf die größte Raffinerie ausfalle, hätten die Ölpreise deutlich angezogen. Das sorge auch für Verunsicherung am Aktienmarkt.

Neben den steigenden Ölpreisen würden zudem schwache Konjunkturdaten aus China auf die Stimmung drücken. Der Handelskrieg mit den USA erschwere es China, seine ursprünglichen Wachstumsziele einzuhalten. "Es ist eine ziemlich schwere Aufgabe für eine so große Volkswirtschaft wie China, schnelle Wachstumsraten von mehr als sechs Prozent vor dem Hintergrund der ungewissen internationalen Situation zu wahren", so Premier Li Keqiang.

Peking plane für dieses Jahr ein Wachstum von 6,0 bis 6,5 Prozent. Im zweiten Quartal sei das Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft aber schon auf 6,2 Prozent gefallen - so wenig wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr. Der Abwärtsdruck nehme noch zu. Neue Daten, die das Statistikamt am Montag veröffentlicht habe, würden eine unerwartet schwache Entwicklung in der Industrieproduktion, dem Einzelhandelsumsatz und den Investitionen in Sachanlagen zeigen.

Bei dieser Gemengelage gehe den Bullen bei DAX und Co nach acht Handelstagen mit grünen Vorzeichen zum Wochenstart die Luft aus. Auch die Infineon-Aktie gehe in den Konsolidierungsmodus über. Eine durchaus gesunde Entwicklung. Die Aktie des Halbleiterherstellers habe in der vergangenen Woche zu den Top-Performern im Leitindex gezählt und habe sich dabei bis an eine wichtige Chartmarke vorgearbeitet: das Verlaufshoch aus dem Juli bei 18,23 Euro.

Die Wahrscheinlichkeit sei groß, dass der Kurs nun im Bereich um 18 Euro eine kleine Verschnaufpause einlege. Werde das Juli-Hoch im Anschluss überwunden, wäre der Weg aus charttechnischer Sicht in Richtung 21,50 Euro geebnet. Danach könnte die Aktie wieder Kurs auf die alten Hochs bei 25 Euro nehmen.

Die zuletzt überwundenen horizontalen Widerstände im Bereich von 16,50/16,80 Euro und 14,90 Euro würden bei einem Rücksetzer als erste Unterstützungszonen dienen.

Nach der jüngsten Aufwärtsbewegung komme eine Konsolidierung nicht überraschend - vor allem angesichts der Neuigkeiten aus China. An der Großwetterlage habe sich bei Infineon selbst zuletzt wenig geändert. Die strukturellen Treiber seien weiter intakt. Die langfristigen Wachstumsperspektiven seien unverändert gut.

Wird der charttechnische Widerstand überwunden, dann können Anleger das Kaufsignal zum Auf- oder Ausbau einer Position nutzen, so Michael Schröder von "Der Aktionär". (Analyse vom 16.09.2019)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen/ genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
18,32 EUR -1,51% (16.09.2019, 10:21)

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
18,414 EUR -0,68% (16.09.2019, 10:07)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 40.100 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 (Ende September) einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (16.09.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Infineon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Zukunft: Infineon (13.09.19)
Renesas Electronics - Chips aus ... (05.09.19)
Infineon (moderiert) (30.08.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Infineon: Gleich zwei Belastungsfak. (10:45)
Infineon: Im Aufwind - Aktienanaly. (15.09.19)
Infineon: Stimmung auf dem Parke. (13.09.19)
Infineon: US-Präsident will die Anh. (12.09.19)
Infineon: Aktie bleibt im Aufwind . (11.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Infineon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?