Infineon


WKN: 623100 ISIN: DE0006231004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Infineon News

Weitere Meldungen
21.02.20 Infineon: Finanzvorstand sieht den Konzern auf.
21.02.20 Infineon: 29 oder 16,50 Euro? Kursziele und R.
20.02.20 Infineon ist auf Kurs - Aktienanalyse
18.02.20 Infineon: Umsatzwarnung von Apple wegen des.
16.02.20 Langweiliger DAX? 5 DAX-Aktien, mit denen .
14.02.20 Infineon: Kurs auf 25 Euro? - Aktienanalyse
13.02.20 Infineon: Kursziele reihenweise erhöht - Aktien.
13.02.20 Infineon: Kurs auf obere Trendkanalbegrenzung?.
12.02.20 Infineon: Aktie wieder auf Überholspur - Aktie.
10.02.20 Infineon: Positive Überraschung zum Q1 2020 .
10.02.20 Infineon: Deutsche Bank meldet sich zu Wort .
07.02.20 Infineon: Société Générale lobt den guten Start.
06.02.20 VARTA: Gesunde Korrektur - Aktienanalyse
06.02.20 Infineon: Das wollten die Anleger hören! Aktien.
06.02.20 Europäische Aktien können ihre Gewinne ausba.
06.02.20 Neues Smart-Mini Future Long-Zertifikat auf In.
06.02.20 Infineon: Der Zyklus in der Chipbranche stabilis.
06.02.20 Infineon-Calls mit 111%-Chance bei Kursanstieg.
06.02.20 Infineon: Spitzenreiter!
06.02.20 Infineon: Starke Kursreaktion nach Zahlen über.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Infineon-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Münchner Chipherstellers Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) unter die Lupe.


Auf der gestrigen Hauptversammlung in München habe Infineon-Finanzvorstand Dr. Sven Schneider von einem Konzern gesprochen, der auch in schwierigen Zeiten ein profitables Wachstum liefere. Konzernchef Reinhard Ploss habe zuvor die Jahresprognosen noch einmal bestätigt.

Infineon erwarte für das laufende Geschäftsjahr 2019/20 weiterhin ein Umsatzwachstum von fünf Prozent plus oder minus zwei Prozentpunkte. In der Mitte der Prognosespanne solle die Segmentergebnis-Marge bei 16 Prozent liegen. "Dieser Prognose liegt die Annahme zugrunde, dass unser Geschäft nicht wesentlich durch die Ausbreitung des Coronavirus beeinträchtigt wird", erkläre Finanzvorstand Dr. Sven Schneider auf der gestrigen Hauptversammlung. "Ebenfalls ist die Auswirkung der geplanten Cypress-Akquisition in dieser Prognose nicht enthalten." Hier dürfte es in den kommenden Wochen eine endgültige Entscheidung zur Freigabe geben.

Ohne Berücksichtigung von Cypress wolle Infineon im laufenden Geschäftsjahr in Summe in etwa 1,3 Milliarden Euro zu investieren. "Rund ein Drittel dieses Betrags entfällt auf Fertigungsgebäude samt deren Infrastruktur sowie auf Bürogebäude, um so die Voraussetzungen zu schaffen, vom nächsten Marktaufschwung zu profitieren und die strukturellen Wachstumspotenziale voll zu nutzen", so der Finanzchef. Das größte Einzelprojekt bleibe der Weiterbau des Reinraums für die neue 300-Millimeter-Fertigung in Villach (Österreich). "Der Zeitplan für die Fertigstellung des neuen Reinraums wird dabei an die Marktentwicklung angepasst und wir erwarten den Start der Produktion zum Ende des Kalenderjahres 2021", so Schneider.

Zudem betone Schneider, dass die Lieferfähigkeit ein kritischer Erfolgsfaktor für Infineon sei. "Sie ist ein wesentlicher Grund, warum unsere Kunden Infineon als Lieferanten wählen und schätzen."

Das Geschäftsmodell sei auf langfristiges, strukturelles Wachstum ausgerichtet. Ein großer Teil davon komme aus den Leistungshalbleitern. "Aufgrund der langen Vorlaufzeiten einer Halbleiterfertigung müssen wir Investitionsentscheidungen frühzeitig treffen", erkläre Schneider. "Zusammen mit der aktuellen Konjunkturdelle führt das vorübergehend zu einem erhöhten Leerstand und einer Belastung der Marge. Umgekehrt hätte es aber wesentlich negativere Folgen, dauerhaft zu geringe Fertigungskapazitäten zu haben."

Alles in allem sehe der Finanzvorstand den Konzern auf einem profitablen Wachstumskurs - und das auch in schwierigen Zeiten.

Die Aktie werde heute ex-Dividende in Höhe von 0,27 Euro gehandelt. Das Fazit habe Bestand: Infineon sei auf Kurs. Der Aufwärtstrend der Aktie sei weiter intakt. Das mittelfristige Ziel laute weiter 25,00 Euro. Eine erste charttechnische Unterstützungszone warte im Bereich um 19,50 Euro.

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" sieht bei der Infineon-Aktie kein Handlungsbedarf. (Analyse vom 21.02.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
21,40 EUR -1,90% (21.02.3020, 08:41)

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
21,725 EUR (20.02.2020)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 41.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 (Ende September) einen Umsatz von rund 8 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (21.02.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Infineon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Infineon (moderiert) (21.02.20)
Zukunft: Infineon (17.02.20)
++ Chipwerte querbeet ++ (03.02.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Infineon: Finanzvorstand sieht den . (21.02.20)
Infineon: 29 oder 16,50 Euro? Kur. (21.02.20)
Infineon ist auf Kurs - Aktienanal. (20.02.20)
Infineon: Umsatzwarnung von Appl. (18.02.20)
Langweiliger DAX? 5 DAX-Aktien. (16.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Infineon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?