Infineon


WKN: 623100 ISIN: DE0006231004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Infineon News

Weitere Meldungen
11:18 Infineon: Eintrübung im Bereich Automotive - A.
09:56 Infineon: Bullen haben die Oberhand - Aktienan.
05.07.20 Siliziumkarbid-Aktien vor Megawachstum: Infine.
02.07.20 Infineon: Kaufsignal abwarten - Aktienanalyse
30.06.20 Infineon: V-förmige Erholung - Aktienanalyse
30.06.20 Infineon-Aktie profitiert von starken Zahlen des.
30.06.20 Infineon: War das hier wirklich zuzutrauen?
29.06.20 Infineon: Historisches KGV-Niveau - Aktienanal.
26.06.20 Infineon: Von Megatrends profitieren - Aktiena.
25.06.20 Infineon: Weitere positive Experten-Stimme - A.
24.06.20 Infineon: Neues Jahreshoch weiter möglich - A.
23.06.20 Infineon – Halbleiterhersteller in den Top10!
23.06.20 Infineon Technologies Aktie – Ich hoffe Sie hab.
18.06.20 Infineon: Übernehmen die Bullen nun doch wied.
17.06.20 Infineon: Wechselspiel von Bulle und Bär - Ak.
15.06.20 Infineon: Aufwärtstrend gestoppt - Aktienanaly.
12.06.20 Infineon: Eindrucksvolle Wende - Aktienanalyse
12.06.20 Infineon mit 9,34% Bonuschance und 38% Sich.
11.06.20 Infineon unten im DAX, SAP oben - Aktienan.
10.06.20 Infineon: Das sollte man sich durch den Kopf .


nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - Infineon-AktienAnalysevon Aktienanalyst Alexander Zienkowicz von der Nord LB:

Alexander Zienkowicz, Aktienanalyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Studie zum Technologiesektor die Aktie des Münchner Chipherstellers Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) zu kaufen.


Infineon habe die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren bekommen. Dabei habe das Unternehmen trotz Schwierigkeiten bei Lieferketten und in der Fertigung den Betrieb weitgehend aufrecht erhalten können. Im zweiten Quartal (Januar bis März) des laufenden Geschäftsjahres habe der Umsatz im Vergleich zum Vorquartal sogar um 3,7% (EUR 1,986 Mrd.) gesteigert werden können. Allerdings habe sich der Ausblick für das zweite Geschäftshalbjahr deutlich eingetrübt, vor allem würden im Bereich Automotive starke Umsatzrückgänge erwartet.

Die Einflüsse der Corona-Pandemie auf die industrielle Chipnachfrage sowie auf die Endmärkte hätten für deutliche Abwärtsrevisionen der Halbleitermarktprognosen gesorgt. Seien Marktexperten zu Jahresbeginn noch von einem soliden Wachstum von rund 6%ausgegangen, so würden die Schätzungen nunmehr zwischen -10% (McKinsey, Stand April 2020) und +3% (WSTS, Stand Juni 2020) schwanken. Jüngst hätten mehrere Chipproduzenten positive Signale geliefert. Die Hersteller würden im zweiten Halbjahr 2020 eine tendenzielle Erholung einiger Endmärkte (insb. Consumer) erwarten.

Die Corona-Einflüsse hätten im Technologiesektor unterschiedliche Facetten gehabt. Profitiert hätten u.a. Cloudanbieter sowie deren Ausrüster. Einschränkungen in den Zielbranchen Automobil, Luftfahrt sowie Einzelhandel hätten dagegen zu einer ausgeprägten Investitionszurückhaltung geführt. Konjunkturelle Unsicherheiten - jüngst nur marginaler "Rebound" der U.S.-Industrieproduktion - würden viele Unternehmen derzeit "auf Sicht" fahren lassen. Zienkowicz bestätige sein Sektor-Rating mit "neutral".

Alexander Zienkowicz, Aktienanalyst der Nord LB, bewertet in seiner aktuellen Branchenstudie die Infineon-Aktie mit dem Votum "kaufen". Das Kursziel laute EUR 19,50. (Analyse vom 03.07.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Infineon Technologies AG": Keine vorhanden.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
21,20 EUR +1,87% (06.07.2020, 09:42)

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
21,32 EUR +2,38% (06.07.2020, 09:28)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 41.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 (Ende September) einen Umsatz von rund 8 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (06.07.2020/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Infineon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Infineon (moderiert) (29.06.20)
Zukunft: Infineon (24.06.20)
++ Chipwerte querbeet ++ (18.03.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Infineon: Eintrübung im Bereich Au. (11:18)
Infineon: Bullen haben die Oberhand. (09:56)
Siliziumkarbid-Aktien vor Megawac. (05.07.20)
Infineon: Kaufsignal abwarten - Ak. (02.07.20)
Infineon: V-förmige Erholung - Ak. (30.06.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Infineon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?