SAP


WKN: 716460 ISIN: DE0007164600
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
SAP News

Kolumnen
15.01.21 SAP-Calls mit 106%-Chance bei Kurserholung .
12.01.21 SAP (SAP) – Die Aktie des Software-Gigante.
12.01.21 SAP-Aktie: Der nächste Versuch?
04.01.21 SAP AKTIE - König Ludwig XVI und den Bu.
30.12.20 SAP-Aktie: Endlich mal wieder ein Lichtblick!
23.12.20 SAP Aktie: Heureka!
22.12.20 SAP-Zertifikat mit 39,50% Renditechance in d.
21.12.20 SAP-Aktie: Hoffnungsschimmer?
19.12.20 SAP AKTIE - Der Wanderer über dem Nebelm.
17.12.20 SAP-Calls mit 97%-Chance bei Kurserholung a.
15.12.20 SAP: Zurück zu alten Höhen?
09.12.20 SAP lässt sich nicht einschüchtern!
07.12.20 SAP Aktie - Wir bereiten uns auf Einstieg v.
03.12.20 SAP-Aktie: Geht die Aktie jetzt durch die De.
02.12.20 SAP erholt sich wieder!
01.12.20 Biontech, SAP, Allianz – die Hits an der Börse
01.12.20 SAP- und Siemens-Zertifikate mit 25% Sicher.
30.11.20 SAP Aktie: Steht die nächste Hausse schon v.
26.11.20 SAP: Geduld gefragt
17.11.20 SAP-Aktie: Nichts für schwache Nerven!


nächste Seite
 
Meldung
Der Kurs von SAP hat sich im November ordentlich vom Tief Ende Oktober emporgearbeitet. Gehebelte Zukäufe von Insidern in diesem Tief haben die Stimmung bei den Aktionären offensichtlich wieder aufgehellt und führten zu einer partiellen Erholung des Papiers.

Deutschlands wertvollstes Unternehmen und IT-Aushängeschild SAP hatte gleich zu Beginn der Bilanzsaison mit einer schweren Gewinnwarnung überrascht. Der Softwarehersteller reduzierte unter seine neuen und alleinigen CEO Christian Klein die von seinem Vorgänger Bill McDermott immer höher gesteckten Rentabilitätserwartungen - und das gleich für mehrere Jahre. Allerdings wurde rasch klar, dass bei SAP weniger die Weltwirtschaftskrise, sondern vor allem ein firmeninterner Strategiewechsel für die Gewinnwarnung verantwortlich ist. Klein treibt die Integration der von SAP erworbenen Firmen voran und setzt auf organisches Wachstum statt wie McDermott auf Wachstum durch Übernahmen. Das Management schaut auch über den Tellerrand und bringt die Cloud-Kompetenz des IT-Riesen in das Gemeinschaftsunternehmen einer Datenplattform mit der Autoindustrie ein. Es sollen die komplexen Lieferketten der Autoindustrie digitalisiert werden.
.
Zum Chart
.
Nach der Reduzierung der Wachstumsaussichten im Zug der Veröffentlichung der Q3 Zahlen mussten die Aktionäre diesen Faktor in ihren Modellen reduzieren. Dies führte zu einem intraday Einbruch des Aktienkurses von SAP um rund 23 Prozent. Auch in den folgenden 6 Handelstagen wurde der Wert ab verkauft und mündete in ein partielles Tief bei 89,93 Euro.. Ein bullisches Signal für die Marktteilnehmer ist das Engagement vom Insider Hasso Plattner. Dieser investierte nach dem Absturz der Aktie annähernd 300 Millionen Euro in SAP-Aktien. Diesem Beispiel folgten auch CEO Klein, zwei weitere Vorstände und zwei Aufsichtsräte. So konnte sich der Kurs Im November wieder etwas erholen. Das Tief bei 89,93 Euro entspricht auch der Bodenbildung von Mitte März am Höhepunkt des Corona-Sell-Offs. Hier scheint der Kurs gut abgesichert zu sein. Aktuell wird der Widerstand bei 102,85 Euro getestet. Dieser Widerstand wird früher oder später überwunden und eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial bis zum Level bei 110,73 Euro. Damit wäre zumindest ein Teil des Gaps wieder geschlossen.

SAP (Tageschart in Euro)

Tendenz:
( )

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 102,85 // 110,73 Euro
Unterstützungen: 97,18 // 90,34 Euro

Fazit

Der Kurs von SAP hat sich im November ordentlich vom Tief Ende Oktober emporgearbeitet. Gehebelte Zukäufe von Insidern in diesem Tief haben die Stimmung bei den Aktionären offensichtlich wieder aufgehellt und führten zu einer partiellen Erholung des Papiers.
.
Mit einem Open End Turbo Call Optionsschein auf SAP könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Kurs der Aktie in den nächsten 3-6 Wochen erwarten, überproportional durch einen Hebel von 5,17 profitieren. Das Ziel sollte bei 110,73 Euro anvisiert werden (2,80 Euro beim Turbo-Call). Der Abstand zur Barriere beträgt dabei 19,26 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
Dieser könnte beim Basiswert bei 95,71 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Call Optionsschein ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,29 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,70 zu 1.

Open End Turbo Call Optionsschein

Strategie für steigende Kurse
WKN:
Typ: -
akt. Kurs: 1,89 - 1,91 Euro
Emittent: UBS
Basispreis: 82,76 Euro
Basiswert: SAP SE
KO-Schwelle: 82,76 Euro
akt. Kurs Basiswert: 101,22 Euro
Laufzeit: Open End
Kursziel: 2,80 Euro
Hebel: 5,17
Kurschance: + 51 Prozent




Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf . 


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?